HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

AKTUELLES

Seite:  1  2  3  4  5 ... 44  letzte 

Übernachten auf dem Papierschiffchen [ vom 22.06.2017 ]

Rotterdams neueste Attraktion Eine neue Übernachtungsmöglichkeit bietet die holländische Hafenstadt Rotterdam ab Juli: Im Hafen „The Red Apple Marina“, mitten im Zentrum von Rotterdam, legt das weltweit erste „Wikkelboot“ an und wird dort dauerhaft als Übernachtungsstätte verankert liegen. Das nachhaltige Boot ist umwickelt mit Kartonpapier, aus Recycling-Materialien gebaut und ausgestattet mit den neuesten technischen Geräten. Es soll als multifunktionaler Treffpunkt, Übernachtungsgelegenheit und Servicestelle fungieren. Designer Leon de Lier übernahm die Innengestaltung des Bootes. Ausgestattet ist es unter anderem mit einer Küche, zwei aufklappbaren Doppelbetten und einem Badezimmer. Draußen befindet sich an beiden Seiten eine Terrasse mit Sitzgelegenheiten. Die Gäste erwarten Besonderheiten wie eine App, mit der man das L... [ mehr ]

Wo man sich Wein um die Ohren haut [ vom 21.06.2017 ]

Die Weinschlacht von Haro, La Rioja Dass die Spanier einen seltsamen Umgang mit Lebensmitteln pflegen, weiß man spätestens seit man von der „La Tomatina“ in Bunol nahe Valencia gehört hat, wo sich Feierwütige in Tomaten und auf Tomaten und mit Tomaten werfen. Noch übler geht es da im kleinen spanische Dorf Haro im Weinanbaugebiet La Rioja zu. La Batalla del Vino ist mittlerweile fester Bestandteil des jährlichen Weinfestes und hält seit 1965 sogar den Titel eines “Festes mit nationalem touristischen Interesse”. Der grundlegende Hintergedanke dieses Weinfestes ist, wie bei allen Festen seiner Art, die Feier der beendeten Weinlese. In Haro genieβt man zu diesem Anlass reichliche Mengen des edlen Rioja-Weins und gibt dem Fest mit der skurrilen Schlacht noch eine besondere Note. In den frühen Morgenstunden des 29. Juni eines j... [ mehr ]

Wenn die Türme in den USA leuchten [ vom 21.06.2017 ]

Long Island feiert den „National Lighthouse Day“ Jahrhundertelang haben Long Islands Leuchttürme Seefahrern als Orientierung und Wegweiser gedient. Mehr als 25 der Türme sind noch heute auf der Insel erhalten und erinnern an die lange maritime Tradition der Region. 19 davon sind für die Öffentlichkeit zugänglich: Besucher können die gewundenen Treppen bis ganz nach oben steigen, die dazugehörigen Museen erforschen oder sogar eine Nacht in einem der Türme verbringen. Wer die maritimen Bauwerke einmal von innen kennenlernen möchte, sollte sich den 7. August 2017 im Kalender markieren. Denn dann wird in den USA der National Lighthouse Day gefeiert und natürlich ist auch ganz Long Island in bester Feierlaune. Viele Leuchttürme auf Long Island beteiligen sich an dem landesweiten Feiertag – das Fire Island Lighthouse ganz im Süden d... [ mehr ]

Schluß mit Dolce Vita [ vom 16.06.2017 ]

Hohe Strafen beim Baden in römischen Brunnen Die römische Bürgermeisterin Virginia Raggi führt strenge Strafen zum Schutz der historischen Brunnen der Ewigen Stadt ein.Das Online-Portal für Reiseprofis "gloobi.de" meldet, das Touristen, die in der Nähe von 40 historisch oder künstlerisch wertvollen Brunnen picknicken, sie verschmutzen oder darin baden, Strafen drohen von bis zu 240 Euro. Streng verboten ist auch das Klettern auf die Brunnen sowie, Tiere oder Kleidung darin zu waschen.Dazu gehört auch das Nachspielen berühmter Szenen, wie Anita Eckbergs Bad im Trevi-Brunnen in Frederico Fellinis Meisterwerk „ la dolce vita“. Die Maßnahmen sollen historische Monumente wie den Trevi-Brunnen und den berühmten Barcaccia-Brunnen vor der Spanischen Treppe schützen. "Jeder muss die Schönheit Roms respektieren", erklärte Raggi, die Mi... [ mehr ]

Zum Parthenon der Bücher [ vom 15.06.2017 ]

Ameropa-Reisen bietet Kombis zur documenta 14 Mit der Eröffnung der 14. documenta in Kassel ist der größten Stadt Nordhessens für die kommenden rund 100 Tage die Aufmerksamkeit der internationalen Kunstwelt sicher. An 35 Ausstellungsorten in der ganzen Stadt, darunter das 1779 vollendete Fridericianum als Mittelpunkt der Ausstellung, sind die eindrücklichen Kunstwerke erlebbar, teilweise unter freiem Himmel, wie etwa die Installation „The Parthenon of Books“ der argentinischen Künstlerin Marta Minujín auf dem Friedrichsplatz. Aus bis zu 100.000 verbotenen Büchern aus der ganzen Welt wurde der Tempel auf der Athener Akropolis nachgebaut. Die documenta 14 ist noch bis zum 17. September 2017 geöffnet. Kulturinteressierte können die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst mit den documenta-Angeboten des Ku... [ mehr ]

Freie Fahrt durch die Kitzbüheler Alpen [ vom 14.06.2017 ]

Gästekarte gilt ab sofort als Zug- und S-Bahn Ticket Ab sofort können Urlauber in den Kitzbüheler Alpen gratis das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen: Die Gästekarte, die es automatisch mit dem Zimmerschlüssel beim Check-In gibt, gilt als Ticket für alle Regionalexpress-Züge (REX) und S-Bahnen. Die insgesamt 18 Bahnhöfe auf der 66 Kilometer langen Strecke von Wörgl über Hopfgarten, Kirchberg, St. Johann in Tirol bis Fieberbrunn werden wochentags im Halbstundentakt bedient. Wer also beispielsweise von München eine Stunde und 15 Minuten bis nach Wörgl, dem Tor zu den Kitzbüheler Alpen, den Zug nimmt( hier fährt täglich sieben Mal der IC) kann von Wörgl aus die Züge und S-Bahnen zu den Orten der Kitzbüheler Alpen im Halbstundentakt benutzen. Noch engmaschiger wird das Angebot, wenn man die Busse hinzunimmt: Den... [ mehr ]

Mit der Biene Maja einmal um die ganze Welt [ vom 09.06.2017 ]

Ausstellung in Prag über Karel Gott Eine bemerkenswerte Ausstellung an einem ungewöhnlichen Ort widmet sich dem berühmtesten tschechischen Sänger. "Gott, my Life" ist der Titel der Schau, die 60 Jahre des künstlerischen Schaffens von Karel Gott Revue passieren lässt. Gezeigt wird sie bis 30. September in der "Galerie auf dem Wasser", einem zur Galerie umgebauten Lastschiff, das in Prag vor Anker liegt. Als die "goldene Stimme aus Prag" wurde er in aller Welt berühmt und zu einem Aushängeschild für seine Heimat. Karel Gott, am 14. Juli 1939 in Pilsen geboren, hatte mit 18 Jahren seinen ersten öffentlichen Auftritt, wurde rasch zum Star der tschechoslowakischen Popmusik und füllte die größten Konzerthäuser der Welt. Sein künstlerisches Repertoire reicht von Schlager und Chansons über Rockmusik bis zu Opernarien. Nach der Wende 19... [ mehr ]

Der Duft, der beruhigt, tröstet und regeneriert [ vom 07.06.2017 ]

In Assisi wird das Lavendelfest gefeiert An den Wochenenden vom 17. und 18. Juni, vom 24. bis 25. Juni sowie vom 1. und 2. Juli feiert Assisi das Lavendelfest in den zwei Hektar großen Gärten von „Il Lavendeto“ , 3 Km vom Stadtteil Assisis Santa Maria degli Angeli entfernt. Besucher können die botanischen Gärten mit den Lavendelbeeten und vielen weiteren aromatischen Pflanzenarten besichtigen. Die Heilpflanze Lavendel wird bei Schlafstörungen, zur Beruhigung, bei Melancholie eingesetzt. Unter anderem mögen Stechmücken den Geruch nicht besonders und meiden Ecken mit Lavendel. Beim Fest kann man aber auch entlang der Rosmarin- ,Thymian- und Salbeifelder sowie des kleinen Sees mit seinen Seerosen und Goldfischen entlang spazieren oder hoch im Sattel durch die herrlichen Lavendelfelder reiten. Außerdem können Besucher an Ständen ... [ mehr ]

Ein See voller Thermalwasser [ vom 06.06.2017 ]

Gasteinertal bietet Baden, wo es prickelt Das Gasteinertal ist bekannt für sein Thermalwasser. Mit einem Teil der rund fünf Millionen Liter heißen Wassers, die dort täglich aus dem Graukogel entspringen, werden ab Juli 2017 zwei neue Seen in der Alpentherme in Bad Hofgastein im Salzburger Land gespeist. Der kleinere See ist zum Entspannen nach der Sauna gedacht. Im größeren kann man richtig schwimmen oder SUP betreiben. Und das ist in Österreich bisher einzigartig: Badeseen, gespeist mit reinem Thermalwasser. In die beiden Seen, einer mit 1.300 Quadratmetern, der andere mit 370 Quadratmetern Wasseroberfläche, fließen täglich 150 Kubikmeter (150.000 Liter) frisches Thermalwasser. Das mag viel erscheinen, doch insgesamt sprudeln in Gastein täglich rund fünf Millionen Liter des etwa 48 Grad warmen Thermalwassers aus 17 Quellen, al... [ mehr ]

Von Shanghai nach Los Angeles [ vom 02.06.2017 ]

Princess Cruises stellt Routen für 2018 vor Mit dem anhaltenden Wachstum des deutschen Hochsee-Tourismus nimmt auch die Zahl derjenigen Kreuzfahrtliebhaber zu, die nach ersten zumeist im Mittelmeer gemachten An-Bord-Erfahrungen ihren Fokus erweitern möchten. So rücken inzwischen auch verstärkt Reisen auf Atlantik, Pazifik oder dem Indischen Ozean ins Blickfeld. Als eine auf allen Weltmeeren agierende Reederei bietet Princess Cruises eine Vielfalt an exotischen Kreuzfahrten, die ab sofort auch schon für den Zeitraum zwischen September 2018 und April 2019 buchbar sind. Beispielsweise die gut einen Monat (32 Nächte) dauernde Fahrt mit der Coral Princess (1.974 Passagiere) von Shanghai bis Los Angeles (ab 4.616 €). Ab 18. Oktober 2018 geht es von der chinesischen Metropole aus über verschiedene Stationen in Südostasien durch die ... [ mehr ]

Wo selbst Superman baden geht [ vom 02.06.2017 ]

X Cross Run Mountain in Obertauern Je Runde sind 9,2 Kilometer Strecke, 380 Höhenmeter und 14 Hindernisse wie Schlammgräben, Wasserbecken, Netze, Wasserrutschen, Kletterhürden und vieles mehr zu bewältigen. Da darf man schon fragen „Are you strong enough?“ So lautet das Motto des „x cross run mountain“, des größten Hindernislaufes Österreichs, der am 8. Juli 2017 in Obertauern stattfindet. Für Teilnehmer wie Zuschauer ist der Lauf jedenfalls ein Riesenspaß, denn die Athleten zeigen ihre vorbildliche sportliche Haltung auch durch die ausgefallenen Kostüme, in denen sie an den Start gehen. Weitere Informationen unter http://www.obertauern.com ... [ mehr ]

Polarlichter im Sommer [ vom 30.05.2017 ]

Auch Neuseeland bietet Spektakel am Himmel Ob im Liegestuhl mit einem kuscheligen Schlafsack oder auf der Picknickdecke am Steg – bald können unter Neuseelands Himmel wieder die spektakulären Polarlichter bestaunt werden. In den Monaten Juni und Juli sowie im März und September ist die Wahrscheinlichkeit, das bunte Naturphänomen zu sehen, besonders hoch. Die Südlichter entstehen, wenn elektrisch aufgeladene Teilchen von der Sonne in die Erdatmosphäre gelangen. Das Licht ist dann vor allem als Bewegung weißer, rötlicher oder grünlicher Schleier zu sehen. Was uns Europäern eher im Winter als Naturphänomen skandinavischer Länder bekannt ist, kann daher auch auf der anderen Seite der Welt im Sommer wahrgenommen werden. Informationen über Neuseeland als Reiseziel unter: http://www.newzealand.com ... [ mehr ]

Korsika kulinarisch [ vom 23.05.2017 ]

Frankreichs Insel mit allen Sinnen entdecken Frankfurt, 23. Mai 2017. Weiße Sandstrände, Felsküsten, blühende Ebenen mit Obstbäumen, mediterrane Dörfer und karge Bergwelten – auf kleinster Fläche bietet die französische Insel Korsika die landschaftliche Vielfalt eines ganzen Kontinents. Der Duft vieler Kräuter wie Majoran, Fenchel und Myrte liegt auf Korsika in der Luft. In der korsischen Küche sind diese Gewürze in vielen Spezialitäten präsent, ob Wurst, Schinken, Ziegen- und Schafskäse oder in Fleisch- bzw. Fischgerichten. Der Reiseveranstalter Dertour“ bietet nun für acht Tage eine „Kulinarische Entdeckungsreise durch Korsika“. Mit dem eigenen Auto erfahren die Bucher auf einer Strecke von circa 450 Kilometernab bastia bis Porto Vecchio individuell die Highlights der Insel und kosten typisch korsische Spezialitäten. Die Unt... [ mehr ]

Im Fiaker speisen [ vom 23.05.2017 ]

„Riding Dinner“ in Österreichs Hautpstadt Wien „Wien mit allen Sinnen erleben“ lautet das Motto beim „Riding Dinner“. Da lassen sich die Gäste im Fiaker durch den 1. Bezirk chauffieren und kosten sich durch die Wiener Küchentradition. Bei mehreren Stopps werden Speisen und Getränke aus renommierten Restaurants direkt in die elegante Kutsche serviert, die speziell für diesen Zweck mit einem Tischchen ausgestattet wurde. Je nach Package erkunden bis zu vier Personen den Geschmack der Stadt. Das kulinarische Angebot reicht von feinen Brötchen aus dem Schwarzen Kameel, einem traditionsreichen Café-Restaurant, über ein Wiener Schnitzel von Bitzinger’s Augustinerkeller bis hin zu einem Altwiener Apfelstrudel aus dem Café Landtmann. Neben den Standard-Touren wie der 90-minütigen „Culinary.Sightseeing-Tour“ und der 40-minütigen „Spa... [ mehr ]

Das Gegenkonzept zu “Hamburger mit Cola” [ vom 22.05.2017 ]

Food-Tour im US-Bundesstaat Virginia Dass Amerikas Küche eben nicht nur aus Hamburgern, French Fries und Cola besteht, beweist ein kulinarisches Programm, das mit „Taste of Virginia“ für den Bundesstaat Virginia ins Leben gerufen wurde. Unter dem Motto „Birthplace of American Cuisine“ (http://www.tastevirginia.com/birthplace-american-cuisine) führen vier unterschiedliche Touren zu den „Geburtstätten“ der amerikanischen Küche, die nicht nur die historischen Plätze sondern auch die gastronomischen Highlights der Region präsentieren. „Virginia Beach is for Eats and Drinks Lovers“ ist eine der neuen vierstündigen Food Touren, die allerlei kulinarische Verführungen enthält und durch die lebhafte Küstenstadt Virginia Beach am Atlantik führt: Vom Cocktail zur Einstimmung an der langen Promenade am Sandstrand der 41. größten Stadt der Vere... [ mehr ]

Seite:  1  2  3  4  5 ... 44  letzte 
eXTReMe Tracker