HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

REISEN

Seite:  1 ... 13  14  15  16  17 

Er flog vor den Wrights! [ vom 12.03.2013 ]

Weisskopf-Museum in Leutershausen „Er flog vor den Wrights“! Da sind sie sich hundertprozentig sicher. Wie eine Mauer stehen die drei Vorstandsmitglieder der Forschungsgemeinschaft Gustav Weißkopf Hans- Günter Adelhard, Hermann Betscher und Martin Jendretzke hinter dem Flugpionier aus Leutershausen. Ist er in den Morgenstunden des 14. August 1901 wirklich als erster Mensch mit Motorkraft geflogen? Zwei Jahre und vier Monate vor den Wrights. Ein klares „Ja“ ist die Antwort. Die Spurensuche beginnt in Leutershausen, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Ansbach. Dort wurde Gustav Albin Weißkopf am 1. Januar 1874 als Sohn eines Schreiners geboren. Schon als Kind hatte er den Beinamen „Der Flieger“. Er experimentierte mit Flugdrachen und baute schon frühzeitig Flugmodelle. Für „etwas verrückt“ hielten ihn die Leute, oder für „... [ mehr ]

Mit dem Bananendampfer in die Karibik [ vom 04.03.2013 ]

Frachtschiffreisen im Trend - Seefahrt pur für Urlaubsabenteurer - Für kleines Geld um die Welt Frachtdampfer statt Traumschiff: Wer aufs weite Meer hinaus will, muss keine teure Kreuzfahrt buchen. Ferne Länder und Ozeane lassen sich auch an Bord von Frachtschiffen bereisen - nur viel schlichter, preiswerter, ohne Cocktail-Chichi und Käpitainsdinner. Dafür gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Abenteuer. Und das kommt offenbar an bei den Bundesbürgern: Mit dem Bananendampfer in die Karibik fahren, auf dem Containerschiff nach Hongkong oder durchs Eismeer schippern liegt im Trend, heißt es beim Verband Deutscher Reeder (VDR). Die Tourismusnische hat im Sog des boomenden Kreuzfahrtmarkts Aufwind bekommen. Einige Reedereien nehmen schon seit über 80 Jahren vereinzelt Passagiere in freien Offizierskabinen mit auf hohe See. Jetzt w... [ mehr ]

Hop on- Hop off [ vom 01.03.2013 ]

Budapest auf die Schnelle Im Stadtzentrum stehen sie an jeder Ecke: freundliche junge Studenten mit Warnwesten und Foldern in der Hand. In der ungarischen Metropole kämpfen die Sightseeing-Busse um die Touristen, alle 300 Meter wird von einem provisorischen Stand mit Flyern und Tickets gewedelt. Im Minutentakt fahren rote Doppeldeckerbusse von irgendeiner Seite den Elisabeth Platz (Erzsebet Ter) an, die grösste grüne Fläche im Zentrum von Budapest. Im Zentrum des Platzes sprudelt der Donaubrunnen, am angrenzenden Deakplatz ( deak ter) verknoten sich die U-Bahn-Linien der Stadt. Hier steigen die Gäste der Busse der Giraffe- Gesellschaft von der gelben auf die rote Linie um. Wer sitzen bleibt, um eine Route durchzufahren, darf sich über einen 10-minütigen Stop mit laufendem Dieselmotor nicht stören, ein ausführliches Raucherp... [ mehr ]

Mit dem Scooter durch Rom [ vom 01.03.2013 ]

italienischer Fahrspass für kleines Geld Ja man braucht ein bisserl Mut dazu. Keine Frage! Wer es aber wagt, wird Rom so richtig lieben und sich fast wie ein echter Römer fühlen, dolce vita feeling eingeschlossen. Roller stehen ab 60 € pro Tag bereit ( für eine etwas besser motorisierte Yamaha können es auch 80 € sein), zum Beispiel beim Verleiher Bici&Baci nahe der Piazza della Republicca oder dem Ein-Mann-Unternehmer an der Piazza di Popolo direkt am Treppenaufgang zur Ponte Margherita. Sturzhelme gibt’s gratis dazu, genauso wie schwere Ketten zur Sicherung beim Parken. Hygienisch empfindliche Gemüter sollten ein Desinfektionsspray oder eine Sturmhaube selbst mitbringen, denn manchem Helm entweicht der Geruch unzählig verschwitzter Touristenhaare. Finanzkräftige können sich gleich in der Via Riperta in einem der zahlreic... [ mehr ]

Seite:  1 ... 13  14  15  16  17 
eXTReMe Tracker