So geht Golfen in Österreich in Zeiten von Corona

Österreichischer Golfverband veröffentlicht Spielregeln
In Österreich darf der Golf-Spielbetrieb am 1.Mai wieder aufgenommen werden. Natürlich gelten die allgemeinen Abstands- und Verhaltensregeln, wie sie in ganz Österreich derzeit gelten. Zusätzlich fordert der österreichische Golfverband (ÖGV) von seinen Mitgliedern noch ein paar spezielle Regeln, die er bisher den Golfclubs per e-mail mitgeteilt hat:

Der Besuch von Golfanlagen ist nur jenen Personen gestattet, die vorab eine Startzeit gebucht haben, die auch bestätigt wurde. Vor Ort werden keine Startzeiten vergeben. Die Personenanzahl je Flight ist prinzipiell auf 4 Personen beschränkt, es sind keine Gruppenbuchungen erlaubt.
Die Caddy-Räume sind für Zugangsberechtigte zugänglich. Es sind jedoch, wie in allen Innenräumen, MSN-Masken zu tragen, Abstand zu halten und der gleichzeitige Zugang von mehreren Personen (nur 1 Person/20m2) zu vermeiden. Alle weiteren Nebengebäude sind bis auf Weiteres geschlossen. Die Sekretariate dürfen geöffnet sein, allerdings gelten besondere Sicherheitsregeln, welche den Mitgliedern der Golfclubs im Eingangsbereich zum Clubhaus ersichtlich gemacht werden.
Die Garderoben und WC-Anlagen dürfen geöffnet sein und müssen täglich mehrmals kontrolliert und desinfiziert werden, Duschen, Saunen und Dampfbad sind bis auf Weiteres geschlossen. Gleiches gilt für Restaurants sowie alle weiteren Räume des Clubhauses.

Auch für das Spiel gelten neue Regeln: Am ersten Abschlag soll man sich frühestens 5 Minuten vor der gebuchten Abschlagszeit einfinden. Bei den Startzeiten ist ein Zeitintervall von zumindest 10 Minuten einzuhalten. Die Startreihenfolge ist während der gesamten Golfrunde einzuhalten. Ein Überholen/Durchspielen sowie Abkürzen der Runde ist keinesfalls erlaubt.
Aufgrund des großen Platzangebots auf Golfplätzen ist ausreichende Distanz zwischen Personen leicht einzuhalten. Ein permanenter Abstand von 5 Metern ist empfohlen, ein Mindestabstand von 3 Metern ist einzuhalten. Auch am Grün ist besonders darauf acht zu geben, den empfohlenen Abstand von 2-3 Metern zwischen den Spielern einzuhalten. Fahnenstangen dürfen wir nicht gezogen werden! Der Locheinsatz ist in üblicher Art und Weise vom Greenkeeping gesetzt. Bunker müssen vom Spieler nicht eingeebnet werden. Alle Bunker-Rechen sind entfernt. Im Bunker darf der Ball daher generell innerhalb einer Schlägerlänge straflos besser gelegt werden.

Selbstverständlich ist am Ende der Runde jeder körperlicher Kontakt am Grün zu vermeiden und derzeit keine Unhöflichkeit. Auch Scorekarten dürfen ebenfalls nicht getauscht werden.

Quelle: div

zurück


Highlight

Robinson Cabo Verde soll im September wieder auf Touren kommen Das Lebensmotto der Einwohner der k... [mehr]


Top Stories

Oder wie König Ludwig in die Kampenwand gemeiselt werden soll Jetzt aber geht es so richtig los! Pa... [mehr]


LTA bietet jetzt Reiseschutzversicherung für Golfer Golfschläger, Golfbälle, Golfschuhe, Golfhand... [mehr]


Auswärtiges Amt folgt Empfehlung des Robert-Koch-Instituts Das Robert-Koch-Institut hat die spani... [mehr]


Adressen für Genießer in Österreichs Hauptstadt Wohin geht der Wiener, wenn er ausgehen will? Für... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker