Ein Augenschmauß im Odenwald

der GC Mudau im Test
Direkt auf dem Weg liegt der Golfclub Mudau im badischen Odenwald wirklich nicht: Ziemlich in der Mitte zwischen Aschaffenburg und Heilbronn, Weinheim und Bad Mergentheim, ein paar Kilometer südlich von Amorbach, aber irgendwie noch zur kulinarischen Region Churfranken gehörig. Seit 25 Jahren wird hier auf 18 Loch abgeschlagen, freie Flächen wechseln sich mit klassischen Waldbahnen ab. Männer haben 6134 Meter ( CR 72,5; Slope 129) und Frauen 5243 Meter (CR 73,7; Slope 129) vor sich.
25 Bunker und 5 Teiche wurden in die sehr gepflegten Bahnen integriert, die das Spielen nicht eben erleichtern. In Erinnerung bleiben vor allem die tief im Wald verborgenen Löcher 4, 5 und 6. Bahn 5, ein Par 5 mit 470 Metern bietet im Auftrittbereich des Abschlags schon mal so hohes Rough an den Seiten, das ein Wiederfinden des Balles fast aussichtslos erscheint. Das Grün liegt dann zu allem Überfluß links „ums Eck“ von einem Teich und einem Bunker bewehrt. Im Anschluß folgt ein Par 3, das auch für die Ladies einen Schlag übers Wasser fordert. Es folgt mit Loch 7 das schwerste Loch des Platzes, ein Dogleg nach rechts, ein Par 5 mit satten 560 Metern. Hier war bei der Testrunde die Freude ein wenig getrübt, da es nach schweren Regenfällen hier besonders viele tiefe Stellen gab.
Auch die hinteren 9 Löcher beginnen mit einem Schlag übers Wasser: Loch 10, ein Dogleg nach links wartet im Winkel mit einem Bunker und hohen Bäumen auf. Nur bei den etwas abgelegenen Löchern 12 und 13 steigt gelegentlich der Geruch der nahegelegenen Geflügelfarm in die Nase. Blitzschutzhütten sind in ausreichender Zahl vorhanden, auch Klohäuschen an strategisch guten Stellen aufgebaut, allerdings fehlt ein Waschbecken, bei dem man sich waschen oder Trinkwasser aufnehmen könnte. Ästheten werden diesen Platz schätzen, bietet er wirklich viel fürs Auge und lässt die etwas stumpfen Grüns verschmerzen. Mit 60 Euro Greenfee während der Woche und 70 Euro am Wochenende ist der Platz im oberen Drittel der regional üblichen Preise angesiedelt.
Die Klubhaus-Terrasse bietet einen schönen Blick auf den Abschlag der 10 und das Grün der 18. Hier lohnt es sich auch zu verweilen, da das Restaurant von Italienern betrieben wird, die die cucina italiana mit fairen Preisen beherrschen. Schon alleine dafür ist der GC Mudau einen Besuch wert, wenn man sich in der Nähe des Odenwaldes aufhält.
Mehr Informationen unter https://www.golfclub-mudau.de

Golfen in Churfranken siehe auch
Gut Sansenhof https://www.reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2228
Rosenhof https://www.reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2247
Erftal-Miltenberg https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2355
Mehr zu Churfranken und Kulinarik unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=kulinarik&pID=2249

Alle getesteten Golfplätze unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Der Golf Club Sylt im Test Wer seine Golfschläger mit nach Sylt nimmt, kann 4 verschiedene Golfpl... [mehr]


Top Stories

ADAC stellt neue Smartphone-App vor Für die Planung der Urlaubsreise oder Entdeckungen in der eigen... [mehr]


Die russische Variante zur französischen Quiche: Perepetschi Wer den Roten Platz mit der Basilius-... [mehr]


Zu Pfingsten geht Mannheim für Touristen günstig her Pünktlich zu Pfingsten werden die Beschränku... [mehr]


Fünf Ideen für den Kurzurlaub Mit dem Ende der Corona-Einschränkungen in Deutschland lohnt es sich ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Neue Masche für Kreditkarten-Betrüger Immer mehr Gäste in Deutschland erhalten auf ihren Hotelzi... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker