Ruhe im Frieden

Der Golfplatz von Albarella im Test
Vielleicht sagen sich hier Fuchs und Hase tatsächlich „Gute Nacht“, wenn die Sonne auf der Insel Albarella bei Chioggia untergeht, Ruhe und Frieden strahlt der Golfplatz zu jeder Tageszeit aus. Fasane kreuzen neugierig die Bahn, das Rotwild grast ohne Scheu auf dem Fairway und die Hinterlassenschaften stören schon mal beim Einputten. Der Golfclub Albarella ist ein Idyll, wie es die ganze Insel ausstrahlt. Sie erinnert stark an die abgeschirmten Wohngegenden Floridas mit Schranke und Sicherheitspersonal an der einzigen Zufahrtsstrasse. Hier wohnen reichere Familien aus ganz Europa, die entspannt auf ihren Liegen am Pool in die Sonne blinzeln.
Albarella ist ein Stück künstliches Paradies mit allen möglichen Freizeiteinrichtungen, zu denen auch der Golfplatz gehört. „Abschlagszeit“ scheint hier noch ein Fremdwort zu sein, Parkplätze sind im Überfluss vorhanden. Das liegt unter anderem daran, daß die temporären Inselbewohner ihre Besorgungen mit Golfcarts erledigen und zur Runde gleich beim ersten Abschlag vorfahren. Der Platz ist aber nicht den Insulanern vorbehalten, schließlich gibt es ein Golfhotel und Gäste sind jederzeit willkommen.
Der Golfplatz von Albarella vereint den Stil der klassischen britischen Links mit der venezianischen Lagunenlandschaft. Er wurde 1972 von dem englischen Architekten Harris angelegt und erstreckt sich zwischen Olivenbäumen, Tamarisken und Strandkiefern. Mit 5817 Metern für Herren ( Slope 123, CR 71,4) und 5176 Metern für Damen ( Slope 123, CR 73,5) umfasst der gesamte Parcour 72 Hektar Land. Oft erfrischt eine sanfte Brise das Spiel, die aber auch so stark auffrischen kann, daß es das Spiel mehr als gewünscht beeinflusst.
Der Planer hat die flachen Eigenschaften des Bodens berücksichtigt, aber sie auch mit hübschem Green und tückischen Bunkern lebhafter gemacht. Oft bieten die bis zu 50 Zentimeter steil abfallenden Bunkerkanten wenig Spiel für das Angreifen der Fahne.
Auch wenn zwei große Seen auf dem Parcour angelegt wurden, sind sie kaum als Hindernisse wahrnehmbar, da die Fairways sehr breit ausgelegt wurden und Wasser nur an zwei Löchern überspielt werden müssen.
Negativ aufgefallen sind bei der Proberunde vor allem der Mangel an Toiletten und Wasserstationen. Einzig das in der Mitte des Platzes gelegene Clubhaus bietet Erleichterung und Erfrischung. Auch Getränkewagen oder kontrollierende Marshalls wurden nicht gesichtet.
Das Greenfee beträgt während der Woche 50 Euro, an Wochenenden und Feiertagen 60 Euro. Der Platz ist ganzjährig geöffnet, bietet Driving Range ( 2 Euro für 24 Bälle) und Kurse für alle Alters- und Leistungsklassen.
Das Golfhotel umfasst 21 gut ausgestattete Zimmer, im Juni kostet die Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension 60 Euro, bei einer Buchung von 7 Nächten sind 5 Greenfees inbegriffen.
Auf der Insel können auch Häuser und Villen angemietet werden, der Wochenpreis bewegt sich pro Haus nach Saison zwischen 350 und 1000 Euro, ein Golfcart kostet für den ganzen Tag 50 Euro, für die ganze Woche 300 Euro.
Informationen zum Golfplatz Albarella: https://www.albarella.it/de/golf/albarella-golf-club
Informationen zum Golfhotel: https://www.golfhotelalbarella.it
Informationen zu Miethäusern und – villen:https://www.sonneninsel-albarella.com/Albarella.37.0.html
Weitere empfohlene Golfplätze unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Kaprun und Saalbach-Hinterglemm mit Österreichs größtem Skyline-Spa Seit dem 30. November 2019, ... [mehr]


Top Stories

Ein neues Tourismus-Produkt für Sevilla Mit dem neuen Tourismusprodukt Conventum will die spanische ... [mehr]


Kulinarische Städteführer der modernen Art Da hat sich der Christian Verlag in München mal wirk... [mehr]


Die steilste Bahnstrecke Nordamerikas feiert Jubiläum Der Eisenbahningenieur Sylvester Marsh baute m... [mehr]


Hamburger Pizzeria verweigert Cash Die Hamburger Pizzeria Heat folgt einem internationalen Trend und ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: Achental ... [mehr]


Per App Kontakt mit Tele-Ärzten Laut repräsentativer Studie des Meinungsforschungsinstitut YouGov ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker