HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

Der Bammel vor der Höhe [ vom 03.04.2018 ]

Neuer Erlebnisweg an der Skiflugschanze in Oberstdorf
Was einem Skispringer 70 Meter über dem Boden kurz vor dem Absprung durch den Kopf geht, wenn er auf dem Balken sitzt, das können Groß und Klein an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf hautnah nachempfinden. Der neue Erlebnisweg an der umgebauten und modernisierten Skiflugschanze, die zu den fünf größten Skifluganlagen der Welt gehört, entführt in die faszinierende Welt des Skifliegens.
Dank eines neuen, barrierefreien Schrägaufzugs gelangen Besucher mühelos zum „Fuße“ des Schanzenturms und starten von hier aus ihre Entdeckungstour auf dem Erlebnisweg. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Skispringen und Skifliegen? Worauf kommt es bei der Bewertung eines Sprunges an? Wie hat sich der Sprungstil über die Jahre verändert? Rund um die Schanze erfahren Besucher an unterschiedlichen Stationen des Erlebnisweges allerlei Wissenswertes über den anspruchsvollen Sport und seine Geschichte, die Schanze sowie die einzelnen Bauphasen.
Vom Fuße des Schanzenturms, von einer Aussichtsplattform am Schanzentisch, dem Trainerpodest sowie dem Kampfrichterturm bieten sich zusätzlich weitreichende Blicke auf das Stillachtal, den Freibergsee und die umliegende Oberstdorfer Bergwelt.
Der Erlebnisweg rund um die Heini-Klopfer-Skiflugschanze ist täglich von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr für Besucher geöffnet. Die Eintrittspreise für die Nutzung des Aufzuges und den Besuch der Aussichtsplattform liegen bis zur Fertigstellung der kompletten Anlage bei 11 Euro für Erwachsene beziehungsweise 8,50 Euro für Kinder. Oberstdorfer Übernachtungsgäste bezahlen 7,50 Euro beziehungsweise 5 Euro.
Weitere Informationen zur Region Oberstdorf gibt es auf http://www.oberstdorf.de
Redakteur: bo: Bild:Heini-Klopfer-Skiflugschanze Oberstdorf Quelle: Oberstdorf

eXTReMe Tracker