HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

AKTUELLES

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 47  letzte 

Wo selbst Superman baden geht [ vom 02.06.2017 ]

X Cross Run Mountain in Obertauern Je Runde sind 9,2 Kilometer Strecke, 380 Höhenmeter und 14 Hindernisse wie Schlammgräben, Wasserbecken, Netze, Wasserrutschen, Kletterhürden und vieles mehr zu bewältigen. Da darf man schon fragen „Are you strong enough?“ So lautet das Motto des „x cross run mountain“, des größten Hindernislaufes Österreichs, der am 8. Juli 2017 in Obertauern stattfindet. Für Teilnehmer wie Zuschauer ist der Lauf jedenfalls ein Riesenspaß, denn die Athleten zeigen ihre vorbildliche sportliche Haltung auch durch die ausgefallenen Kostüme, in denen sie an den Start gehen. Weitere Informationen unter http://www.obertauern.com ... [ mehr ]

Polarlichter im Sommer [ vom 30.05.2017 ]

Auch Neuseeland bietet Spektakel am Himmel Ob im Liegestuhl mit einem kuscheligen Schlafsack oder auf der Picknickdecke am Steg – bald können unter Neuseelands Himmel wieder die spektakulären Polarlichter bestaunt werden. In den Monaten Juni und Juli sowie im März und September ist die Wahrscheinlichkeit, das bunte Naturphänomen zu sehen, besonders hoch. Die Südlichter entstehen, wenn elektrisch aufgeladene Teilchen von der Sonne in die Erdatmosphäre gelangen. Das Licht ist dann vor allem als Bewegung weißer, rötlicher oder grünlicher Schleier zu sehen. Was uns Europäern eher im Winter als Naturphänomen skandinavischer Länder bekannt ist, kann daher auch auf der anderen Seite der Welt im Sommer wahrgenommen werden. Informationen über Neuseeland als Reiseziel unter: http://www.newzealand.com ... [ mehr ]

Korsika kulinarisch [ vom 23.05.2017 ]

Frankreichs Insel mit allen Sinnen entdecken Frankfurt, 23. Mai 2017. Weiße Sandstrände, Felsküsten, blühende Ebenen mit Obstbäumen, mediterrane Dörfer und karge Bergwelten – auf kleinster Fläche bietet die französische Insel Korsika die landschaftliche Vielfalt eines ganzen Kontinents. Der Duft vieler Kräuter wie Majoran, Fenchel und Myrte liegt auf Korsika in der Luft. In der korsischen Küche sind diese Gewürze in vielen Spezialitäten präsent, ob Wurst, Schinken, Ziegen- und Schafskäse oder in Fleisch- bzw. Fischgerichten. Der Reiseveranstalter Dertour“ bietet nun für acht Tage eine „Kulinarische Entdeckungsreise durch Korsika“. Mit dem eigenen Auto erfahren die Bucher auf einer Strecke von circa 450 Kilometernab bastia bis Porto Vecchio individuell die Highlights der Insel und kosten typisch korsische Spezialitäten. Die Unt... [ mehr ]

Im Fiaker speisen [ vom 23.05.2017 ]

„Riding Dinner“ in Österreichs Hautpstadt Wien „Wien mit allen Sinnen erleben“ lautet das Motto beim „Riding Dinner“. Da lassen sich die Gäste im Fiaker durch den 1. Bezirk chauffieren und kosten sich durch die Wiener Küchentradition. Bei mehreren Stopps werden Speisen und Getränke aus renommierten Restaurants direkt in die elegante Kutsche serviert, die speziell für diesen Zweck mit einem Tischchen ausgestattet wurde. Je nach Package erkunden bis zu vier Personen den Geschmack der Stadt. Das kulinarische Angebot reicht von feinen Brötchen aus dem Schwarzen Kameel, einem traditionsreichen Café-Restaurant, über ein Wiener Schnitzel von Bitzinger’s Augustinerkeller bis hin zu einem Altwiener Apfelstrudel aus dem Café Landtmann. Neben den Standard-Touren wie der 90-minütigen „Culinary.Sightseeing-Tour“ und der 40-minütigen „Spa... [ mehr ]

Das Gegenkonzept zu “Hamburger mit Cola” [ vom 22.05.2017 ]

Food-Tour im US-Bundesstaat Virginia Dass Amerikas Küche eben nicht nur aus Hamburgern, French Fries und Cola besteht, beweist ein kulinarisches Programm, das mit „Taste of Virginia“ für den Bundesstaat Virginia ins Leben gerufen wurde. Unter dem Motto „Birthplace of American Cuisine“ (http://www.tastevirginia.com/birthplace-american-cuisine) führen vier unterschiedliche Touren zu den „Geburtstätten“ der amerikanischen Küche, die nicht nur die historischen Plätze sondern auch die gastronomischen Highlights der Region präsentieren. „Virginia Beach is for Eats and Drinks Lovers“ ist eine der neuen vierstündigen Food Touren, die allerlei kulinarische Verführungen enthält und durch die lebhafte Küstenstadt Virginia Beach am Atlantik führt: Vom Cocktail zur Einstimmung an der langen Promenade am Sandstrand der 41. größten Stadt der Vere... [ mehr ]

Eine Nacht auf über 3000 Metern [ vom 18.05.2017 ]

Wandern in Obergurgl/Hochgurgl In der Welt der Gletscher und Dreitausender relativiert sich so manches Alltägliches. Das Ramolhaus, das erste Schutzhaus in den Tiroler Bergen des Ötztals, liegt auf 3.009 Metern und gehört der Gastgeberfamilie des Hotels Edelweiss & Gurgl. In den warmen Sommermonaten haben Bergfexe die einmalige Gelegenheit, dort eine Nacht mit Blick auf den Gurgler Ferner und die umliegenden Berge zu verbringen. Nirgends ist es ruhiger, nirgends ist ein Sonnenaufgang beeindruckender. Ach das Stammhaus, das Hotel Edelweiss & Gurgl erstrahlt nach einem Umbau in neuem Glanz. In der neuen Wellnessanlage mit In- und Outdoorpool erholen sich die Wanderer, die Zimmer und Suiten sind im modern-alpinen Look gehalten. Wanderer zahlen in der Zeit Juli bis September bei 7 Übernachtungen mit Kulinarium , täglichem... [ mehr ]

Wandern,Wandern,Wandern [ vom 17.05.2017 ]

24 Stunden im Pillerseetal Wenn die Dunkelheit einbricht, erstrahlen die Gipfel in magischem Licht, sie scheinen zu brennen. Wer am 24./25. Juni am Stoabergmarsch teilnimmt, kann sich auf außergewöhnliche Eindrücke freuen, denn die traditionellen Sonnwendfeuer begleiten die 24-Stunden-Wanderer erstmals auf ihrem langen Marsch durch die Bergwelt. Rund 2000 Höhenmeter im An- und im Abstieg gilt es vom Salzburger Land hinüber ins Tiroler PillerseeTal zu bewältigen. Start ist am 24. Juni um 9 Uhr in Saalfelden, am nächsten Morgen feiern die Grenzgänger am Ziel im Dorfzentrum von Waidring. Die maximal 150 Teilnehmer gehen von Anfang an gemeinsam, wenn Kondition oder Durchhaltewille schwinden, packen Bergführer ihre Flügelhörner aus und motivieren mit Musik. In Hütten und Gasthäusern gibt’s regionale Kost zur Stärkung, am Wegesrand ... [ mehr ]

Zu Fuß unbekannteAlpenregionen entdecken [ vom 17.05.2017 ]

Wanderreisen mit Kulinarik Beim Veranstalter TCEN geht es jeden Morgen zu Fuß von einem Ort zum anderen, von einem Quartier zum nächsten, Schritt für Schritt, ganz im Sinne einer klassischen Fußreise. Dabei gehören abendlichen Gaumenfreuden zum Programm: Denn erst die regionale Küche rundet das Kennenlernen dieser unbekannten Regionen ab. Piemont, Friaul und Slowenien sind die Ziele. Je eine Woche lang wandern die Gruppen mit maximal 15 Teilnehmern über historische Wege und Pfade durch Alpentäler, die hierzulande kaum bekannt sind. Die Guides – erfahrene Reisejournalisten, Naturparkführer und Buchautoren – haben dabei den Anspruch, ihre Gäste auch mit der Geschichte und der Gegenwart der dort lebenden Menschen vertraut zu machen. Übernachtet wird in familiengeführten Locandas und kleinen Hotels. So bleibt das Geld bei den... [ mehr ]

Mach mir den Patrick Swayze! [ vom 11.05.2017 ]

< b>„Dirty Dancing“-Jubiläum am Originalschauplatz in Virginia Exakt 30 Jahre ist es her, dass der Film „Dirty Dancing“ die Herzen von Millionen Fans eroberte. Tanzszenen und Pop-Klassiker wie (I’ve had) The time of my life und She’s like the wind begeistern bis heute, und so ist ein Besuch der Mountain Lake Lodge im US - Bundesstaat Virginia für Liebhaber des Films ein ganz besonderes Erlebnis. Das Ferienresort inmitten eines Naturschutzgebietes in den Blue Ridge Mountains diente als Kulisse für den Film mit Patrick Swayze und Jennifer Grey. Anlässlich des dreißigjährigen Jubiläums finden hier 2017 vier spezielle „Dirty Dancing“-Wochenenden statt: Jeweils vom 23. bis 25. Juni, 28. bis 30. Juli, 25. bis 27. August und 15. bis 17. September bietet die Mountain Lake Lodge ein ausgesuchtes „Dirty Dancing“-Programm, das die Fans in di... [ mehr ]

Nashörner hautnah erleben [ vom 11.05.2017 ]

Rhino Tracking in Südafrika im KwaZulu-Natal Thanda Safari, das privat geführte Wildreservat, drei Stunden nordöstlich von Durban, hat das Programm für seine Übernachtungsgäste erweitert. Besucher können sich ab sofort auf eine halbtägige, interaktive Tour begeben, die sie mit dem Artenschutzprogramm der teils stark gefährdeten Nashornarten der Region vertraut macht. In Begleitung eines Teams, das die Nashörner überwacht, lernen die Gäste alles über die bedrohte Tierart - wie man deren Spuren liest und die Problematik der Wilderei - während sie zu Fuß einmalige Tierbeobachtungen machen können. Tickets sind für 1.500 ZAR (rund 100 Euro) erhältlich. Zwei Drittel der Erlöse fließen direkt in das Artenschutzprogramm des Reservats. Weitere Informationen unter: http://www.thanda.com... [ mehr ]

Vor allem Jugendliche aufs Gleis setzen [ vom 11.05.2017 ]

Bahn mit neuen Angeboten Mit Sonderaktionen will die Deutsche Bahn mehr Fahrgäste in die Fernzüge locken. Besonderes Augenmerk legt das Unternehmen dabei auf die jüngere Zielgruppe. Zu den Neuheiten gehört, dass die Bahn die Rabattkarten, die Bahncard 25 und die Bahncard 50, von Mitte Juni bis Ende Juli testweise mit einer flexiblen Laufzeit anbietet, nach einer Mindestlaufzeit von drei Monaten kann sie dann monatlich gekündigt werden. Für die Sommermonate Juli bis September wird das Unternehmen für 76 Euro ein Paket von 4 Fahrten verkaufen, für Jugendliche unter 18 Jahren in allen Fernzügen nutzbar. 18- bis 26-Jährige zahlen fürs gleiche Paket 96 Euro. Für alle Altersgruppen startet die Bahn dann eine spezielle Aktion: eine Million Tickets mit Zugbindung vom 11. Juni bis 9. Dezember für 19,90 Euro. So will das bun... [ mehr ]

Mit Kultkarossen durch die Alpen [ vom 04.05.2017 ]

Selbst Leihwagen bei der Südtirol Classic Schenna möglich Wenn röhrende Motoren und hupende Fanfaren die Geräuschkulisse bestimmen, Kühlergrills mit auf Hochglanz polierten Karossen um die Wette glitzern – dann treten zum 32. Mal rund 130 Oldtimer-Piloten zur „Südtirol Classic Schenna“ in der Gemeinde bei Meran an. Die Rallye von 9. bis 16. Juli 2017 besteht aus Touren zwischen Weinbergen und Hochgebirge, so etwa die Fahrt über die Dolomiten oder eine Panorama-Runde durch Wein-Landschaften. Beim täglichen Corso durchs Dorfzentrum bleibt auch für „unmotorisierte“ Urlauber genügend Zeit, die Klassiker ausgiebig zu bestaunen. Wem das Zusehen nicht genügt, der mietet selbst ein Leihauto an. Vor dem Rallye-Beginn am 13. Juli stehen in der Gemeinde oberhalb von Meran Genuss undGemütlichkeit in „kleinen“ Gruppen von maximal 40 ... [ mehr ]

Baywatch für jeden [ vom 03.05.2017 ]

Australischer Lebensretter für einen Tag Unverkennbar sind ihre rot und gelb gestreiften Badekappen, roten Shorts und gelben Leibchen – die berühmten „Surf Lifesaver“ Australiens. Sie überwachen landesweit alle Strandabschnitte, die mit rot-gelben Flaggen markiert sind. Nun können Touristen hinter die Kulissen der australischen Lebensretter blicken, am Alltag eines „Surf Lifesavers“ teilhaben und sich selbst als Rettungsschwimmer versuchen. Die neue Tour startet mit der Geschichte über die Lebensretter der Sunshine Coast und ersten theoretischen Einweisungen. Anschließend beginnt der aktive Teil am Strand von Mooloolaba. Urlauber lernen wie man mit einem Surfbrett richtig umgeht und wie man Menschen mit einem Schwimmgurt aus dem Meer rettet. Anschließend nehmen sie an einer nachgestellten Rettungsaktion teil. Auch Nicht-Schw... [ mehr ]

Tiefdrucker und Unterhosendirndl [ vom 03.05.2017 ]

Salzburgs Kreativwerkstätten öffnen sich Salzburg feiert wieder seine Handwerker. Vom 3. bis 20. Mai öffnen in der Altstadt die Kreativwerkstätten ihre Türen beim Handwerkerfestival " Hand.Werk.Kopf.".dabei geht es vor allem ums Zuschauen, Mitmachen und Lernen. 85 Unternehmen zeigen bei über 150 Formaten, Workshops, Ausstellungen und Führungen, was sie können. Handwerkskunst umfasst bei Hand.Kopf.Werk aber nicht nur die bekannten Zunftdisziplinen. In den letzten Jahrzehnten hat sich schließlich viel getan. Beim Altstadt-Spektakel sind auch Internet-Spezialisten, Magazinmacher, Organisationsberater, Shiatsu-Praktiker und Bachblütentherapeuten. Oder: Apotheker, Messer-, Uhren- und Hosenmacher, Beautystylisten und Tiefdrucker. Die Veranstaltungen sind zum größten Teil kostenlos, manche ziemlich überraschend – Stichwort Unter... [ mehr ]

Speisen wie ein Gott [ vom 28.04.2017 ]

Der Holy Food Market im belgischen Gent Ein Gourmettreffpunkt in einer Kirche? Dieses unwahrscheinliche Konzept ist nun im belgischen Gent Realität geworden. In der Baudelo-Kapelle aus dem 16. Jahrhundert hat ein junger Unternehmer den Holy Food Market ins Leben gerufen hat. Seit wenigen Wochen können Besucher in dem entweihten Sakralbau an der Ottogracht eine Vielfalt an Spezialitäten verkosten: An den insgesamt 17 Ständen werden Austern und portugiesische Tapas angeboten, aber auch Burger, Hot Dogs und Pralinen aus Belgien. Angestoßen wird dabei mit Champagner oder Craft Beer. Hinter dem Holy Food Market steckt der erst 28 Jahre alte Ladislas Leys. Der gelernte Innenarchitekt hat sich von den Erfolgen traditioneller Indoor-Märkte wie der Boqueria in Barcelona, aber auch von zeitgenössischen Varianten wie der Markthalle in Ro... [ mehr ]

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 47  letzte 
eXTReMe Tracker