HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

Bielefeld, München und St. Peter-Ording [ vom 06.07.2017 ]


Die Gewinner des Medienpreises „Inklusion“

„Inklusion bedeutet nicht, dass wir nun alles gemeinsam machen müssen. Es bedeutet aber, dass wir uns für Menschen mit einem `Handicap` öffnen, ihre unterschiedlichsten Fähigkeiten erkennen und ihnen den Zugang zu dem von ihnen favorisierten Sport ermöglichen helfen.“Mit diesen Worten leitete Fritz Bräuninger, Jury-Vorsitzender „Inklusion“ die Verleihung des „Deutschen Medienpreises 2017“der Bayerischen Medien Golfer ein.
Inklusion wird auf den deutschen Golfplätzen immer mehr zu einem Begriff, mit dem die Verantwortlichen konkret etwas anzufangen wissen. Ein Blick auf die Trainingsangebote und in die Turnierkalender zeigt deutlich, dass die Macher und Mitglieder sich zunehmend für Menschen mit Behinderungen engagieten – ja hier sogar eine Zielgruppe entdecken. „Das Spektrum der Aktivitäten reicht vom Barriereabbau auf dem eigenen Clubgelände (wo noch immenser Handlungsbedarf besteht) und speziellen Trainingsgruppen über die Ausrichtung von inklusiven Wettspielen hin zur Sensibilisierung aller aktiven und potentiellen Golfer*innen durch kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit. Auch das Image des Golfsports kann hierdurch nur gewinnen.“so Bräuninger in seiner Laudatio.
Bei der Bewertung der Golfclubs ging es vor allem um folgende Aspekte: Welche Aktivitäten hat der jeweilige Club in Sachen „Golfen für Menschen mit Behinderung und Inklusion“ bislang entwickelt?
In welcher Form, welcher Qualität und auf welchen Kanälen wurden diese Aktivitäten nach innen und nach außen kommuniziert?
Wie sehen die weiteren Planungen (z.B. Barrierefreiheit, Training, Turniere) in puncto freudvolles und gleichberechtigtes Miteinander von Nicht - Behinderten und Behinderten auf dem Golfplatz aus?
Folgende Golfclubs gingen schließlich gemeinsam über die Ziellinie:
der Golfclub Bielefeld e.V, der Münchener Golf Club
der Nordsee-Golfclub St. Peter Ording.

Auch im kommenden Jahr wird es wieder einen Deutschen Medienpreis der BayMeGos für den Bereich „Inklusion“ geben. Golfclubs können sich unter dem Stichwort „Medienpreis 2018“ direkt bei f.braeuninger@t-online.de bewerben.
Redakteur: bo, Foto: Horst Huber Quelle: eigen

eXTReMe Tracker