Insektenschutz und Vogelkunde

Der GC Herzogenaurach im Test
Ganz in der Nähe der Hauptquartiere der bekanntesten Sportmarken der Welt liegt der Golfclub Herzogenaurach. Auf über 70 Hektar erstreckt sich auf einem Hochplateau die Anlage, die auf Abschlag 1 seine Gäste mit einem Herz aus Golfbällen begrüßt.

Das Herz schlägt hier auch für Bienen und andere Insekten, denn überall begegnen dem Spieler Unterschlüpfe und in allen Farben und Formen blühende Wildblumenwiesen. Für die naturnahe Gestaltung von mindestens 30 Prozent der Freiflächen, der Verzicht auf torfhaltige Substrate, keine flächige Verwendung chemischer Pflanzenschutzmittel und den Erhalt von Überwinterungsstrukturen für Insekten und andere Tiere hat der Club im Rahmen des „Blühpakt Bayern“ eine Initiative des Bayerischen Golfverbandes mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt das Staatssiegel „Blühender Golfplatz“ erhalten.

Die ersten 9 Löcher, die hinter der DrivingRange beginnen, sind sicherlich die schöneren Löcher des relativ langen Platzes: Herren haben 6360 Meter ( CR 73,6; Slope 129) und Damen 5405 Meter ( CR 74,1; Slope 129) auf dem leicht hügeligen Gelände vor sich. An Loch 2, ein abwärts verlaufendes Par 5, werden die Spieler auf dem nicht einsehbaren Grün, durch ein bedienbares rotes Signallicht geschützt. Im Talgrund der Löcher 3 und 4 stören manchmal die Geräusche des nahe gelegenen KFZ-Zulieferers, Loch 5 macht dann den Blick frei auf Herzogenaurach und die Zentralen des Pumas und der drei Streifen.
Am äußersten Ende findet sich auch eine Toilette, den Öffnungscode muß man aber vorher an der Rezeption erfragen. Das schönste Loch des Platzes dürfte Loch 8 sein, ein Par 5 mit Linksknick, einem Grün in einem Teich, der umsäumt von Wildblumenwiesen am Waldesrand dunkel in der Sonne spiegelt.

Die Löcher 11 bis 17 liegen auf einem Nachbarhügel getrennt durch eine Straße. Der etwas längere Fußweg wird vor dem Anstieg durch eine Schautafel und Nistkästen der verschiedenen Vogelarten, die auf dem Platz leben, aufgelockert. Dort kann man sich – dank QR-Code auch einen vorzwitschern lassen. Dieser hintere Teil des Golfkurses kann im besten Sinne als Wiesenplatz bezeichnet werden, Wetterschutzhütte und die zentral platzierte Toilettenmöglichkeit sind leicht zu finden und doch optisch versteckt.

Die Preise schwanken sehr stark, je nach Jahres- und Uhrzeit, unterschiedlicher Mitgliedschaften und können von 80 Euro bis 40 Euro reichen. Dafür gibt’s ein Birdiebuch mit auf den Weg, ein Säckchen mit Sand und Grassamen- Mischung kann zur Ausbesserung der Divots gleich mitgenommen werden.

Auf der Terrasse, die auch als Wintergarten genutzt werden kann und bei schnell aufziehenden Gewittern auch ausreichend Schutz gewährt, wird italienisches Essen in guter Qualität zum fairen Preis serviert.

Ein schöner Platz, wenn man mal in der Nähe ist. Mehr unter https://www.golfclub-herzogenaurach.de
Weitere empfehlenswerte Golfplätze unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191



Quelle: eigen

zurück


Highlight

Ein Buch für Besuche abseits des Trubels Autor Georg Weindl nimmt den Mund ganz schön voll, wenn er ... [mehr]


Top Stories

Bundesgerichtshof urteilt zur Flugverspätung Nach der EU- Fluggastrechteverordnung muss eine Luftfa... [mehr]


Campingportal des ADAC veröffentlicht Top 10 PiNCAMP, das Campingportal des ADAC , hat das Nutzun... [mehr]


Hollands vegane Junk Food Kette eröffnet Filiale in Köln Die niederländische Restaurant-Kette Veg... [mehr]


Das Instagram-Ranking gewinnt wiederholt Füssen Hobbyfotografen knipsen, was das Zeug hält und tei... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker