HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

Vorsicht vor der “Bärenumarmung”! [ vom 30.05.2017 ]

Neue Methode von Trickbetrügern auf Mallorca
Da ist man ein wenig angeheitert, na gut, sagen wir ruhig, ein bisschen betrunken, läuft durch die Straßen von Magaluf auf Mallorca und wird dort von wildfremden Menschen herzlich umarmt. Dann kann man sich an nichts mehr genau erinnern und wenn man wieder aufwacht, fehlen Pass, Handy und Geldbörse.
Nach einem Bericht der englischen „Daily Mail“ wurden schon mindestens drei britische Urlauber Opfer der Herzlichkeit. Alle drei Überfallenen schildern die Umarmung von einem „bärigen“ Typen, der ihnen dann mit zunehmender Umarmungsdauer schraubstockartig die Luft aus den Lungen drückt, bis bei den Opfern Bewußtlosigkeit eintritt. Der „Riese“ soll über 2 Meter hoch gewachsen sein und Armmuskeln wie Herkules besitzen.
Offensichtlich ist die Methode schon polizeibekannt und der Täter Mitglied einer Bande, auf deren Konto im vergangenen Jahr allein in Magaluf 26 gewaltsame „Bärenumarmungen“ gingen. Nach Ablauf ihrer Haftstrafen scheinen die Täter jetzt wieder auf freiem Fuß zu sein und ihrer „Tätigkeit“ nachzugehen.

Redakteur: bo Quelle: Daily Mail

eXTReMe Tracker