HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

Verdoppele deine Urlaubstage! [ vom 04.09.2017 ]


Kluges Ausnutzen der Brückentage
Glückspilze, die 40 Tage Urlaubsanspruch haben, können ihre Erholung im kommenden Jahr noch einmal um satte 115 Prozent steigern. „Brückentage sind beliebt wie eh und je“, sagt Daniel Krahn von Urlaubsguru.de und erklärt: „Wer seinen Urlaub mit Feiertagen clever kombiniert, kann 2018 satte 86 Tage Urlaub machen.“ Natürlich lohnt sich das auch für all jene, die etwas weniger Freizeit vom Chef zugebilligt bekommen. Im Kalender 2018 lassen sich aus vier Urlaubstagen bis zu elf freie Tage zaubern, oder es gilt die 8-zu-16-Regel: aus acht Tagen eingereichtem Urlaub werden 16 freie Tage.
Möglich machen es Feiertage wie Neujahr, Ostern, 1. Mai und Christi Himmelfahrt sowie Pfingsten, Fronleichnam, der Tag der deutschen Einheit, Allerheiligen und Weihnachten. Im Februar sowie in den Monaten Juli und August warten keine Einsparmöglichkeiten auf findige Urlauber. Ansonsten sind die Feiertage aber munter übers Jahr verteilt.
Im Schnitt haben die Deutschen 28 Urlaubstage pro Jahr. Wer die Erholung clever legt, kann sich 68 freie Tage sichern – ein Plus von mehr als 140 Prozent. Mit 30 Urlaubstagen können Arbeitnehmer 70 Tage ausspannen, eine Steigerung um 133 Prozent. So können im kommenden Jahr durch das früh gelegene Osterfest im März/April aus 8 Urlaubstagen 16 freie Tage werden, ebenso wie im April/ Mai durch den 1.Mai und Christi Himmelfahrt. Dasselbe ist am Ende des Monats Mai noch einmal dank Pfingsten und Fronleichnam möglich.

Die besten Reisezeiten im Reisekalender hat die Reise-Internetseite urlaubsguru.de zusammengestellt: http://www.urlaubsguru.de/reisekalender
Redakteur: bo, Bild: Urlaubsguru.de Quelle: Urlaubsguru.de

eXTReMe Tracker