HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       ARCHIV       KONTAKT

REISEN

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 16  letzte 

Fürs Ausziehen in den Knast [ vom 02.11.2016 ]

Gesetze ferner Länder, die man nicht verstehen muss Da will man endlich einmal ein “echt geiles Bild” bei facebook posten, macht sich nackich.. und schon verbringt man eine Nacht in Gefangenschaft. So ist es einem Holländer, einem Briten und 2 Kanadiern passiert, die sich -komplett entblöst- auf dem Berg Kinabalu in Malaysia fotografierten. Dumm nur, wenn man die örtlichen Gesetze nicht kennt, und damit Verbotenes tut, denn der Berg ist den Malayen heilig und Ausziehen geht da gar nicht. Sich ausziehen kann sogar die Ausweisung nach sich ziehen, wie ein britscher Feriengast in der Türkei erfahren durfte. Der zog in Marmaris vor einem Atatürk-Denkmal blank, wurde verhaftet und ausgewiesen und darf die Türkei zeitlebens nicht mehr betreten. Fremde Länder, fremde Sitten! Manchmal verstehen unerfahrene westliche Touristen gar n... [ mehr ]

Was James Bond verpasst hat [ vom 28.10.2016 ]

Sölden baut leistungstärkste Seilbahn der Welt Im Kinoknaller „Spectre“ entdeckt 007-Darsteller Daniel Craig eine Klinik mit gläsernen Fronten tief in den Alpen. Diese Klinik ist im wirklichen Leben das Ice Q von Sölden und ein architektonisches Highlight ( siehe Artikel: http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=240&cat=reisen#1) mit Top-Kulinarik gleich neben dem Gipfelkreuz des Gaislachkogl. Von dort aus erschließt sich das Alpenpanorama und die Terrasse mit der Glasballustrade gilt als „Must“ fürs Foto in die Heimat. Das hat sich dank James Bond ein wenig verändert, denn nun sind mehr Selfies mit dem Ice Q im Hintergrund gefragt, im Film Ausgangspunkt wilder Verfolgungsjagden. Hätte es zu den Dreharbeiten schon die neue Giggijochbahn gegeben, den Drehbuchautoren wäre sicherlich noch ein zusätzlicher Stunt e... [ mehr ]

I baik durchs Burgenland [ vom 27.10.2016 ]

Elektrisch Radlen in Österreich So alt fühlen sich die meisten nicht, dass sie „jetzt schon“ auf ein E-Bike umsteigen sollten und wollten. Doch wer es einmal probiert hat, weiß selbst, wie angenehm das elektrisch unterstützte Radfahren sein kann. Je nach Vorwahl der Kraftabgabe und des normal gewählten Ganges kann das Strampeln als sehr anstrengend bis äußerst gemütlich erlebt, wobei größere Steigungen höchstens als „leicht“, nicht aber mit dem Zusatz „kinder“ gefühlt werden. Ideal für Einsteiger, die auf die glatte Ebentreterei an Flussradwegen mit Völkerwanderungsaspekten verzichten möchten, entpuppt sich das südliche Burgenland. Durchaus hügelig, aber auch mit vielen Tälern ausgestattet, die sich auf eigenen Radwegen durchfahren lassen. Seit dem vergangenen Jahr gibt es hier die 260 Kilometer lange Paradiesradroute, mit Ra... [ mehr ]

Herbstliches Kreta [ vom 21.10.2016 ]

Griechenland feiert ein Reise-Comeback Die Tage werden kürzer, die Bürgersteige nasser und insgesamt kann die Diagnose nur lauten: Ungemütlicher! Da will man eigentlich nur noch weg und so kam unser Autor Peter Hinze zu seinem persönlichen Reiserlebnis: Griechenland ist herrlich – zumindest wenn man sich im Herbst für einen Kurztrip nach Kreta entscheidet! Dort, wo die Straße im griechischen Nichts endet, dort beginnt das Urlaubsglück: Pláka, fünf Kilometer hinter dem fast schon berühmten Strand von Eloúnda, lautet die Adresse, die sich Urlauber auf der Flucht vor dem November-Blues auf jeden Fall merken. Ágio Nikoláos, der große Nachbar, ist quirlig, in dieser späten Jahreszeit noch immer gut besucht und die Mehrzahl der Besucher zeigt sich sprachlich eher „british“. Eloúnda, der kleine Nachbar, hat sich zu einer Art Nobel... [ mehr ]

Golfen rund um Kapstadt [ vom 12.10.2016 ]

Was nicht nur BayMeGo-Medienpreisträger erwartet Wer nach Südafrika nach Kapstadt kommt, der braucht nicht lange nach Golfplätzen zu suchen. Über 11 Golfkurse sind in einer Entfernung von unter 20 Kilometer vom Zentrum entfernt und manche bieten perfekte Ausblicke auf den Tafelberg wie der Milnerton-Golfplatz.Nicht übermässig lang, breite Fairways, schnelle Grüns. Fast schon ein Linkskurs wären da nicht einige grosse Wasserhindernisse. Die wahre Herausforderung des Platzes ist der Wind, der manchmal orkanartig aufbrausen kann. Die ersten Neun spielt man zumeist mit, die zweiten sodann gegen den Wind. Highlights sind einige tolle Blicke auf den Tafelberg und auf´s Meer. Für ganz Eilige ist der Metropolitan Golf Club bestens geeignet: Die 9-Loch-Anlage direkt neben dem Stadion von Kapstadt liegt damit gleich bei der Einkaufs... [ mehr ]

Vom Flüchtlingscamp zum Luxusresort [ vom 30.09.2016 ]

Die zukünftige Verwendung des Flugahfens Hellinikon von Athen Es soll das größte Projekt Europas werden. Hellinikon, der frühere internationale Flughafen der griechischen Haupstadt Athen soll für 500 Millionen Euro zum Luxusresort umgebaut werden. Das Gelände, das direkt ans Meer grenzt und derzeit als Flüchtlingslager dient, soll mit einem Appartmentturm, einer Marina, einem Casino, einem Aquarium und einem großen Hotelkomplex ausgestattet werden. Nachdem nun die Genehmigungen seitens des griechischen Parlaments für das Gelände, das zweimal so groß ist wie der Central Park von New York vorliegen möchte das Baukonsortium, zu dem unter anderem die Fosun Int. aus Shanghai, die Latsis-Gruppe und eine Firma aus Abu Dhabi gehört, im kommenden Sommer mit den Bauarbeiten beginnen. Wie das Online-Magazin “Skift” meldet, dient das G... [ mehr ]

Auf den Spuren von Mahatma, Che und Onkel Ho [ vom 27.09.2016 ]

Dr. Tigges Gäste folgen den Spuren bedeutender Revolutionäre Sie setzten sich für die Belange Bedürftiger ein und kämpften für Unabhängigkeit und Frieden in ihrer Heimat: Einstige Revolutionsführer wie etwa Che Guevara, Mahatma Gandhi oder Ho Chi Minh bleiben bis heute unvergessen. In Vietnam begeben sich die Dr. Tigges Gäste gemeinsam mit ihrem erfahrenen Studienreiseleiter auf die Spuren Ho Chi Minhs, den die Einheimischen noch heute zutiefst verehren. Sein unermüdlicher Kampf für die Unabhängigkeit Vietnams brachte ihm den Status als Nationalhelden namens „Onkel Ho“ ein. Die Gäste besuchen das Ho Chi Minh-Mausoleum in Hanoi, in dem sich der einbalsamierte Leichnam des Revolutionärs befindet. Anschließend sehen sich die Gäste sein ehemaliges Wohnhaus an, wo sie mehr über den Kult um seine Person erfahren. Begegnungen mit... [ mehr ]

Einen Gürtel für Georgias Hauptstadt [ vom 22.09.2016 ]

Die Atlanta BeltLine ist das größte Projekt zur städtischen Neugestaltung Eines Tages wird es einen 35 Kilometer langen Gürtel um das Zentrum von Atlanta, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Georgia geben und 45 Stadtviertel mit Parks und Grünflächen verbinden. Besonders beliebt unter Einheimischen ist jetzt schon der knapp vier Kilometer lange Eastside Trail, der vom Viertel Poncey-Highland über Inman Park nach Old Fourth Ward führt. Bester Ausgangspunkt für einen Spaziergang oder eine Radtour entlang dieses Teils der BeltLine ist der neue Ponce City Market. Behutsam restauriert, und ohne seinen ursprünglichen Charme verloren zu haben, erstrahlt der fast 100 Jahre alte Komplex heute mit ausgewählten Geschäften sowie aufstrebenden Restaurants in neuem Glanz. Vom Ponce City Market führt der Eastside Trail geradewegs zu einem ... [ mehr ]

Wo Pierce Brosnan nicht mehr lebensmüde war [ vom 16.09.2016 ]

Die bekanntesten Drehorte auf Mallorca Mallorca ist nicht nur eine heißbegehrte Ferieninsel, auch Regisseure und Produzenten wissen die Balearen-Insel zu schätzen. „fincallorca“, ein Vermittler von Fincas auf Mallorca, hat die Highlights der Filmgeschichte Mallorcas zum Nachreisen zusammengestellt. Hohen Besuch auf der Balearen-Insel gab es 2014 durch den Ex-James Bond-Darsteller Pierce Brosnan. Am Flughafen Son Sant Joan sowie in Camp de Mar drehte er Szenen zum britischen Streifen „A long way down”. Mit dabei waren weitere Filmgrößen wie Sam Neill. Brosnan mimt im Film einen Lebensmüden, der zufällig auf Gleichgesinnte trifft und mit ihnen einen gemeinsamen Selbstmordtermin vereinbart. Dabei stellen sie fest, wie viel Lebenslust noch in ihnen steckt und fahren zusammen in den Urlaub. Die Strandbar des kleinen Touristenort... [ mehr ]

Unter dem Meer, ja, unter dem Meeheer…! [ vom 08.09.2016 ]

Aquarien-Hotels in aller Welt Spätestens wenn Ende des Monats der Film „Findet Dori“ in die Kinos kommt und an den Welterfolg „Findet Nemo“ anschließt (Dori war der Palettendoktorfisch, der Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis hatte), werden Kino mit großen Augen bei ihren Eltern Übernachtungen unter dem Meer einfordern ( sollten Suie es nicht schon bei der Meerjungfrau Arielle gemacht haben. Passend zum Start des Animationsfilms hat HolidayCheck, das größte Hotelbewertungsportal im deutschsprachigen Raum, ein paar Hotels herausgesucht, in denen Gäste Unterwasser-Feeling pur erleben können. Ganz weit oben sind da mehrere Häuser auf den Malediven: Die Anantara Kihavah Villen liegen am Strand und auf dem Wasser des Baa-Atolls auf den Malediven. Das Atoll ist Lebensraum für Meeresschildkröten, Aale, Fische und bunte Koral... [ mehr ]

James Bond und Becherovka [ vom 01.09.2016 ]

die tschechische Bäderstadt Karlsbad Im Gegensatz zum UNESCO-Weltkulturerbe Cesky Krumlov ( siehe: http://www.reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1178&cat=reisen) ist den meisten Deutschen das Bädedreieck Franzensbad, Marienbad und Karlsbad in Tschechien zumindest namentlich bekannt. Karlsbad, oder Karlovy Vary wie es auf Tschechisch heisst, ist mit knapp über 50.000 Einwohnern das größte und wohl auch geschichtsträchtigste der drei Kurorte. Schon im 14.Jahrhundert wurde Vary, was übersetzt „Warmbad“ heisst, vom römisch-deutschen Kaiser und böhmischen König Karl IV zur Königsstadt erhoben und ihm zu Ehren in Karlovy Vary umbenannt. Weltruhm erlangte das Bad mit den Besuchen des Zaren Peter der Große, der am Beginn des 18.Jahrhunderts allerdings nur im Wasser badete, das mit Temperaturen zwischen 38 und 65 Grad aus den 1... [ mehr ]

Die Ferien des Monsieur Conversano Amata [ vom 01.09.2016 ]

Der Sommerurlaub der Lipizzaner-Hengste am Heldenberg „Jede Kreatur hat das Recht auf Ferien“, sagt Jacques Tati in seinem Film „Die Ferien des Monsieur Hulot“. Und das gilt natürlich auch für Pferde. Wer das Feriendomizil der stattlichen Lipizzaner Hengste am Heldenberg sieht, könnte allerdings auf die stattlichen Vierbeiner fast ein wenig neidisch werden. Rund 50 Kilometer nordwestlich von Wien liegt das Gestüt der Spanischen Hofreitschule in Kleinwetzdorf am Heldenberg. Eingebettet in eine Hügellandschaft unter dem Grabmal von Feldmarschall Radetzky. Ein richtiges Pferdeparadies. Jeden Morgen, wenn die Temperaturen noch kühl sind, dürfen die Vierbeiner in die freie Natur. „Die wissen das, wie schön das hier ist“ erzählt Jochen Rothleitner aus Köflach in der Steiermark, der heute den Ausritt leitet. „ In Wien können sie nicht... [ mehr ]

Whisky und Golf [ vom 24.08.2016 ]

Wo schottische Erfindungen in Irland am besten harmonieren Portmarnock? Portmarnock, das ist doch dieser Linkskurs gleich bei Dublin, oder? Portmarnock? Portmarnock, das ist doch der Stammsitz der Whisky-Jamesons! Man kann es drehen, wie man will, beides stimmt und beides schmerzt den Iren ein wenig. Reklamieren die Schotten schon die Erfindung des Golfsports für sich, ist der Begründer der berühmtesten irischen Whiskymarke ausgerechnet ein gebürtiger Schotte. Aber selbstverständlich machen ausschließlich die rein irischen Zutaten und die speziellen irischen Verfahren aus dem Destillat diesen unnachahmlich milden Geschmack des Jameson-Whisky aus. Natürlich! „ Der ist so mild, den würde ich sogar trinken, wenn nicht mein Name darauf stünde!“ soll John Jameson gesagt haben und baute geschickt ein Imperium auf. Da neben Jameson w... [ mehr ]

Wasserball, Kuschelaffe oder Mitflieg-Nanny [ vom 17.08.2016 ]

Kinderspielzeuge über den Wolken Nörgelnder Nachwuchs ade: Viele Airlines bieten ihren kleinen Gästen kostenlose Unterhaltungsangebote und Spielzeuge an Bord, um die Zeit über den Wolken für Kinder und deren Eltern so angenehm wie möglich zu machen. Die Reisesuchmaschine für Flüge, Hotels, Pauschalreisen und Mietwagen, http://www.swoodoo.com , hat eine Auswahl dieser Angebote zusammengestellt und zeigt, welche Fluggesellschaften sich besonders auf die Bedürfnisse von Kindern während des Fluges eingestellt haben. Mit einem breiten Angebot für Kinder begeistert Emirates: Spielen können die kleinen Passagiere mit den Emirates-Kuscheltieren – dem Affen Enrico, dem Panda Peek U, dem Löwen Lewis und dem Kamel Leila. Ihre Kreativität stellen die Kinder beim Ausfüll... [ mehr ]

Zur Oper paddeln [ vom 11.08.2016 ]

Das UNESCO-Weltkulturerbe Cesky Krumlov Junge Menschen mit Dreadlocks, unzählige fotografierende Asiaten, Damen in glitzernder Abendgarderobe, Männer in Smokings, Familien in kurzen Hosen mit Rucksäcken – wer in den Abendstunden durch die Kopfsteinpflasterstraßen des UNESCO-Weltkulturerbe-Städtchens Cesky Krumlov nahe dem tschechischen Budweis zieht, kann die ganze Brandbeite des Freizeitangebotes schon vorsichtig abschätzen. Cesky Krumlov, zu deutsch: Böhmisch Krumau, liegt in 2 großen Schleifen der Moldau, am gegenüberliegenden Ufer thront erhöht die Burg, das zweitgrößte historische Gebäude Tschechiens. In beiden Schleifen blieb der mittelalterliche Kern erhalten, was den Reiz des Städtchens ausmacht. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie es an Markttagen zugegangen sein muss, denn auch in heutigen Tagen schieben sich Men... [ mehr ]

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 16  letzte 
eXTReMe Tracker