HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT
Foto by: Kreml von Kazan, Russland
Foto by: bo, Lisboa Sports
Foto by: salsitos, Leguane im Atlasgebirge
Foto by: bo,Portmarnock Loch 17
Foto by: salsitos, Akropolis
Foto by: salsitos, Isola Favignana
Foto by: salsitos, Istanbul
Example Frame

AKTUELLES

alle Beiträge anzeigen

Der Canale Grande in der Hansestadt [ vom 23.02.2018 ]

Hamburger Miniatur Wunderland vollendet Italien Mit seinen 9 Quadratmetern stellt Venedig als neuer Teilabschnitt des Miniatur Wunderlandes Hamburg zwar keine neue Rekordmarke in Sachen Modellfläche auf, jedoch bemüht der bislang kleinste Abschnitt in ganz anderer Hinsicht Superlative. Über 35.000 Stunden wurde an der Kulisse des italienischen Weltkulturerbes mit seinen verwinkelten Gassen, Kanälen, Gondeln und Palazzi gearbeitet und dabei mit mehr Präzision denn je daran getüftelt dem Original möglichst nahe zu kommen. In den vergangenen 19 Monaten waren bis zu 60 Wunderland-Mitarbeiter in den Bau des neuen Abschnitts involviert. Sie haben mehr als 280 Häuser und Brücken von Hand gefertigt, 4.000 LEDs installiert, ca. 5.000 Meter Kabel verlegt und 160 Straßenlaternen einzeln angefertigt. Für Geschäftigkeit auf den Kanälen sorgen... [ mehr ]

Schatzsuche im Schnee [ vom 20.02.2018 ]

Vergrabene Schatzkisten in Obertauern Am 13. bis 15. April startet "Österreichs größte Schatzsuche im Schnee" auf der Gamsleiten in Obertauern im Salzburger Land. Mitten in den Alpen, bei guter Musik und viel Aussicht können die Gäste den Traum vom Goldgräber verwirklichen und beim Buddeln im Schnee einen luxuriösen BMW finden. Insgesamt werden 30 Kisten versteckt, alle mit Preisen versehen. Neben dem Hauptpreis, einem nagelneuen BMW X3, winken 29 weitere Gewinne wie Sachpreise und Reisegutscheine den teilnehmenden Urlaubsgästen. Gebuddelt und gesucht wird nach den Schatzkisten auf einer der steilsten Pisten Österreichs, die am nächsten Tag wieder „ganz normal“ für die Abfahrten präpariert ist. Teilnehmen an der Schatzsuche kann man für 50 Euro. Am 13.April startet die Schatzsuche mit einer Ö3- Party, am Samstag dann die Jagd ... [ mehr ]

Sauberkeit, Kartoffeln und ein Bordell [ vom 19.02.2018 ]

Die ausgefallenen Museen im US-Bundesstaat Idaho Es ist zwar noch ein bisserl hin, bis zum 13. Mai 2018, dem Internationale Museumstag. Wer sich an diesem Tag allerdings etwas Besonderes gönnen möchte, sollte in den US-Bundesstaat Idaho im Nordwesten der USA reisen, der neben 100 Museen auch ein paar sehr ungewöhnliche zu bieten hat. statt. So hat sich das „Museum of Clean“ in Pocatello auf das Thema Sauberkeit fokussiert. Auf 75.000 Quadratmeter können über 5.000 Objekte zum Thema Sauberkeit bestaunt werden – von sauberen Betten bis hin zu sauberen Zähnen sowie sauberer Kunst ist hier alles dabei. Saubere Luft, sauberes Wasser, saubere Gesundheit, Politik und Witze sind nur einige Schlagwörter. Einige Requisiten sind mehr als 2000 Jahre alt. Besonders beeindruckend ist die Staubsaugersammlung – allen voran der Staubsauger mit... [ mehr ]

REISEN

alle Beiträge anzeigen

Wenn der Klosterberg zur Insel wird [ vom 23.02.2018 ]

Höchster Flutstand beim Mont Saint Michel Am Wochenende des 3. und 4. März 2018 ist es wieder soweit: der Klosterberg Mont Saint-Michel wird zur Insel! Jeweils am Morgen und am Abend des 3. März und am Morgen des 4. März wird der Mont Saint-Michel komplett vom Meer umspült. Dieses Phänomen, das an nur rund 20 Tagen im Jahr am Mont Saint-Michel beobachtet werden kann, ist am besten von den Befestigungsmauern des Klosterbergs, der Terrasse der Abtei oder aber von der modernen Stegbrücke aus zu sehen, die zum Klosterberg führt. Mit 14 Metern Tidenhub sind die Gezeiten am Mont Saint-Michel die stärksten Gezeiten Europas, die Flut kommt hier dem Volksmund nach „wie ein Pferd im Galopp“. Der Mont Saint-Michel ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Knapp 1,2 Millionen Besucher zählte die Abtei im Jahr 2016. Im Mit... [ mehr ]

Verantwortlich für den eigenen Käse [ vom 14.02.2018 ]

Käserei-Kurs im Salzburger Land Ein Kupferkessel. 2,5 Liter warme, frische Rohmilch. Ein Stamperl Buttermilch. 30 Tropfen pflanzliches Lab. Und dann viel rühren, drehen, schneiden, ein wenig Geduld und zum Schluss noch eine Prise Salz. Sehr viel mehr braucht es gar nicht, um leckeren Frischkäse mit den eigenen Händen herzustellen. Hätten Sie gewusst, dass „Kasen“, wie die Österreicher liebevoll näseln, so einfach ist? Wer das selbst einmal ausprobieren möchte, ist im Fürstenhof bei Kuchl im Salzburger Land bestens aufgehoben. Der schmucke Bauernhof mit angeschlossener Hofkäserei ist d e r Geheimtipp für alle, die Alternativen zum industriell hergestellten Supermarkt-Käse suchen – und die einmal hautnah miterleben wollen, wie die beliebte Auflage fürs Brot eigentlich entsteht. Ganz ohne Maschinen, ohne Farbstoffe, Konservierungsm... [ mehr ]

GOLFEN

alle Beiträge anzeigen

Nearest to the Pin als Nord-Süd-Duell [ vom 22.02.2018 ]

Nearest to the Pin als Nord-Süd-Duell Die Golftage München 2018 stehen vor der Tür Bereits zum zweiten Mal finden die Golftage München – die Plattform für Anfänger, Fortgeschrittene und Pros in der Messe München statt. Vom 23. bis 25. Februar 2018 präsentieren über 150 Aussteller die neuesten Trends und besten Brands für die kommende Golfsaison. Zahlreiche Ausrüster wie zum Beispiel JuCad, TiCad oder PG-Powergolf präsentieren ihre neuesten Modelle. Golfhändler wie Fairway Golfshop, Golf Maul und Tedgolf bieten den Messebesuchern eine breite Palette an Golfequipment und Zubehör. Auf den großen Indoor Driving Ranges kommen unter anderem Schläger der Marken Callaway, Srixon, PING, Honma oder Wilson beim Testspiel zum Einsatz. Neben den über 150 Ausstellern wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einer Menge Highlights auf die M... [ mehr ]

Erfolgsgarantie bei den Golfrebellen [ vom 20.02.2018 ]

Platzreife- und Handicap-Kurse im Kremstal Erst muss die Platzreife geschafft werden, dann kommt eine teure Clubmitgliedschaft und dann werden auch noch Stammvorgaben – teilweise bereits 36 oder sogar darunter – verlangt, damit man auf jedem Nicht-Heimplatz spielen oder an einem Turnier teilnehmen kann. Dinge, die laut den Golfrebellen Alf und Sebastian Geiger nur dazu angetan sind, die jungen Generationen vom Golfen abzuhalten. Wer bei den Golfrebellen in Kematen an der Krems in Oberösterreich einen Handicapkurs belegt, kann von einer garantierten Scoreverbesserung ausgehen. Allen mit einem Handicap im Bereich zwischen 28 und 36 steht es danach frei, überall dort zu Golfen, wo sie wollen. Dabei macht dieser Handicapkurs auch noch Spaß, denn die Golfrebellen sind mit der Philosophie angetreten, Golfen als Freude am Spiel zu sehe... [ mehr ]

TIPPS & SERVICE

alle Beiträge anzeigen

Klaus Walter statt Walter Klaus [ vom 21.02.2018 ]

Wie teuer selbst Tippfehler auf Flugtickets kommen können Die meisten von uns werden dieses Problem nicht kennen: Wer mit Vornamen „Klaus“ und mit Nachnamen „ Walter“ heisst, muss darauf achten, dass es genauso im Pass steht und dann natürlich auch auf dem Ticket. Tut es dies nicht, kann das Ticket komplett verfallen. Auch Buchstaben-Verdreher wie „Gerahrd“ statt „Gerhard“ oder „Elizbaeth“ statt „Elizabeth“ können ins Geld gehen, denn für den „Name Change“ wird bei den Luftfahrtgesellschaften oft verlangt, wie das Magazin „business traveller“ herausfand. Am teuersten wird es bei „Emirates“, die eine Stornierung und anschließenden Neukauf verlangen, Etihad will 100 US-Dollar für jede Änderung. Andere zeigen sich kulanter, lassen Änderungen bis zu 3 Buchstaben zu. Eurowings verlangt über eine 3-Buchstaben-Änderung hinaus – ... [ mehr ]

Bettensteuer in Griechenland [ vom 19.02.2018 ]

Touristenboom soll Haushalt entlasten Die Einnahmequelle Tourismus sprudelt in Griechenland wieder: Mit über 30 Millionen Besuchern kamen im letzten Jahr so viele ausländische Besucher wie noch nie. Damit konnte sich der Tourismus auch über einen Zuwachs von über 10 Prozent freuen und 1, 5 Milliarden Euro mehr einnehmen. Seit nun fünf Jahren hält der Boom an und weckt auch Begehrlichkeiten der griechischen Regierung. Premier Alexis Tsipras hatte mit seiner Mehrheit schon die Mehrwertsteuer um 3 Prozentpunkte auf 29 Prozent erhöht, ohne der Tourismusbranche- wie vorher üblich – Rabatte zu gewähren. Zu dieser indirekten Steuer kommt nun schon seit dem 1.Januar die Bettensteuer dazu: Jeder Tourist zahlt , je nach Unterkunftsart zwischen 50 Cent und vier Euro pro Übernachtung und Zimmer fällig. Die griechische Regierung hofft, damit... [ mehr ]

HINZIGES AUS ALLER WELT

alle Beiträge anzeigen

LAUFE IN FRIEDEN. . . [ vom 11.08.2017 ]

Der Gifhorner Friedhofslauf Wo andere für immer ruhen, macht sich einmal im Jahr eine Gruppe von Läufern zum (wohl) weltweit einzigartigen Friedhofslauf auf eine 7,21 Kilometer lange Strecke. Ein sportliches Vergnügen im Osten Niedersachsen mit einem durchaus lobenswerten Hintergrund. Und für den Autor Peter Hinze, der schon an vielen außergewöhnlichen Orten und Regionen gelaufen ist, die Begegnung mit seinen Eltern und Großeltern. . . „Schmecket und sehet, wie freundlich der HERR ist. Wohl dem, der auf ihn trauet!“ ¬ Am Anfang eines Tages steht für Johann Harms das Wort Gottes und ein Spruch aus den Psalmen. Aus Überzeugungsgründen – und natürlich aus Berufsgründen: Der 56-Jährige ist Verwalter des Evangelischen St. Nicolai Friedhofs in Gifhorn (kennt nicht jeder, liegt in Niedersachsen). Aber einmal im Jahr wird aus dem ... [ mehr ]

Leere Strände oder glückliche Türkei-Urlauber dank Subventionen? [ vom 28.07.2017 ]

Wie die Türkei und manche Reiseveranstalter mit verschärften Reisehinweisen umgehen Unser Autor Peter Hinze, ein ausgewiesener Kenner der Reise-Szene, wundert sich über die unterschiedlichen Aussagen zum Türkei-Tourismus. Ein wahrer „Boom“ mit gewaltigen Zuwächsen in diesem Monat melden deutsche Reiseveranstalter, Umfragen sprechen von großem Unbehagen und Skepsis bei der deutschen Bevölkerung und denen, die einen Türkei-Urlaub antreten. Wie passt das zusammen? Kaum war Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am 20. Juli in Berlin vor die Presse getreten und hatte die Verschärfung des Reisehinweises für die Türkei bekanntgegeben, da liefen die Ticker der Nachrichtenagenturen heiß. Bereits um 11.24 Uhr, nur wenige Minuten nach dem Minister-Auftritt, meldete die „Deutsche Presseagentur“ kurz und knapp: „Reisehinweise für Türkei w... [ mehr ]

eXTReMe Tracker