HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT
Foto by:
Foto by: an der Kreuzung
Foto by: plötzlich roter Sand
Foto by: Halfway-Kiosk
Foto by: Loch 3
Foto by: am See entlang

Golfplatz mit eingebautem Verwirrspiel [ vom 12.01.2018 ]

Der Golfplatz Quinta da Marinha bei Cascais im Test
Das Golfresort Quinta da Marinha gehört zu den Hotelanlagen, die ideale Standorte für einen Golfurlaub in der Region Cascais-Estoril-Sintra sind. Mitten im großen Pinienhain des Naturparks Sintra-Cascais gelegen, direkt am Golfplatz, verfügt das 5-Sterne-Haus über 160 Zimmer und Bungalows und ist dabei doch nur 5 Autominuten vom Zentrum Cascais entfernt. Manche Zimmer haben den Blick über den Pool hinweg auf das Grün von Loch 18 an einem länglich platzierten See.
Auch die Driving Range und die Golfschule liegen gleich neben der Hotelanlage, der Abschlag von Loch 1,entlang eines Pinienwaldes, befindet sich zwischen Hotel und Übungsgelände. Der von Robert Jones Trent Senior designte Platz weist für Männer 5479 Meter ( CR 68,5; Slope 114) und für Damen 4727 Meter ( CR 69,5; Slope 113) auf und bietet neben erhöhten Blicken auf den Atlantik sportliche Herausforderungen, die Wasser, Sand und Gestrüpp beinhalten. Gleich Loch 3, ein Par 4 führt eng durch eine Bungalowsiedlung um schließlich auf einem Grün zu enden, bei dem man die Linie zwischen Himmel und unendlicher Weite des Ozeans als Waagrechte für die Spiellinie einsetzen kann. Danach folgt ein Par3 als Schlag über eine Schlucht, die mit stacheligem Gestrüpp jede Ballsuche vereitelt.
So schön der Platz auch ist, bietet er 2 Hindernisse, die man nicht auf jedem Golfplatz findet. Gerade nach Bahn 2 muss man schon ein wenig suchen, wo es denn weiter geht, denn hier treffen sich nicht nur 4 Spielbahnen, sondern auch noch 2 Zubringer-Straßen. Autos , die hier entlang kommen, geben dank des besonderen Kopfsteinpflasters zum Teil Geräusche von sich, die beim Abschlag durchaus störend sein können. Ansonsten bietet der Platz zum Teil sehr spektakulär modellierte Bunker, die mit hohen Kanten und Schrägen einiges an Können fordern. Vor allem Loch 13, ein Par 3 , das einen Schlag über einen See verlangt, zeigt ein erhöhtes Grün von schräg angelegten Bunkern bewacht.
Die Löcher 8 und 9 überraschen mit rotem statt braunen Sand. Am Ende darf man sich noch auf ein Par 5 freuen, an dem sich linker Hand ein See entlang schlängelt, um dann das Grün zur Hälfte zu umgeben.
Während unserer Testrunde war der Spielerandrang im Vergleich zu anderen Plätzen verhältnismäßig hoch, umso überraschender, dass der Halfwaykiosk nur mit einem Automaten mit Erfrischungsgetränken ausgestattet war. Der Preis von 90 Euro für das Greenfee ist durch die Lage und die hohe Pflege, die der Platz wohl geniesst, durchaus berechtigt. Nach gespielter Runde, hat man sich einen guten Aperol Sprizz am Pool verdient, mit dem Blick auf die nachfolgenden Spieler, die sich am Grün von Bahn 18 abarbeiten.
Für diesen Platz gibt es zum Teil sehr bemerkenswerte Angebote, die auf dem deutschen Markt gern angenommen werden: So kostet derzeit der Aufenthalt im 5-Sterne-Resort für 7 Nächte mit Frühstück und unlimited Golf unter 600 Euro. Ein Angebot, das auch noch das Spielen auf 5 anderen Golfplätzen beinhaltet unter 800 Euro, darunter Plätze wie Estoril Palacio ( siehe http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1634&cat=golf), Penha Longa (http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1665&cat=golf), Lisbon Sports Club (http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1696&cat=golf) oder Beloura (http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1698&cat=golf). Leider ist einer der schönsten Plätze, der sich in unmittelbarer Nähe befindet, Oitavos ( siehe http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1648&cat=golf) , in diesem Angebot nicht enthalten.
Weitere Informationen zum Platz und zum Resort unter http://www.quintadamarinha.com
Weitere Informationen zur Region Cascais: http://www.visitcascais.com
Redakteur: und Bilder bo Quelle: eigen

eXTReMe Tracker