HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

AKTUELLES

Seite:  1  2  3  4  5 ... 47  letzte 

Mehr Licht, wenn‘s dunkel wird [ vom 16.10.2017 ]

Feuerbräuche und Lichtfeste in der Schweiz Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Das ist in der Schweiz die Zeit der Lichtfeste und Feuerbräuche: Dorfumzüge mit brennenden Fackeln, Lichtspektakel an Fassaden und leuchtende Feuerschweife, die den Winter vertreiben. Seit dem 13. Oktober bis 25. November 2017 findet in der Schweizer Hauptstadt Bern am Bundesplatz das Licht- und Ton-Spektakel „Rendez-vous Bundesplatz“ statt. Unter dem diesjährigen Thema „Reset“ erstrahlt das Bundeshaus während sechs Wochen in farbenfrohen Bildern. In diesem Jahr steht das 500-jährige Jubiläum der Reformation und deren Einbettung in die Weltgeschehnisse im späten 15. und frühen 16. Jahrhundert im Zentrum. Die Lichtspiele gehören zum festen Bestandteil der Berner Vorweihnachtszeit. Im vergangenen Jahr besuchten knapp 600.000 Menschen das Spe... [ mehr ]

Mit dem Flößer heimleuchten [ vom 16.10.2017 ]

Laternentour im bayerischen Lenggries Wer sich im Dezember im oberbayerischen Lenggries abends auf eine „Laternentour mit dem Flößer“ begibt, entdeckt die Ecken des Wintersportortes und taucht tief in die Geschichte des Internationalen Flößerdorfes ein. Seit acht Jahren zählt Lenggries zum Kreis von acht deutschen , die diesen Titel führen dürfen. Matthias Mederle vom Holzhacker- und Flößerverein, ausgestattet mit Öllampe und traditionellem Gewand, führt ab 2. Dezember samstags ab 17 Uhr seine Gäste durch den Ort. Stationen des zweistündigen Rundgangs sind der historische Kalkofen, die Pfarrkirche und das Heimatmuseum, in dem das harte Leben der Holzarbeiter anschaulich wird. Die Isar und Donau hinab transportierten sie auf ihren Flößen Bau- und Brennholz, Kanonen, Kalk und Kohle bis nach München, Passau, Wien und darüber hinau... [ mehr ]

Schnee oder Geld zurück! [ vom 14.10.2017 ]

  Marketingaktion von Engelberg   Das ist mal ein Wort, das das Zentralschweizer Klosterdorf Engelberg seinen Gästen gibt: Sollte die Schneesicherheit ‪zwischen dem 18. November 2017 und dem 27. Mai 2018‬ im Ausnahmefall mal nicht gewährleistet sein, erstattet Engelberg-Titlis Tourismus seinen Gästen die Kosten der jeweiligen Übernachtung samt Skipass. Voraussetzung ist eine Buchung mindestens sieben Tage vor Anreise über http://www.engelberg.ch oder direkt bei einem Hotel vor Ort. Ob allerdings je gezahlt werden muss, darf bezweifelt werden, denn in Engelberg in der Zentralschweiz ist Skifahren von Oktober bis weit in den Mai hinein möglich. Unter die Top-10-Skigebiete der Schweiz gekürt, verdankt der Wintersportort seine Schneesicherheit vor allem dem 3.239 Meter hohen Titlis-Gletscher. Das dazugehörige Skigebiet umfasst... [ mehr ]

Keine Kippe mehr im Sand [ vom 11.10.2017 ]

Thailand verbietet Rauchen am Strand Raucher werden es demnächst schwer haben an den Stränden Thailands, denn das Marine and Coastal Resources Department ( MCRD) plant ein Rauchverbot an vielen Stränden des beliebten Ulraubslandes. Genauer kontrolliert werden sollen die Strände Mae Pim, Laem Sing, Bang Saen, Cha-am, Khao Takiab, Bo Phut, Haad Sai Ree, Patong, Pattaya, Jomtien, Koh Khai Nok und Koh Khai Nai. Die Aktion dient vor allem der Last mit den Kippen: Alleine am Patong Beach in Phuket auf einem Abschnitt von 2,5 Kilometern wurden zwischen 63.000 und 138.000 Zigarettenstummel gefunden. Allerdings will man kein totales Rauchverbot durchsetzen, sondern-ähnlich wie auf Flughäfen- eigene Raucherinseln am Strand schaffen, bei denen dann die Kippen ordnungsgemäß entsorgt werden sollen. Bei Strandspaziergängen und Sonnenbaden... [ mehr ]

Jetzt gehts los! [ vom 10.10.2017 ]

Reisen mit Tickets zur Fußball-WM nach Russland Mit dem offiziellen Start des WM-Ticket-Vorverkaufs, beziehungsweise der Bewerbungsphase für die FIFA-Eintrittskarten zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 am 14. September, liegen auch die Angebote für die WM-Reisen des Spezialisten für Events & Sportreisen Vietentours vor. Schon jetzt, vor der Gruppenauslosung ‪am 01. Dezember 2017‬, sind viele Reisen zur Fußball-WM 2018 buchbar. Als souveräner Tabellenführer der Europa-Gruppe C ist die deutsche Mannschaft bereits sicher für die Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr qualifiziert. Wer jetzt schon bucht, dem garantiert der Veranstalter den veröffentlichten günstigsten Preis der sieben Gruppen, unabhängig von der Auslosung der Gruppen. Zu den Austragungsorten der Spiele gehören, neben der Hauptstadt und moderne... [ mehr ]

Dracula zieht durch die Stadt [ vom 09.10.2017 ]

Dublin feiert Bram Stoker Das Ereignis ist so spielerisch wie die Iren es lieben. Voller Farben und Fantasie, hintergründig und leicht schräg, gewürzt mit allen Zutaten von Gothic und mystischen Elementen dreht sich alles um Bram Stokers Dracula. Als großes Spektakel treibt es über drei Tage hinweg nach Einbruch der Dunkelheit im späten Oktober schwarze Blüten, wenn Irland auch die Zeit von Halloween und Samhain, dem keltischen Kult der Wiederkehr der Untoten erreicht. Vom 27. bis 30. Oktober 2017 übernehmen übernatürliche Kräfte in Dublin die Regie. Bram Stoker, der das Meisterwerk der schwarzen Literatur in die Welt gebracht hat, ist in Dublin geboren. Inspiriert hat ihn aber die kleine dänische Stadt Whitby, wo er 1890 für eine Weile lebte. Es bildete die ideale Kulisse für die verwinkelten Gassen, grauen Gemäuer und dunkle, ... [ mehr ]

Nach dem Oktoberfest ist vor dem Oktoberfest [ vom 04.10.2017 ]

Stubai feiert am 14. und 15. Oktober 2017 Wem die verlängerte Wiesn in diesem Jahr immer noch nicht reichte, kann am 14. Und 15.Oktober mit seiner Maß hoch hinaus: Auf 2900 Metern Höhe mischen sich Lederhosen und Dirndl unter die Skioutfits der Wintersportbegeisterten am Stubaier Gletscher. Die Bergstation Eisgrat verwandelt sich in ein Open-Air-Bierzelt mit Bieranstich, Live-Musik und bayerischen Schmankerln. Zu den Programmhighlights zählen unter anderem die Bierverkostung, Nostalgieskifahrer und ein Wettbewerb mit der Wahl zum Stubaier Trachtenpärchen 2017 unter dem Motto „Weißwurst meets Pistengaudi“. Als besonderes Zuckerl erhalten alle Gäste, die am Oktoberfest- Sonntag in Dirndl oder Lederhose zum Skifahren kommen, 50 % Ermäßigung auf den regulären Tagesskipasspreis für Erwachsene. Weitere Informationen unter stubai... [ mehr ]

Winterurlaub für Nicht-Skifahrer im Skigebiet [ vom 03.10.2017 ]

In Zürs am Arlberg wellnessen und sich „personal“ trainieren lassen Es gibt nichts Schlimmeres für einen Nicht-Skifahrer als seinem Partner zu einem Ski-Urlaub begleiten zu müssen. In Zürs am Arlberg versucht jetzt der 4-Sterne-Superior „Zürserhof“ eine Lösung für dieses Problem zu starten. Dazu gehört natürlich auch das 1.700 m² große Aureus SPA mit Infinity Whirlpool und Blick über die Bergwelt, der Relaxbereich in der Panorama Lounge mit offenem Kamin. Auch das kulinarische Wochenprogramm des Zürserhofs kann sich sehen lassen: Heurigenbuffet, Fondue Chinoise oder mediterranem Abend, dazu ein Galadinner und einmal in der Woche ein Dessertbuffet. Mit 200 Käsespezialitäten aus der ganzen Welt ist das Käsebuffet des Zürserhof die eine oder andere Sünde wert. Zur Not hilft ein Käsesommelier durch die Auswahl. Fit gehalten wird d... [ mehr ]

Rudi Ratlos und Andrea Doria [ vom 01.10.2017 ]

Hamburg erhält „Panik City“ Hamburg hat schon viel, was mit Altrocker Udo Lindenberg zu tun hat: ein eigenes Musical, einen Stern auf der Reeperbahn und demnächst auch noch „Panik City“. eisenundgolfen.de Dieser Ort, der im Untertitel „die Udo Lindenberg Experience“ trägt, verbindet Lindenbergs Musik, Kunst und Geschichte mit modernster Technik. Vor allem mit Virtual Reality (VR) wird der Udo-Kosmos auf ganz neue Weise zum Leben erweckt werden: Mit raumhohen Panoramawänden, LED- und Mirror-Screens und VR Brillen wird eine multimediale Erlebniswelt geschaffen, in der die Besucher die Karriere Udo Lindenbergs mit allen Sinnen nachempfinden können. Der Ausnahmekünstler begleitet seine Gäste als virtueller Moderator durch die vielen Stationen seiner Lebensgeschichte, von seinem Geburtsort Gronau bis zu seinen unzähligen Konzerten.... [ mehr ]

Jakobsweg vor der Haustür [ vom 28.09.2017 ]

Pilgern im Oldenburger Münsterland Wer sich im Herbst mit dem Gedanken an eine Pilgertour trägt, muss nicht unbedingt ins ferne Spanien reisen. Die Via Baltica, wie der Baltisch-Westfälische Jakobsweg auch genannt wird, verspricht eine erholsame Auszeit in der Norddeutschen Tiefebene. Für das Teilstück von Bremen nach Osnabrück benötigt man etwa zehn Tage, für die Kurzstrecke durch das landschaftlich abwechslungsreiche Oldenburger Münsterland gerade mal drei bis vier Tage. Hier folgt der Jakobsweg in weiten Teilen dem Pickerweg, einem alten Handels- und Heerweg, der sich am Rande großer Moore gen Süden schlängelt. Highlights im Oldenburger Münsterland sind der "Visbeker Bräutigam“, eines der bekanntesten Großsteingräber Nordwestdeutschlands, und das Goldenstedter Moor, in dem sich in den kommenden Wochen wieder Zehntausende von K... [ mehr ]

Stelldichein mit der Meisterspionin [ vom 28.09.2017 ]

Mata Hari – Ausstellung In Leeuwarden Sie ist die wohl berühmteste Spionin aller Zeiten: die aus Friesland stammende Mata Hari. Am 14. Oktober 2017, genau 100 Jahre nach ihrem Tod, eröffnet im Fries Museum in Leeuwarden die größte Mata-Hari-Ausstellung der Geschichte. Anhand von persönlichen Gegenständen wie Fotos, Sammelalben, Briefen und militärischen Dossiers entdeckt der Museumsbesucher Margaretha Zella, das Mädchen hinter der sagenumwobenen Mata Hari, und folgt ihrer Geschichte - von ihrer Geburtsstadt Leeuwarden über ihren Aufenthalt in der ehemaligen Kolonie Niederländisch-Ostindien bis in die Pariser Tanztheater des frühen 19. Jahrhunderts. Um die Person Mata Hari ranken sich bis heute viele Mythen. Dabei wird jedoch oft vergessen, dass hinter dieser „Femme Fatale“ eine ganz normale friesische Frau steckte. Genau diesem... [ mehr ]

Bier für die Haut und den Durst [ vom 26.09.2017 ]

Südtirol kann auch mit Hopfen In Südtirol versteht man es seit jeher, das Beste aus zwei Welten für sich zu einen und so finden nicht nur Weinfreunde im Meraner Land ihr kulinarisches Zuhause, sondern auch überzeugte Biertrinker. Der Pfefferlechner, einst ein klassischer Buschenschank und seit 2005 die erste Hausbrauerei in Südtirol, gehört zum Hotel Hohenwart in Schenna. Hier kommen die Gäste in den Genuss der beliebten „Pfeffers“, entweder untergärige Biere wie „Pfeffer hell“ und „Pfeffer schwarz“ ins Glas, oder, je nach Saison, Craft Bier Spezialitäten, wie das „Pfeffer Pale Ale 100%“ – ein obergäriges Bier, gebraut aus 100% Südtiroler Malz. Alle Sorten finden auch in der Küche beste Verwendung. Wie schon Hildegard von Bingen wusste, ist das Bier auch für die Haut ein wahres Wundermittel, weshalb der VistaSpa des Hohenw... [ mehr ]

Schweigen für Anfänger [ vom 20.09.2017 ]

Meditationskurse im Chiemgau „Für Meditation braucht man extrem viel Disziplin. Und schweigen fällt mir noch schwerer.“ Wer dies glaubt, kann sich im Mountain Retreat Center im oberbayerischen Chiemgau vom Veranstalter „Indigourlaub“ vom Gegenteil überzeugen lassen. Denn viele Meditations- und Schweigereisen im neuen Programm des österreichischen Reiseveranstalters wenden sich gezielt an Anfänger und all jene, die religiöse oder weltanschauliche Aspekte von Meditationspraktiken bislang abgeschreckt haben. Die Botschaft lautet: Jeder kann meditieren. Sich weitgehend regungslos in Konzentration und Achtsamkeit zu üben, öffnet tatsächlich den Zugang zu gänzlich unbekannten Welten. Meditationsübungen helfen, sich in hektischen Zeiten aufs Wesentliche zu besinnen und Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Auch die Sorge, nich... [ mehr ]

Kanada vor der Haustür [ vom 19.09.2017 ]

Der Indian Summer im Bayerischen Wald Der Blick auf das Thermometer macht es nun offiziell: Der Sommer ist endgültig vorbei. Regenschirm und Regenjacke heißt es von nun an statt Flip Flops, Strandmatte und tonnenweise Speiseeis. Während in vielen Teilen Deutschlands das trübe Nassgrau Einzug hält, wird es in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald noch einmal richtig bunt – in leuchtendem Rot, Gelb und Orange. Besonders bunt zeigen sich vor allem die Bergmischwälder rund um den Großen Rachel, im Süden der Ferienregion. Eine einzigartige Perspektive auf das Blätterdach aus Rot, Gelb und Orange ermöglicht ein Herbstspaziergang auf dem längsten Baumwipfelpfad Deutschlands, hier lässt sich der herbstliche Bayerwald in bis zu 44 Metern Höhe von oben bestaunen. Dank der speziellen Wetterverhältnisse erlebt man auch an schein... [ mehr ]

Der älteste Zoo der Welt [ vom 15.09.2017 ]

Wiens Tierpark Schönbrunn wird 265 Jahre alt Der Tiergarten Schönbrunn ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Er wurde 1752 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen, dem Gemahl Maria Theresias, gegründet und ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Schönbrunn. Der als Frühstücksraum und Salon konzipierte achteckige Pavillon im Zentrum der Anlage wurde erst 1759 fertiggestellt. Er stellt bis heute das historische Kernstück des Tiergartens dar. Seit 1949 wird er als Restaurant genutzt. Die Menagerie Schönbrunn war bis gegen Ende der Regierungszeit Maria Theresias (Maria Theresia starb 1780, Franz Stephan 1765) im Wesentlichen der kaiserlichen Familie vorbehalten. 1778 wurde die Menagerie zusammen mit Schloss und Park für „anständig gekleidete Personen“ geöffnet – zunächst jedoch nur an Sonntagen. Nachdem 1770 der erste Ele... [ mehr ]

Seite:  1  2  3  4  5 ... 47  letzte 
eXTReMe Tracker