HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

Giftige Mikroalgen an Teneriffas Stränden [ vom 11.08.2017 ]

Die “Sägespäne des Meeres" verursacht Dermitis
Vielleicht liegt es an der globalen Welterwärmung, daß das Wachstum der „Sägespäne des Meeres“, ein Bakterium namens trichodesmium erythraeum extrem fördert und diese Mikroalgen die Strände Teneriffas bevölkern lässt. Jedenfalls wurden einige Strände der Kanarischen Inseln mit Warnschildern bestückt, darunter auch der berühmte Strand Teresitas bei Santa Cruz, da der grüne Schleier im seichten Wasser und auf dem feuchten Strandsand giftig ist und Dermitis verursachen kann.
Wie die englische Tageszeitung “The Guardian” berichtet, raten Experten den Touristen unbedingt jeden Hautkontakt mit den Microalgen vermeiden.

Redakteur: bo Quelle: The Guardian

eXTReMe Tracker