Erste Bergbahn der Welt wird 150 Jahre alt

Die steilste Bahnstrecke Nordamerikas feiert Jubiläum
Der Eisenbahningenieur Sylvester Marsh baute mit zunächst eigenem Geld 1869 in Neuengland eine Zahnradbahn, die zur ersten Bergbahn der Welt und zur steilsten Bahnstrecke Nordamerikas werden sollte. Waren anfangs die menschen skeptisch gegenüber dem Projekt, war Marshs Plan alles andere als ein Misserfolg, denn in diesem Jahr feierte die Mount Washington Cog Railway, bekannt als „The Cog"( übersetzt „Der Zahn“) ihr 150-jähriges Bestehen. In dieser Zeit brachte sie mehrmals täglich Touristen aus aller Welt auf den mit über 1.900 Höhenmetern höchsten Berg im Nordosten der USA. Mit einer durchschnittlichen Steigung von über 25 Prozent und einer Maximalsteigung von 37,41 Prozent ist die Cog bis heute die zweitsteilste Zahnradbahn der Welt. Die Bahnstrecke erstreckt sich über eine Länge von rund 5 km, beginnt auf einer Höhe von etwa 820 Metern über dem Meeresspiegel und endet kurz vor dem Gipfel des Berges auf 1916 Metern.

Rund eine Stunde benötigt die Cog, um den Gipfel des Mount Washington zu erklimmen. Auf dem Weg nach oben fährt sie durch Wälder und Felsen und überquert dabei die Baumgrenze. Für besonderen Nervenkitzel sorgt die "Jacob s Ladder", eine S-Kurve, die den steilsten Teil der Bahn ausmacht. Die Panoramaausblicke auf der Fahrt umfassen die Berge und Täler von New Hampshire und Maine und reichen im Norden bis nach Kanada und im Osten bis hin zum Atlantischen Ozean.

Auf dem Gipfel wird eine einstündige Pause eingelegt, in der man bei schönem Wetter die Aussichten in den White Mountains und eine Erkundungstour in den umliegenden Mount Washington State Park genießen kann. Innerhalb des Parks befindet sich auch das Sherman Adams Visitor Center mit einer der am häufigsten besprochenen Wetterstationen der Welt und dem Extreme Mount Washington Museum. Dank Schneestürme, orkanartiger Winde und Temperaturen bis unter minus 30 Grad konkurrieren die Winterbedingungen auf dem Mount Washington mit denen des Mount Everest und der Polarregionen und machen den Berg gewissermaßen zu einem Außenposten der Arktis. Das Museum vermittelt auch in den Sommermonaten einen realistischen Eindruck von der Kraft und Härte des Winters.

Steil bergab geht es schließlich wieder zurück zur Marshfield Base Station am Fuße des Berges. Dort befindet sich das kostenlose und interaktive Zahnradbahnmuseum, das Besuchern einen Blick hinter die Kulissen einer der berühmtesten Eisenbahnen des Landes gewährt und in dem kleine und große Lokführer die Cog mittels eines Zugsimulators selbst „fahren" können. Außerdem wird der mit einem Emmy ausgezeichnete Dokumentarfilm "Climbing to the Clouds" gezeigt, der mehr über die bewegte Geschichte der weltweit ersten Bergbahn mit Zahnradantrieb zu erzählen weiß.
Mehr Informationen zur Mount Washington Cog Railway findet man auf https://www.thecog.com.

Quelle: Discover New England

zurück


Highlight

Robinson Cabo Verde soll im September wieder auf Touren kommen Das Lebensmotto der Einwohner der k... [mehr]


Top Stories

Der Zillertalerhof wird zum Hideaway Man könnte lange von dem neuen Style of Living im ZILLERTALERH... [mehr]


MSC-Schiffe dürfen Häfen anlaufen, AIDA darf in Nord- und Ostsee cruisen Auch wenn die MSC-Schiff... [mehr]


LTA bietet jetzt Reiseschutzversicherung für Golfer Golfschläger, Golfbälle, Golfschuhe, Golfhand... [mehr]


Adressen für Genießer in Österreichs Hauptstadt Wohin geht der Wiener, wenn er ausgehen will? Für... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker