Jetzt rollt die zweite Hingerl-Welle auf uns zu!

Streitbarer Golfclub-Präsident will es endgültig wissen
Da warens nur mehr drei: Nachdem nun auch Nordrhein-Westfalen mit einer neuen Coronaschutzverordnung ab dem 22.02.2021 den Spielbetrieb auf den Golfanlagen sowie Einzelunterricht wieder ermöglicht, steckt der Golfsport nur noch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und in Bayern im kompletten Lockdown.

Zwar hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in seiner Aschermittwochsrede den Golfsport expliziert erwähnt: „Stabilisiert sich die aktuelle Inzidenz, stehen nach Lockerungen der Kontaktbeschränkungen und der schrittweisen Öffnung von Einzelhandel Konzepte für Individualsportarten wie Golf und Tennis sowie die Kultur an“. Doch dieser Weg ist für Josef Hingerl, Präsident des Golfclubs Bergkramerhof nicht der, den er gehen will. Es muss einfach schneller sein und möglichst unkompliziert: „Wir beginnen mit einfachen Rechenarbeiten, dem Zählen bis zur Ziffer 3 in unserer Coronasituation: 1 = an die frische Luft gehen 2 = Sport treiben 3 = Abstand halten. Das ist Golf“ und weiter „Wenn man bis 3 zählen kann und feststellt, dass die Ausübung des Golfsports der Förderung der Volksgesundheit bei den Golfern dient und damit keine Gefahr für die übrige Bevölkerung entsteht, dann ist auch klar, dass die Schließung der Golfplätze vom ersten Tag an (im März 2020) verfassungswidrig war.“ stellt er in einem Brief an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder klar.

Für Hingerl ist die allersicherste Methode zur Förderung der Gesundheit, wenn die Golfanlagen das individuelle Golfspielen sogar noch kontrolliert ermöglichen, und damit keine Probleme entstehen wie bei zufälligen Ansammlungen von Individualsportlern/innen den Parks, an den Seen, im Gebirge.

Um verfassungsgemäß vorzugehen hat sich der Präsident des Golfclubs Bergkramerhof zu folgender Vorgehensweise entschlossen: Die Golfanlage wird für die Bevölkerung als „Teile der freien Natur“ von der Golfanlage Bergkramerhof zur Verfügung gestellt. Dies dient auch dem Grundsatz des bayerischen Golfverbandes, wonach Golf als Individualsport erlaubt ist, allerdings außerhalb der Sportstätte (z. B. in einem Park, der auch von Fußgängern/Joggern mitgenutzt wird).“ Hingerl selbst hat diese Öffnung am letzten Wochenende beobachtet und festgestellt, das dies zu Problemen führt, denn durch Abschläge über 100 bis 200 Meter kann es für Fußgänger und Jogger gefährlich werden. Um verantwortungsbewußt zu handeln, ist das Gelände seit Montag nur mehr für Golfer mit DGV-Ausweis geöffnet.
Hingerl hofft, dass ihn der juristische Kniff, die freie Natur nur einem begrenztem Teil der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen, davor bewahrt, als derjenige zu gelten, der unerlaubt eine Sportstätte wieder eröffnet. Um dann auch noch kontrolliert den Zugang mit Abstandsregeln überwachen zu können, folgt schließlich die Öffnung des Geländes der Golfanlage Bergkramerhof zum normalen kontrollierten Sportbetrieb mit Startzeiten, ohne Öffnung der Sanitäranlagen und des Restaurants.

Damit stünde er wieder da, wo er bereits im Mai vergangenen Jahres angekommen war. Damals erhielt er am nächsten Morgen nach der Öffnung den Einstellungsbescheid vom Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen, am selben Mittag verkündete Markus Söder die bevorstehende Lockerung für den Golfsport.( siehe auch https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2575&rd=search&search=Hingerl&pNR=1 )

Bis zum heutigen Tag bettelt er nahezu um die Zustellung des Bußgeldbescheides, um dagegen juristisch vorgehen zu können. Unterstützung erfährt Hingerl aber auch von Korbinian Kofler, Geschäftsführer des Wittelsbacher Golfclubs in Rohrenfeld, der sich ebenfalls eine Öffnung der Golfplätze in Bayern erhofft, allerdings schon zufrieden wäre, wenn es ab Mitte März geschehen könnte.

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Streitbarer Golfclub-Präsident will es endgültig wissen Da warens nur mehr drei: Nachdem nun auch ... [mehr]


Top Stories

Malerische Insel in der Bucht von Neapel Procida (in der Antike Prochyta) ist eine Insel im Golf von... [mehr]


Ein- und Ausreisebeschränkungen zu Nachbarländern Während die Schweiz jetzt wieder deutsche Bunde... [mehr]


Passender Cocktail für Kurzfilm über das Selinda-Camp Langsam steigt der Morgennebel über der ... [mehr]


Philadelphia von zuhause aus Virtuelles Erleben der Ostküsten-Stadt Wenn man nicht nach Philadelph... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker