Kracha lassn!

Der Golfplatz München-West/ Odelzhausen im Test
Okay, okay für manchen Unbedarften kommt der Name Odelzhausen doch etwas anrüchig daher. Dennoch liegt der Golfplatz in der Nähe der völlig zu Unrecht diffamierten Ortschaft und hat mit München-West so viel zu tun, wie Egmating mit München-Ost oder gar Valley mit München-Süd. Nun heisst der Golfclub nunmal München-West, und soll wohl den Duft der großen Stadt herüberwehen lassen.
Nötig hat das der Platz aber nicht. Mit 6060 Metern für die Herren ( CR 71,8 und einem Slope von 127) sowie 5277 Meter für die Damen ( CR 73,4, Slope 124) auf über 84 Hektar Grund kann hier nach Herzenslust gegolft werden. Der Platz ist für jede Spielstärke geeignet und lässt sich auch nach eigenem Zeitempfinden gut spielen: Die Hälfte aller Löcher startet oder endet rund ums Clubhaus. Nur die letzten 3 Bahnen sind etwas abseits angelegt. Durch diese geschickte Lage spart man sich auch den Ausbau von Toilettenanlagen im Gelände oder das Aufstellen von Getränkeautomaten.
Insgesamt ist die Anlage sehr gepflegt, allerdings laden die Wetterschutzhütten nicht zum Verweilen ein, bei mancher lässt allein die Aussicht auf ein aufkommendes Gewitter die Spieler schneller spielen.
Freunde kraftvoller Abschläge mit dem Hang zur Streuung werden hier glücklich: Viele Fairways bieten eine Weite, die zum „Kracha lassn!“ verführt. Dennoch erfordert der Platz präzises Spiel, vor allem bei kurzen Abständen zum Grün, das meist von Bunkern bewacht wird. Dreimal muss über einen Bachlauf gespielt werden, Teichwasser gibt es an 3 Bahnen.
Der Platz kann gut gelaufen werden, schmiegt er sich doch in die sanfte Hügellandschaft zwischen Feldern und Waldstücken. An der 9 dient der kleine Aussichtsturm nicht der Fröschebeobachtung am nahen Teich, sondern dazu, um festzustellen, ob hinter der Kuppe vom Abschlag vielleicht noch der Vorflight auf dem Fairway steht.

Komplett renoviert präsentiert sich das Übungsgelände und die Driving Range. Jetzt kann das ganze Jahr über von Gras abgeschlagen werden, an den Seiten der Range wurden Bunker für Fairway-Bunkerschläge eingebaut, auch verschiedene Schräglagen wurden seitlich berücksichtigt. Sechs bewässerte Target-Greens fördern das zielgenaue Training, sechs überdachte Einzel-Abschlagplätze und eine gesonderte Pro-Box ermöglichen wetterunabhängigen Unterricht.

Die Greenfees bewegen sich im üblichen Münchner Rahmen mit 60 Euro an Werktagen, 75 Euro an den Wochenenden, ein Cart gibt’s für 32 Euro, den Trolley für 5 Euro. Golfer unter 35 Lebensjahren können sich hier auf eine eigene preisreduzierte Mitgliedschaft freuen, die reguläre wird für 1850 Euro Jahresbeitrag angeboten. Der inkludiert auch vergünstigstes Greenfee für Gäste und die automatische Mitgliedschaft im Münchner Kreis.

Die im Gutshof mit Terrasse untergebrachte Gastronomie bietet gute Küche zum fairen Preis.
Weitere Informationen unter https://www.golfclub-muenchen-west.de
Weitere empfohlene Golfplätze unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191



Quelle: eigen

zurück


Highlight

Wieso die Stadt am Mississippi den gruseligen Ruf bekam Westafrikanische Sklaven brachten Voodoo ers... [mehr]


Top Stories

Der Golfpark Rothenburg- Schönbronn im Test Nur 10 Minuten vom Autobahnkreuz A6/A7 und von der reic... [mehr]


Im Januar geht es in der SkiWelt Söll rund Das größte Nachtskigebiet Österreichs will es vom 15.... [mehr]


Rothenburg ob der Tauber kulinarisch Das das fränkische Städtchen Rothenburg ob der Tauber weltberü... [mehr]


Brückentage um kommenden Jahr Das Jahr 2020 wird für alle, die ihren Urlaub durch geschickte Wahl ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: Achental ... [mehr]


Per App Kontakt mit Tele-Ärzten Laut repräsentativer Studie des Meinungsforschungsinstitut YouGov ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker