HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

TIPPS & SERVICE

Seite:  1 ... 20  21  22  23  24 

Keine Frau am Steuer [ vom 13.03.2013 ]

Kuriose Mietwagenbestimmungen Für Frauen ist es in Saudiarabien besonders schwer. Einfach so einen Mietwagen mieten, ist nicht! Für Frauen gilt ein absolutes Fahrverbot, deswegen muss mit dem Mietwagen auch gleich ein Fahrer mitgebucht werden. Und neben dem darf Frau auch gar nicht Platz nehmen, denn nur, wer mit dem Fahrer verwandt ist, darf als Beifahrer Platz nehmen. In jedem sicheren Mietwagen in Madagaskar hat schon mal ein Tier sein Leben lassen müssen. Zumindest, wenn es nach dem Glauben der Inselbewohner geht, denn nur Fahrzeuge, die mit einem Tieropfer gesegnet wurden, gelten wirklich als sicher. Reisende sollten sich auch nicht wundern, wenn durch die Hauptstadt Antananarivo Menschen mit Särgen auf Autodächern, in Bussen und Zügen unterwegs sind. Es gehört zum guten Ton der Madegassen, dass auch die Toten bei Fami... [ mehr ]

Billiger telefonieren und surfen im Ausland [ vom 01.03.2013 ]

Wer innerhalb der Europäischen Union (EU) verreist, muss keine horrenden Handy- und Internetkosten mehr fürchten. Seit vergangenem Sommer ist Surfen und Daten abrufen deutlich erschwinglicher geworden. Immense Kostenfallen lauern aber nach wie vor außerhalb der EU, also auch in klassischen Urlaubsgebieten wie der Türkei, Ägypten, Tunesien, Kroatien oder auch in der Schweiz. So sehen die neuen Gebühren aus: Innerhalb der EU darf ein Telefonat nur noch maximal 34 Cent pro Minute (inklusive Mehrwertsteuer) kosten. Für eingehende Anrufe werden höchstens 9 Cent fällig. Wer EU-weit simst, also eine Kurznachricht verschickt, muss künftig nur noch maximal 10 Cent dafür zahlen. Der Empfang ist kostenfrei. Im Sommer 2013 sollen die EU-Tarife noch weiter sinken. Auch für Internetverbindungen gibt es einen Kostendeckel. Beim Abrufen von e-mails, B... [ mehr ]

Rechte als Flugreisender [ vom 01.03.2013 ]

Annullierte Flüge, Verspätungen, Flugumleitungen: Urlauber müssen sich nicht mit einer verkürzten Ferienzeit abfinden. Welche Rechte sie geltend machen können, hängt immer vom Einzelfall ab. Verspätung: Verzögert sich der Abflug je nach Streckenlänge um mindestens zwei, drei oder vier Stunden, muss die Airline laut europäischer Fluggastrechte-Verordnung für Mahlzeiten, Erfrischungen und Telefongespräche sorgen. Ist der Flug auf den nächsten Tag verschoben, muss sie eine kostenlose Hotelunterkunft anbieten. Ab fünf Stunden Verspätung kann der Fluggast vom Vertrag zurücktreten und die Erstattung des Flugpreises verlangen. Ist dem Passagier durch die Verspätung ein Schaden entstanden, muss ihn die Fluggesellschaft ersetzen. Ausnahme: Sie trifft kein Verschulden, etwa bei Fluglotsenstreiks, schlechtem Wetter oder Startverboten. Die Haftun... [ mehr ]

Seite:  1 ... 20  21  22  23  24 
eXTReMe Tracker