Immer den Leuchtturm im Blick

Der Golf Club Sylt im Test
Wer seine Golfschläger mit nach Sylt nimmt, kann 4 verschiedene Golfplätze spielen. Neben dem besten Linkskurs Deutschlands in Budersand (https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2453) und Axel Springers Golfclub (https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2437) ist der Golf Club Sylt nicht nur der einzige Golfplatz der Insel, der über einen 18-Loch- und einen 9-Loch-Kurs verfügt, sondern auch noch der nördlichste Golfkurs Deutschlands. Gleich direkt neben dem Marine Golf Club gelegen, ist das Klubhaus über die Hauptstraße vom Flughafen auf dem Weg nach Kampen erreichbar.
Das Klubhaus ist auch genau so, wie man sich ein Klubhaus im hohen Norden, windumtost, vorstellt: Reetgedeckt und Fensterscheiben mit niedlichen weißen Fenstersprossen. ProShop und Sekretäriat sind im Nebengebäude untergebracht, der Empfang ist freundlich und kompetent. Der Platz selbst ist ebenerdig und ein Leuchtturm dient der ständigen Orientierung. Wer das erste Mal mit Golf-Equipment auf die Nordseeinsel reist, findet im Golf Club Sylt genau den richtigen Einstiegsplatz. Mit dem Blick übers Wattenmeer, gelegentlich sogar auf die Braderuper Heide bis zum Morsumer Kliff, spürt man die Insel, zum Teil sogar bis auf die Haut, wenn man nicht entsprechende Windschutzkleidung mit sich führt. Vorgeschichtliche Grabhügel und große Wasserflächen prägen den Platz, dessen ausgeprägte Wiesen- und Heckenlandschaft aber nicht an jedem Loch neue Herausforderungen versprechen, die Löcher 3 ,5, 6,und 7 verlaufen parallel.
Bei den Löchern 9, 10, 14 ,16 und 18 kommt dann auf der sehr gepflegten Anlage mit schnellen Grüns querendes Wasser ins Spiel. Die 9 gilt dabei mit Par 5 als schwerstes Loch des Kurses. Der Abschlag der 10, gleich rechts vom Klubhaus gelegen, erfordert für Männer einen schnurgeraden 170 Meter Schlag, um bei diesem mittelschweren Par 4 zu punkten. Insgesamt haben Männer auf diesem Kurs 5733 Meter ( CR 70,7; Slope 126 ), die Damen 4949 Meter (CR 72,4; Slope 126) zu bewältigen, Cart ist definitiv nicht erforderlich. 3 Blitzschutzhütten bieten Sicherheit, eine saubere Toilettenanlage in der Mitte des Golfkurses verspricht kurze Wege im Fall des Falles. Die DrivingRange wartet übrigens mit Bunkern auf, was bessere Spieler gerne zum Üben fürs präzisere Spiel nutzen.
Nach der Runde lädt die Terrasse zum Verweilen ein, doch auch, wenn das Wetter weniger gemütlich ist, darf man ruhig im zweigeschössigen Restaurant mit Glaskuppel Platz nehmen. Die Preise sind, wie schon das Greenfee mit 85 Euro in der Hauptsaison, Sylt-like: Ein gebratenes Lachsfilet mit Tomatenkruste und Bandnudeln kostet 24 Euro, gebratene Scholle mit Salzkartoffeln, kleinem Salat und zerlassener Butter 19 Euro. Frühstück gibt’s schon ab knapp 10 Euro und ein naturbelassener Pfannkuchen ab knapp 7 Euro.
Mehr unter https://www.golfclubsylt.de
Weitere Informationen zu Golfplätzen in der Nähe und weltweit unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Die beste Art, Kirschen zu essen: Clafoutis aus dem Limousin Schon mal was vom Limousin gehört? D... [mehr]


Top Stories

Wie sich das Kempinski Das Tirol auf die Wiederöffnung einstellt Am 17.Juli ist es endlich soweit,... [mehr]


Veranstalter haftet bei verpasstem Urlaubsflug wegen Zugverspätung - Es bleibt die Frage der Angeme... [mehr]


Gourmetreise in die Obst- und Weinberge von Meran Über den Dächern von Meran, umgeben von Obst- un... [mehr]


EU stellt Empfehlungen für Kreuzfahrtanbieter auf Wenn es denn mal wieder losgehen sollte, mit Kre... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker