HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

Verdopplung der Touristensteuer auf Mallorca [ vom 31.08.2017 ]

Vorhaben der Linksregierung für 2018 beschlossen
Die Regierung der Balearen ist fest entschlossen: Ab 2018 soll mehr Geld in die Kassen fliessen. Danach wird der Tagessatz in Vier- und Fünf-Sterne-Hotels von bislang 2 auf dann 4 Euro steigen. In den Hostales, Pensionen und Campingplätze sollen statt bislang 50 Cent pro Tag dann 1 Euro bezahlt werden. Auch die bisherige Regelung für Kreuzfahrtpassagiere fällt, so berichtet die „Mallorca-Zeitung“. Ab dem kommenden Jahr muss für jeden Passagier 2 Euro bezahlt werden, auch wenn das Schiff kürzer als 12 Stunden im Hafen liegt.Eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern unter 16 Jahren zahlt laut dem Beispiel der Regierung zwischen 56 und 84 Euro für eine Woche Mallorca in der Hauptsaison.
Die Hoteliersvereinigung auf Mallorca sieht naturgemäß Probleme: eine höhere Abgabe könne Urlauber in großer Zahl abschrecken, die Urlauber verfügen über weniger Kaufkraft.
Die derzeit gültigen Tarife zwischen 50 Cent und 2 Euro pro Tag sehen zahlreiche Nachlässe vor. So gelten die vollen Preise nur für die ersten neun Übernachtungen in der Hauptsaison. In der Nebensaison (November bis einschließlich April) halbiert sich die Gebühr. Außerdem wird ab der zehnten Übernachtung ein Rabatt von 50 Prozent gewährt. Auf diese offiziell mitgeteilten Preise muss noch eine Mehrwertsteuer von zehn Prozent aufgeschlagen werden.
Akltualisiert am 5.September 2017
Redakteur: bo, Camp del Mar Quelle: Mallorca Zeitung

eXTReMe Tracker