Öffnung aller Golfplätze für die gesamte Bevölkerung

Ein kurioser Vorschlag in Zeiten von Corona
Der Präsident des Golfclubs Bergkramerhof, Josef Hingerl, hat schon oft mit seinen Thesen und Themen angeeckt, manches ist dabei durchaus kreativ gedacht. Mit seiner neuesten Eilmeldung versucht er, die Golfplätze für einen organisierten und überwachten Spielbetrieb wieder öffnen zu können. Dabei argumentiert Hingerl geschickt mit den Vorgaben der Politik, wie wichtig Sport und die Bewegung an der frischen Luft zur Aufrechterhaltung eines „psychisch erträglichen Zustands für die Bevölkerung sind.“ Mit Hinweis darauf, dass eine verordnete Quarantäne zu immer mehr Problemen führen wird, kommt er zu dem Ergebnis: „Wir wollen diese beiden Einsichten dadurch optimieren, dass wir der Politik vorschlagen, sämtliche Golfplätze für die gesamte Bevölkerung, als ersten proaktiven Beitrag zur Verbesserung unserer schwierigen gesellschaftlichen Situation, zu öffnen. Im Übrigen ist das ein großartiges Angebot an unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Wir können mit Ihnen unsere Oasen der Lebensfreude in einer sehr schweren Zeit teilen.“
Vor allem erwartet Hingerl , dass „spätestens bei der Lockerung der Ausgangsbeschränkung die Golfplätze zu den ersten Sportanlagen gehören, die wieder betrieben werden dürfen“ ,denn „das Viren-Übertragungspotential eines Fitnessstudios ist sicher ungleich höher als bei einer Golfanlage“. Wer aber mutmaßte, als Nicht-Golfer jetzt in Zeiten der Corona-Krise diesen Sport einmal ausprobieren zu können, hat sich geirrt. Nach dem ausgearbeiteten Vorschlag werden online Startzeiten vergeben, die an einem Starterhäuserl kontrolliert werden. Mehr wie vier Personen, wenn sie denn zum gleichen Haushalt gehören, sind dabei bei den alle 10 Minuten freigegebenen Starts nicht erlaubt. Der Clou liegt darin, was denn gemacht werden soll: Golfer sollen demnach natürlich golfen dürfen, alle Nicht-Golfer allerdings dürfen im Rhythmus der spielenden Golfer auf den Löchern in der vorgeschriebenen Reihenfolge spazieren gehen. In diesem Sinne formulierte er ein Schreiben, das an Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Bundesinnenminister Horst Seehofer und an alle Ministerpäsident/Innen adressiert wurde. Nachzulesen unter https://www.gc-bergkramerhof.de/start/deshalb-bergkramerhof/
Lesen Sie auch die gegenteilige Meinung des Präsidenten des Bayerischen Golfverbandes, Arno Malte Uhlig, unter
https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2541

Quelle:

zurück


Highlight

Sonderregelungen für jedes Bundesland auch bei den Hotels Am 30. Mai, pünktlich zu Beginn der Pf... [mehr]


Top Stories

Die beste süße Erfrischung für heiße Tage: Florida Key Lime Pie 200 Koralleninseln, die sich auf... [mehr]


Campingurlaub in Deutschland in Corona-Zeiten Dank sinkender Infektionszahlen und erfolgreicher Umse... [mehr]


Neuer Radweg im Münchner Westen Über 110 Kilometer im Münchner Westen durch die Gemeinden Bergkir... [mehr]


Bundesaußenminister äußert sich zur „Urlaubsfreiheit“ Die Reisewarnungen will Bundeaußenminis... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Neue Masche für Kreditkarten-Betrüger Immer mehr Gäste in Deutschland erhalten auf ihren Hotelzi... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker