HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

AKTUELLES

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 44  letzte 

Wenn nicht nur das Gesicht zum Baum wird [ vom 03.02.2017 ]

World Bodypainting Festival kommt nach Klagenfurt Seit 19 Jahren bereichert das World Bodypainting Festival den Sommer in Kärnten um eines der buntesten Events weltweit. Für das bevorstehende 20-Jahr-Jubiläum suchte Organisator Alex Barendregt einen neuen Veranstaltungsort und fand im Herzen der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee seine neue Location. Vom 24. – 30. Juli 2017 wird eine ganz junge und zugleich uralte Kunstform in die Klagenfurter Innenstadt einziehen. Schließlich waren die Menschen immer schon äußerst fantasievoll beim Schmücken ihres Körpers. Der Goethepark zwischen Stadttheater und Künstlerhaus wird zur Galerie unter freiem Himmel, wenn sich Männer- und Frauenkörper durch kreative Bemalung und Gestaltung in farbenprächtige, lebende Kunstwerke verwandeln. 200 Künstlerteams mit 1.500 Teilnehmern ... [ mehr ]

Auf zur Königsdisziplin der Angler: Fliegenfischen! [ vom 03.02.2017 ]

Osttirol bietet ein Special im Defreggertal Im Naturhotel Tandler in St. Jakob im Defereggental, einem der ursprünglichsten Hochgebirgstäler im Nationalpark Hohe Tauern findet der Gast an dem 15 Flusskilometer langen, hoteleigenen Fischrevier genügend Möglichkeiten für die Königsdisziplin der Angler: Fliegenfischen. Die Schwarzach und ihre Seitenadern – der Troyeralm- und der Bruggeralmbach – plätschern durch ruhige, natürliche und variantenreiche Fließzonen. Sie sind gut besetzt mit Bach- und Regenbogenforellen, Saiblingen, Äschen und Huchen. Fliegenfischer können in der Sommersaison von beiden Uferseiten aus angeln. Beim Fliegenfischen geht es vor allem um die richtige Wurftechnik, die Ruhe, das richtige Gespür und das Timing. Kleine Angler gehen besser mit „Fanggarantie“ ans Werk, am Fischteich im Garten des Naturhotels Tand... [ mehr ]

Lichterweg um den Hafen [ vom 31.01.2017 ]

Größtes Lichtkunst-Festival der USA in Baltimore Vom 31. März bis 8. April 2017 wird die Hauptstadt des US-Bundesstaates Maryland ,Baltimore, zu einem Freilichtmuseum für innovative Lichtinstallationen. Herzstück des im vergangenen Jahr zum ersten Mal umgesetzten Festivals mit mehr als 400.000 Besuchern ist der „BGE Light Art Walk“, ein 2,5 Kilometer langer Fußweg rund um den Inner Harbor in Baltimore. 22 großflächige Installationen von Künstlern aus aller Welt sind hier für die Besucher erlebbar, von denen allein zehn bei „Light City Baltimore“ zum ersten Mal öffentlich ausgestellt werden. Viele der Kunstwerke sind begehbar und interaktiv, wie etwa die Installation „sono:lumo“ des gleichnamigen Künstlerkollektivs aus Baltimore. Umgebungsgeräusche, Stimmen oder Musik werden hier in bunte Lichtkreise verwandelt, die sich auf gro... [ mehr ]

Selber mal mit Farben werfen [ vom 26.01.2017 ]

TUIs Indien-Rundreise inkludiert Holi Festival Das indische Frühlingsfest Holi ist auch in Europa seit einigen Jahren Kult. Mittelpunkt des Spektakels ist buntes Farb-Pulver, das die Feiernden ausgelassen verstreuen - bei diesem Fest geht niemand ohne Farbe im Gesicht nach Hause. TUI Gäste haben am 13. März die Möglichkeit das ursprüngliche Holi-Festival in Indien zu erleben. Die Rundreise "Höhepunkte Indiens" führt die Teilnehmer in die "verlassene Stadt" Fatehpur Sikri, in der sie das Fest vor eindrucksvoller Kulisse feiern. Damit die eigene Kleidung sauber bleibt, werden den Teilnehmern ein traditioneller Kurta-Pyjama sowie Farbpulver zum Streuen und Snacks zum Stärken gestellt. Neben der Teilnahme am Holi Festival vermittelt die Rundreise einen Einblick in die Kultur Indiens. Die Palastanlagen Fatehpur Sikri und Taj Mahal geh... [ mehr ]

Kunst unter dem Meer [ vom 25.01.2017 ]

Europas erstes Unterwassermuseum auf Lanzarote Wer in der Bucht Las Coradas nahe Playa Blanca untertaucht, stösst auf Seltsames: Ein Pärchen beim Selfie-Schießen, ein überdimensionaler Spiegel, ein Floß voller Flüchtlinge. Mehr als 300 Skulpturen, allesamt Nachbildungen realer Personen, finden sich in zwölf bis 16 Metern Tiefe auf dem Meeresgrund. Vom englischen Künstler Jason deCaires Taylor an Land gestaltet, wurden die Figuren nach und nach versenkt. Zentrales Anliegen des renommierten Bildhauers ist dabei der Naturschutz: Die Werke des Unterwassermuseums „Museo Atlántico“ dienen als künstliche Riffe und begünstigen die Ansiedlung neuer Tier- und Pflanzenarten. Der etwa einstündige Besuch des „Museo Atlántico“ ist nur nach Anmeldung bei einem zertifizierten Tauchcenter und in Begleitung eines Öko-Tauchführers möglich. Der ... [ mehr ]

Catwalk auf 10.000 Metern Höhe [ vom 25.01.2017 ]

Lufthansa bietet Modeschau-Flug Lufthansa überrascht ihre Gäste mit einem Angebot der Extraklasse. Auf dem Weg zur Fashion Week New York können Gäste an Bord einer Boeing 747-8 auf dem Flug LH 400 am 8.Februar exklusive Modenschauen erleben. Der New Yorker Modedesigner Rubin Singer gewährt bereits vor der eigentlichen Fashion Show im Big Apple einen Blick auf seine Damenkollektionen. Hoch über dem Atlantik wird der Mittelgang zum Catwalk. In einer weiteren Fashion Show präsentiert eine Lufthansa-Crew den Look der vergangenen 60 Jahre – von den Anfängen der kommerziellen Luftfahrt in den Propellermaschinen bis zu den heutigen Düsenjets. Nicht nur Mode beeinflusste die Uniform der Flugbegleiter, sondern auch die Flugziele. So gibt es eine Tropenuniform als auch einen traditionellen japanischen „Yukata“. Auch Dirndl werden an Bo... [ mehr ]

Fett über die Pisten radeln [ vom 19.01.2017 ]

Fatbiken in Ruhpolding Radlfahren kann ein jeder, ein Mountainbike steuern auch schon fast jeder, doch Fatbiken ist für die meisten ganz neu. Das Fatbiken zeichnet sich durch eine weite Gabel und vor allem durch überdimensionierte, dicke Reifen aus. Ende der 90iger Jahre wurden die Fatbikes, konzipiert für weiche Untergründe wie Sand, Wüsten und Schlamm,in Alaska für Schnee perfektioniert und seither sieht man die bulligen Räder vermehrt auf Skipisten. Ausgestattet mit Spikes geben die Pneus auch genügend Sicherheit für ambitionierte Sownhillfahrer. Im oberbayerischen Ruhpolding ist für dieses Freizeitvergnügen sogar der erste Winter-Bikepark entstanden. Mit dem Schlepplift geht es bequem nach oben (hierfür ist ein spezielles Sattelstützen-Kit vor Ort erhältlich) und dann kann nach Herzenslust die Piste hinuntergeheizt werden. ... [ mehr ]

Selbst ist der Mann! Und die Frau! [ vom 18.01.2017 ]

Holzfällerkurse an der Südlichen Weinstraße Aufheulende Motoren, berstendes Holz, ein dumpfer Schlag – „Baum fällt!“ schallt es durch den Wald bei Bad Bergzabern an der Südlichen Weinstraße. Ob als Geschenk, Gruppenevent oder Weiterbildung, beim Holzfällerkurs geht es in der reinen Natur der Region zur Sache. Beim neuen Drei-Tage-Arrangement werden Waldbegeisterte nicht nur zum KWF-zertifizierten Brennholzwerber ausgebildet, sondern erleben ein ganzes Wochenende mit einer Kombination aus Weiterbildung, Genuss, Entspannung und Abenteuer auf Pfälzer Art. Für den Kurs werden Lehrmaterialien und eine Info-Mappe bereitgestellt. Im Arrangement sind außerdem enthalten: zwei Übernachtungen mit Frühstück, eine Tageskarte für die Südpfalz Therme inklusive Sauna in Bad Bergzabern und ein Essen inklusive einem Glas Wein im Cramerha... [ mehr ]

Längster Wasserpfad der Welt eröffnet [ vom 16.01.2017 ]

< b> China präsentiert Wander- und Erlebnisweg auf einem Fluß Auf dem Hongshui-Fluss in der Luodian-Region im Süd-Westen der Volksrepublik China ist jetzt der längste Wasserpfad der Welt entstanden.Die 50 Kilometer lange Konstruktion hebt und senkt sich mit den unterschiedlichen Pegelständen. Mit seiner Einweihung am chinesischen Neujahrsfest mit einem Großfeuerwerk, das über 60.000 Besucher bewunderten, können Touristen au diesem Pfad aber nicht nur wandern oder flanieren. Die ganze Anlage bietet zusätzlich reichhaltige Attraktionen, wie eine überdimensionale gelbe Gummischwimm-Ente und Jetpacks, bei denen sich Wagemutige mit Wasser betriebene Düsen unter die Füße schnallen und übers Wasser brettern. Selbst abends verliert der Wasserweg nichts an Attraktivität. Die Wege sind bunt beleuchtet, die einzelnen Stationen großzüg... [ mehr ]

Der Himmel der Teetrinker [ vom 12.01.2017 ]

< b> Time Tour durch Dublin Die Idee ist so süß und herzerwärmend wie der neue Anstrich des alten Doppeldecker Routemaster Busses. Der Name der alten Lady, die nun als Tearoom auf vier Rädern mit zarten 30 kmh durch Dublin tourt, ist Pauline. Benannt nach der lebensfrohen und couragierten Großmutter der jungen Karen Nixon, die mit dieser verführerischen Idee zum Sightseeing und zur Teatime einlädt. Serviert werden nicht nur feinstes Gebäck und süße Pastetchen und alles, was ein guter irischer Tee zum Gelingen des Tages beitragen kann, denn von Busfahrer Bob und dem Vintage Tea Tours Team gibt es Stories, die man über Dublin und die Dubliner kennen sollte und natürlich auch über Pauline. Sie startet dreimal täglich sachte durch: Um 11.00, 13.15 und 15.30 Uhr. Der Treffpunkt befindet sich in der Castle Street, Dublin 2, unweit de... [ mehr ]

Der Himmel des Feuerhahns [ vom 11.01.2017 ]

Taiwan feiert Neujahr und Laternenfest Nach dem Mondkalender beginnt mit dem Chinesischen Neujahr am 28. Januar 2017 das Jahr des Feuerhahns. Zu den Bräuchen, die man mit dem neuen Jahr pflegt, zählt alle Schulden bezahlen, sich neu einkleiden, ein gründlicher Frühjahrsgroßputz, Opfer für die Götter und „Glücksgeld“ in roten Briefumschläge für Verwandte und Freunde. Vor allem aber trifft sich die ganze Familie, um gemeinsam zu feiern und natürlich lässt man es ordentlich krachen, die Feuerwerkskörper knallen die ganze Nacht. Das ist in Taiwan ein Anlass für Festlichkeiten, bei denen die Traditionen der chinesischen Kultur mit Hingabe gepflegt werden. Unzählige, meisterhaft gestaltete Lampions, Drachen- und Löwentänze, Volkskunstvorführungen, akrobatische Vorstellungen und feierliche Prozessionen sollen Glück für das neue Jahr br... [ mehr ]

Der Himmel der Biertrinker [ vom 10.01.2017 ]

Das Bierfestival in Brügge Auch wenn es Bayern weh tut ne wahrscheinlich nur Kopfschütteln verursacht, vor wenigen Wochen wurde die belgische Bierkultur mit dem Prädikat des immateriellen Weltkulturerbes geadelt. Dankte doch auch der größte Skeptiker kurz mal innehalten und vielleicht die belgischen Kreationen mal ausprobieren. Bester Anlass sich mit der Vielfalt der Gerstensäfte vertraut zu machen, ist das 10. Bier-Festival in Brügge am 4. und 5. Februar. In den historischen Stadthallen im Belfort sowie auf dem angrenzenden Marktplatz werden nach aktuellem Stand nicht weniger als 456 verschiedene Bierspezialitäten ausgeschenkt. Die Vielfalt klassischer Varianten reicht vom kühlen Blonden über das Kriek bis zu in Klöstern gebrauten Trappistenbieren und spontan vergorenem Lambiek. Doch auch Modeprodukte wie das IPA oder da... [ mehr ]

Die längste Rodlerkette der Welt [ vom 03.01.2017 ]

Die Wildkogel-Arena will den Rekord brechen Am 21. und 22. Januar legen sich auf der mit 14 Kilometern und 1.300 Höhenmetern längsten beleuchteten Rodelbahn der Welt in der Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg im Nationalpark Hohe Tauern hunderte Rodler mit vereinten Kräften in die Kurve. Zur Einstimmung geht am späten Samstagnachmittag das „Bockareitn am Wildkogel“ am ersten Tag über die Bühne – ein Flutlicht-Race mit coolenFun-Aufgaben und ebensolchen Getränken. Am Sonntag fiebern dann rund 500 Rodler dem Highlight des Wochenendes entgegen: Für sie geht es um den Guinness World Records Versuch als längste geschlossene Rodlerkette. Das erklärte Ziel ist, gleichzeitig und geschlossen in Fahrt zu kommen und so den Guinness World Records™ Titel zu erlangen. Einige Hundert Fans, Promis, Medienleute, Helfer und Sicherheitsperson... [ mehr ]

Disco auf der Pistenwalze [ vom 03.01.2017 ]

Ö3-Pistenbully im Alpachtal Eine Pistenwalze mit einer DJ-Kanzel am Buckel macht am 7. Januar die Skipiste im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zum Dancefloor. Nicht alle Pistenraupen sorgen für glatt gewalzte Schneehänge. Manche von ihnen haben den Beat am Buckel und verwandeln die Piste in ein Tanzparkett. So wie der Ö3 PistenBully, der als Disco auf zwei Schneeketten durch das Tiroler Skigebiet rattert. Um 10.30 Uhr startet die Party am Wiedersbergerhorn beim Muldenlift. Bis 13.30 Uhr stärken sich feierlustige Pistenflitzer an der Schneebar und lauschen den Beats. Danach wird sich der Ö3 PistenBully wieder in Bewegung setzen, um zur zweiten Party-Station bei der Talstation Pöglbahn zu rattern, wo von 14.30 bis 17.30 Uhr ordentlich abgefeiert wird. Wer einmal selbst in ein 400-PS starkes Pistengerät einsteigen möchte, d... [ mehr ]

Vom Golf zum Langlauf [ vom 02.01.2017 ]

Neues Langlauf-Kompetenzzentrum in Lech Zürs Langläufern steht im winterlichen Lech Zürs am Arlberg ihr eigenes, besonderes Reich zur Verfügung. Auf 27 Kilometern ziehen sich die Loipen in Zürs, Oberlech und im Zugertal durch die Winterlandschaft. 23 präparierte Loipen- und 20,2 Skating-Kilometer stehen dem Wintermover zur Verfügung. Sämtliche Langlaufstrecken von Lech und Zürs dürfen kostenfrei genutzt werden und beginnen quasi direkt vor der Haustür. Wer sich für Langlaufen als Wintersport entscheidet, sollte zu Beginn am besten eine Langlaufstunde nehmen. Meistens genügen zwei Stunden, um die Technik so gut zu erlernen, dass in weiterer Folge viel Spaß gewährleistet ist. Neben den "normalen" Skischulen von Lech und Zürs können solche Stunden natürlich auch bei „Arlberg Free Moving – Der Skischule für Langlauf“ gebucht werd... [ mehr ]

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 44  letzte 
eXTReMe Tracker