Temporäre Badeverbote rund um Rimini

Kontrolleure stellen überhöhte Bakterienzahl fest
Gleich 17 Strandabschnitte an der Küste vor Rimini sind von den örtlichen Gesundheitsbehörden gesperrt worden, ebenso vor Riccione und Cattolica. Bei Wasseruntersuchungen wurden überhöhte Werte von Escherichia coli ( Koli-Bakterien) und dem Erreger Enterococcus festgestellt. Hintergrund dürften die starken Regenfälle der letzten Zeit gewesen sein, die dazu führten, das Abwässer ungeklärt ins Meer gelangten. Urlauber können die gesperrten Strände an roten und weißen Flaggen erkennen, die an den jeweiligen Strandabschnitten gehisst wurden.

Quelle:

zurück


Highlight

Das Restaurant „Catch“ in Abu Dhabi Spätestens seit dem der Louvre eine Filiale im größten un... [mehr]


Top Stories

Mit „Le Boat“ auf den Kanälen an der Adria Nachdem wir im vergangenen Jahr mit Freunden auf der... [mehr]


“Austernfestival“ im Oktober Sie gilt als Dänemarks Austernküste und lockt aus aller Welt Gourme... [mehr]


Was Anfänger von einem Zielhandicap-Kurs erwarten dürfen Die Erwartungen der fünf Teilnehmer waren ... [mehr]


Oldtimer zum Mieten für jede Gelegenheit Nicht nur Männer-Herzen schlagen dabei höher! Die Auswah... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: Achental ... [mehr]


Per App Kontakt mit Tele-Ärzten Laut repräsentativer Studie des Meinungsforschungsinstitut YouGov ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker