Auf den Spuren der „Hand Gottes“

Argentinien präsentiert die „Maradona-Tour”
Argentinien hat ab heute eine neue Tour in seinem Angebot für Touristen: Eine Route, die wichtige Stationen des Lebens einer der größten Fußballlegenden der Welt, nämlich Diego Armando Maradona, umfasst. Eine Rundfahrt durch die Straßen bestimmter Stadtviertel von Buenos Aires, auf der der Besucher zahlreiche, dem Star gewidmete Wandgemälde verschiedenster künstlerischer Ausprägungen betrachten und Museen, Kirchen, Restaurants und sogar ein zu Ehren des berühmtesten Fußballers aller Zeiten errichtetes Heiligtum besuchen kann.

Die Tour beginnt im berühmten Stadion "Estadio de Argentinos Juniors", welches seinen Namen trägt. In diesem Stadion feierte Maradona sein Debüt als Profifußballer im Alter von 15 Jahren. Im Museum des Clubs, in dem auch einige der von Maradona errungenen Trophäen zu sehen sind, wird an diesen Meilenstein in der Geschichte erinnert.
Nur wenige Meter von diesem "heiligen Ort" entfernt befindet sich das Maradona-Haus, ein Museum im Stadtviertel La Paternal, in dem Gegenstände aus dem alltäglichen Leben seiner Familie ausgestellt sind, die dem Besucher einen Einblick in die Atmosphäre und den Lebensstil Argentiniens von vor 40 Jahren geben.

In den letzten Monaten sind Dutzende von Künstlern auf die Straße gegangen, um ihrer Bewunderung für Maradona Ausdruck zu verleihen. Spontan haben sie ganze Fassaden mit Abbildungen des Spielers versehen, die den bereits vorhandenen Bestand an Street Art zum Thema Maradona in Buenos Aires erweiterten.

Auf dieser Tour entlang der wichtigsten Lebensstationen Maradonas in Buenos Aires darf natürlich das Stadion Boca Juniors nicht fehlen, das im Volksmund "La Bombonera" genannt wird. Hier kann der Besucher die Privatloge Maradonas und das Fanmuseum Museo de la Pasión Boquense besuchen, in dem eine ganze Sektion den Erfolgen gewidmet ist, die Maradona mit diesem Club erzielte.

Vervollständig wird die Tour durch einen Besuch der Basílica del Santísimo Sacramento, in der Maradona seine erste Frau heiratete, und einiger seiner Lieblingsrestaurants, darunter mehrere Pizzerien. Mehr unter https://www.visitargentina.site/en

Quelle: Communication Iberoamericana

zurück


Highlight

Streitbarer Golfclub-Präsident will es endgültig wissen Da warens nur mehr drei: Nachdem nun auch ... [mehr]


Top Stories

Malerische Insel in der Bucht von Neapel Procida (in der Antike Prochyta) ist eine Insel im Golf von... [mehr]


Ein- und Ausreisebeschränkungen zu Nachbarländern Während die Schweiz jetzt wieder deutsche Bunde... [mehr]


Passender Cocktail für Kurzfilm über das Selinda-Camp Langsam steigt der Morgennebel über der ... [mehr]


Philadelphia von zuhause aus Virtuelles Erleben der Ostküsten-Stadt Wenn man nicht nach Philadelph... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker