Mi der Zille übern See statt Halfway

Wie sich zwei 9-Loch-Plätze am Fuschlsee zu einem großen vereinen
Der Fuschlsee im Salzburger Land ist die Heimat von zwei echten Hinguckern. Da ist zum einem die Firmenzentrale von Red Bull, ein Campus mit künstlichem See . Aus einem der in Zeltform gehaltenen Glasgebäude scheint eine Skulptur von stürmenden Bullen die Welt erobern zu wollen.
Nur zwei Kilometer entfernt steht das Jagdschloß Fuschl, das schon Kaiserin Sissi beherbergt hat und heute als Luxushotel dient. Die Stallungen dieses „Schlösserls“ sind Ausgangspunkt für einen der interessantesten Golfausflüge, die man machen kann: die „Fuschlsee Golfroas“.
Der Reise erster Teil
Direkt am Schloss beginnt der Kurs des Golf-und Countryclubs Schloss Fuschl, dessen Bahnen sich wie Serpentinen vom Berg nach unten zum Ufer winden. Insgesamt spielen Männer 1794 Meter ( CR 60,1; Slope 103) und Damen 1655 Meter ( CR 60,6; Slope 103). Auch wenn der Empfang sehr nett ist und sofort Ratschläge über die beste Spielweise erteilt werden, sollte man ein bisserl mehr auf Korrektheit achten: Entfernungsangaben stimmen leider nicht immer, manche Löcher sind nicht einsichtig und erfordern blindes Spiel ohne Hilfsangaben. Auch so mancher Trolley hat die besten Tage schon hinter sich. Ansonsten macht der Platz sehr viel Spaß, erfordert er doch präzises Spiel. Nahezu bei jedem Loch muss die Schräglage eingeplant werden. An manchen Abschlägen möchte man eigentlich verweilen, denn zu beeindruckend ist die Kulisse mit See- und Schloßblick. In Erinnerung bleiben werden Wanderwege, die den Golfplatz kreuzen. Und natürlich Loch 9, ein ganz kurzes Par3 mit Grün direkt am See. Dazu Gänse, die sich von abschlagenden Golfern oder rollenden Bällen über ihre Lieblingswiese mit Loch überhaupt nicht beeindrucken lassen.

Bootsfahrt als Halfway-Break
Dort angekommen gehts einen Waldweg entlang zu einem Steg mit Wirtshaus, bei dem man unbedingt eine Räucherfisch-Semmel probieren sollte. Am Steg wartet eine Zille, ein schmales Boot, das gerade mal 8 Golfern mit Bag Platz bietet. Ruhig gleitet es über den See, bietet Einblicke auf versteckte Badebuchten und macht nach knapp einer halben Stunde am gegenüberliegenden Ufer in Fuschl fest.

Der Reise zweiter Teil
Mit Kleinbussen gehts hinauf zur Waldhof-Alm, Startpunkt des 9_Loch-Platzes Golfclub Waldhof. Der kommt wesentlich breiter daher, wenn auch erstmal deutlich aufwärts. Im Gegensatz zum ersten Platz gehts hier nicht ständig bergab, sondern eher deutlich Auf und Ab. Da ist Kondition gefordert für etwas mehr als 1575 Meter ab Abschlag Gelb ( CR 60;Slope 114) und 1475 Meter ab Rot (CR 60; Slope 112).
Natürlich wird der Anstieg zum Grün von Loch 1 mit dem besten Blick über den Fuschlsee belohnt. Auf diesem Platz kommt dann auch mehrfach Wasser ins Spiel: So kann ein weiter Abschlag an Loch 7 gleich in zwei Teichen verschwinden. Sehr interessant auch das davor platzierte Par3, dessen Grün in einer Felssenke angelegt wurde. An Loch 8 des sehr gepflegten Platzes ist ein weiter Abschlag notwendig, um nicht in der Talsenke zu landen. Denn dort liegt die DrivingRange . Das letzte Loch erfordert noch einmal viel Können und auch Glück. Vom Abschlag führt das Fairway mit extremer Schräglage abwärts, flankiert von einem oberhalb liegenden Biotop. Das Grün grenzt an einem Bunker und einem Teich.
Auf der Alm da gibts keinen „Golfer“
Die großzügige Terrasse ist für die wohlverdiente ( und notwendige) Aufforstung der Flüssigkeitsreserven sehr geeignet, bietet sie doch den Blick über die Talsenke der DrivingRange und des unterhalb liegenden Grün von Loch 9. Prächtige Brotzeiten aus dem Salzburger Land werden angeboten. Doch einen „Golfer“ sollte man nicht bestellen, dann gibts von der zünftigen Bedienung gleich die richtige Antwort:“ So was gibts da heroben ned, das ist a Alm und kein Klubhaus nicht!“

Die „Golfroas“ ist täglich mit Voranmeldung möglich. Zu buchen für 85 Euro ( Hotelgäste zahlen 75 Euro). Weitere Informationen unter https://www.golfclub-waldhof.at
Der Golfclub Waldhof ist auch einzeln für 28 Euro für 9 Loch buchbar.

Golfclub Fuschl buchbar über https://www.golfclub-salzburg.at
9-Loch-Greenfee für 30 Euro.
Weitere empfohlene Golfplätze-nicht nur Salzburger Land: https://www.reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191
Mehr zum Salzburger Land unter https://www.salzburgerland.com/de

Quelle: Eigen

zurück


Highlight

“The Crete Golf Club“ im Test Er bläst von April bis Oktober vom griechischen Festland herübe... [mehr]


Top Stories

Unterschiedliche Kosten für Schnell- und PCR-Tests in Europa In Deutschland geht es größtenteils ... [mehr]


Der Klassiker und zwei mondäne In-Alternativen Sommer, Sonne, Spritz - diese drei Begriffe sind j... [mehr]


Der einst prunkvollste Bahnhof der Welt wird zum Luxushotel Auf der Karte liegt der Ort Canfranc in ... [mehr]


Wander-Marathon für Jedermann bis 2.August Naturfans wandern für Hochwasseropfer. Angesichts des ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker