Knollengeruch in der Nase

Graz feiert „Die GenussHauptstadt“ mit Trüffeln
Graz, die Hauptstadt der österreichischen Steiermark, nennt sich seit nun 10 Jahren „die GenussHauptstadt Österreichs“. Passend zum Jubiläum wartet man mit einer kulinarischen Sensation auf: den Graz Trüffel. Geerntet werden die unterirdisch wachsenden Edelpilze in den Grazer Stadtwäldern. Insgesamt sieben Sorten kommen vor: Sommer-, Herbst- und Wintertrüffel schmecken köstlich, Bitumentrüffel, Rotbraune Trüffel, Hohltrüffel und Stinktrüffel hingegen sind nicht für den Verzehr geeignet. Irma, Pompeia und Camouflage ist das egal. Die drei Hunde der italienischen Rasse Lagotto Romagnolo riechen die „Diamanten der Küche“ schon aus einer Entfernung von rund 80 Metern. Gabriele Sauseng hat sie zu Trüffelhunden ausgebildet. Und so schnüffeln sie jetzt im Leechwald, drei Kilometer östlich des Grazer Stadtkerns, umher und weisen ihrer Besitzerin den Weg. Sie sind auch dabei, wenn Gäste bis Anfang November an geführten Trüffel-Wanderungen für 29 Euro pro Person teilnehmen.
Vom 2. bis 4. November 2018 steigt dann auch erstmals ein Trüffelfestival : mit einem internationalen Trüffel-Markt, Trüffel-Auktionen und vielen speziellen Gerichten rund um die edle Knolle. In den 18 Partnerbetrieben der GenussHauptstadt werden während des Festivals zahlreiche, wechselnde Gerichte und Menüs rund um die internationalen und den Graz Trüffel serviert und es findet eine Trüffel-Gala statt. Da heißt es dann schlemmen mit getrüffelten Nudeln, Trüffel-Risotto, Entenbrust mit Trüffelhonig oder Eierspeisen mit frischen Trüffeln.
Im Paradeishof, dem Innenhof des ältesten Kaufhauses in Graz, Kastner & Öhler, werden Trüffel aus dem Piemont und insbesondere der Stadt Alba, wo es die weltbekannten weißen Trüffel gibt, präsentiert. Dazu gibt es Produkte aus dem Piemont, die sich gut mit dem Pilzen kombinieren lassen, wie etwa bestimmte Weine, Haselnüsse oder der beliebte Riso Carnaroli. Auch „Tartufo Prestige“, schwarze Trüffel aus Istrien, wird es auf dem Markt geben, sowie Trüffel-Schokoladencreme, Käse, Salami oder Grappa aus Istrien. Die frischesten und würzigsten aber werden wohl jene Trüffel aus Graz sein – so lange der Vorrat reicht. Der Markt findet während des Festivals am 2. und 3. November statt und am Wochenende danach, vom 8. bis 10. November
Anmeldung zu den Trüffelwanderungen unter waldschule@gbg.graz.at
Informationen über die Angebote der GenussHauptstadt Graz unter: https://www.genusshauptstadt.at

Quelle: Graz Tourismus

zurück


Highlight

Wieso die Stadt am Mississippi den gruseligen Ruf bekam Westafrikanische Sklaven brachten Voodoo ers... [mehr]


Top Stories

Der Golfpark Rothenburg- Schönbronn im Test Nur 10 Minuten vom Autobahnkreuz A6/A7 und von der reic... [mehr]


Im Januar geht es in der SkiWelt Söll rund Das größte Nachtskigebiet Österreichs will es vom 15.... [mehr]


Rothenburg ob der Tauber kulinarisch Das das fränkische Städtchen Rothenburg ob der Tauber weltberü... [mehr]


Brückentage um kommenden Jahr Das Jahr 2020 wird für alle, die ihren Urlaub durch geschickte Wahl ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: Achental ... [mehr]


Per App Kontakt mit Tele-Ärzten Laut repräsentativer Studie des Meinungsforschungsinstitut YouGov ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker