HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

Hase, Krokodil oder Mann im Mond [ vom 24.04.2018 ]


Mondwanderungen in den Dolomiten
Im Vollmond sehen die Menschen ganz unterschiedliche Gesichter. Für uns wohnt da oben ein Mann, die Chinesen und Japaner sehen im Vollmond einen Hasen, die Westafrikaner ein Krokodil. Und angeblich schläft man bei Vollmond schlechter. Deswegen kann es auch nicht schaden, wenn man sich in solchen Nächten auf eine Mondwanderung begibt, wie sie an drei Vollmonden im Sommer vom Hotel ADLER Dolomiti in St.Ulrich im Grödnertal in Südtirol angeboten wird. Mit Tour-Guide Thaddäus Moroder geht es ‪am 28. Juni 2018‬ ins Alpine; er kennt die Dolomiten wie kaum ein anderer. Von der Bergstation Seceda auf 2.519 Höhenmeter geht es durch den Naturpark Puez Geisler – eine Gegend, die ohnehin aussieht wie die Mondoberfläche. In den hellen Nächten erscheint sie noch spektakulärer. Dann leuchtet das Weiss des Dolomitengesteins, die Wahrnehmung für Licht und Schatten, für Geräusche und Gerüche wird intensiviert.  Thaddäus Moroder kehrt mit Teilnehmern zu einem kulinarischen Stopp in die Sofie-Hütte ein. Spät nachts geht es wieder bergab. Und vielleicht entdeckt manch einer im Vollmond dann auch ein Krokodil. 

Weitere Informationen: http://www.adler-dolomiti.com
Redakteur: Bo Quelle: Hotel Adler Dolomiti

eXTReMe Tracker