Von Skifahren bis Schneeschuhwandern


Aktiv durch den Winter

Kitzbühler Alpen – für jeden etwas dabei
Über 1000 Kilometer Skipisten erwarten die Wintersportler in den Kitzbühler Alpen, auch Langläufer, Biathleten und Tourengeher finden hier etwas für jeden Geschmack. Wer sich nicht auf die Bretter traut, ist auf den fast 450 km geräumten Wanderwegen gut aufgehoben.
Auf 9 Rodelbahnen, von denen 5 auch abends beleuchtet sind, kann man sich auf Kufen ins Tal stürzen. Besonders beliebt ist die Naturrodelbahn am Gaisberg, nach einer kurzen Fahrt im Vierersessellift kann man sich auf die 3,5 km lange Strecke freuen.

Achensee – Langlauf deluxe
Die Region Achensee zählt zu den bekanntesten und bedeutendsten Langlaufzentren Österreichs. Mehr als 200 Loipenkilometer, die dirket am See entlang oder durch die Karwendeltäler führen, sind zu erkunden. Direkt am Achensee liegt das Hotel Post am See. Mit einem eigenen Skiraum mit Werkbank ist es perfekt auf Langlaufbegeisterte eingerichtet. Schon beim einchecken erhält jeder Gast die „weiße Gästekarte“. Das gesamte Loipennetz kann damit kostenlos befahren werden. Auch Frauchen und Herrchen müssen nicht auf den Spaß verzichten. In der „Hundeloipe“ kann der geliebte Vierbeiner einfach mit auf die Strecke.
Langlaufpaschale Hotel Post am See: 7Ü m. ¾ - Verwöhnpension, inkl. Ferienzuckerl, 2 Teilmassagen, 2 Steinöl-Vitalbäder. Preis p. P. ab 640 €
https://www.postamsee.at

Wildkogl-Arena – Schnittige Fahrt ins Tal
Die längste Rodelbahn der Welt, mit 14 Kilometern Länge, nennt die Wildkogl-Arena ihr eigen. Ob Rennrodel, Familienschlitten oder Bob, in den Sportgeschäften in Neukirchen oder Bramberg kann alles ausgeliehen werden. 3x in der Woche ist es möglich, mit einer der Bergbahnen direkt zum Start zu fahren (Dienstag und Freitag bis 18:30 Uhr Smaragdbahn Bramberg, Samstag bis 18:30 Uhr Wildkogelbahnen Neukirchen). Über 1300 Höhenmeter gilt es auf der Talfahrt zu überwinden. Je nach Technik und Aerodynamik dauert die Fahrt zwischen 30 und 50 Minuten.
https://www.wildkogl-arena.at

Silberregion Karwendel – selbst ein Iglu bauen
Ein cooles Outdoorevent und entspannende Wellness-Tage erlebt man in der Silberregion Karwendel. Unter dem Motto „Erlebnis Iglu“ bieten mehrere Hotels in der Region diese spannende Selbsterfahrung an. Schaufel und Schneesäge werden natürlich gestellt. Unter Anleitung eines professionellen Iglubauers entsteht ein Schneepalast für 2 Personen. Standesgemäß wird das neu entstandene dann mit Glühwein und Tiroler Schmankerln eingeweiht. Wer dann die Nacht im frostsicheren Schlafsack in der selbst gebauten Unterkunft verbringt, wird am nächsten Tag mit warmen Tee geweckt.
https://www.erlebnis-iglu.com

Salzburger Saalachtal – nach oben auf dem Eis
Neben 80 Loipenkilometern, Langlauf- und Biathlonkursen und Schneeschuhwandern gibt es in der Region Salzburger Saalachtal etwas ganz besonderes zu entdecken. Unter dem Motto „Glace Glisse – Die nächste Eiszeit kommt bestimmt“ treffen sich vom 15. – 17. Februar 2014 die größten Eisklettertalente, wie jedes Jahr in Unken. Auf Europas größter Eiskletterwand zeigen sie, was sie können.
https://www.salzburger-saalachtal.info

Quelle:

zurück


Highlight

Samana und Amber Cove in der Dominikanischen Republik Die nächsten Stationen auf der Karibik-Kreuzf... [mehr]


Top Stories

Golfreisen auf einer Flusskreuzfahrt Die Schweizer Flussschiff-Flotte Excellence präsentiert ihr... [mehr]


Hotels legen Verbraucher rein Kaum kehrt die Reisefreiheit zurück, überschlagen sich Hotels mit An... [mehr]


kanadareisen.de bietet Selbstfahrer-Touren an In Kooperation mit dem Motorradverleiher EagleRider ... [mehr]


Montego Bay und Ocho Rios Die beiden letzten Stationen unserer Karibik-Kreuzfahrt mit der Costa Paci... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker