Hahnenkamm und Kitzbühel

Der Golfplatz Kitzbühel-Kaps im Test
Es gibt sicherlich viele schöne Golfplätze in den österreichischen Alpen, aber wenn der Golfplatz-Kaps in Kitzbühel als schönster 9-Loch-Platz Österreichs tituliert wird, dann kann man zumindest verstehen, warum er dafür gehalten werden kann: Ein – und wir verwenden dieses Adjektiv wirklich sparsam – traumhafter Blick vom Golfplatz lässt im Norden den Wilden Kaiser thronen, westlich liegt im Tal der Nobelort Kitzbühel, die Augen folgen der Seilbahntrasse hinauf zum legendären Hahnenkamm.
Wer auf diesem Golfplatz spielt, weiß ,wo er sich gerade befindet. Bei mittlerem Schwierigkeitsgrad ( Herren 2574 Meter, CR 68,5, Slope 122, Damen 21 33 Meter, CR 68,7, Slope 118) reizt der Platz für jede Spielstärke.
Geht die 1 und auch die 2 und 3 noch relativ eben dahin, merkt man ab Loch 4 , das man sich in den Bergen befindet. Sehr schön gelöst sind die Infotafeln, die genauso aufgebaut sind, wie das Birdie-Book: Neben der grafischen Darstellung aus der Vogelperspektive mit Distanzangaben auch zu den einzelnen Hindernissenzeigt eine zweite Grafik den Blickwinkel vom Abschlag. Die golferischen Highlights lauern erst am Ende des Parcours: Bahn 7 , ein Par 4 mit 454 Metern für die Herren und 356 Metern für die Damen gilt als schwerstes Loch der Anlage, wenn es auch deutlich abwärts geht. Loch 8 , nur 7 Meter länger ( Damen 11 Meter) ist ein ausgewiesenes Par 5, das nach einem Aufstieg hinunter auf den See führt. Hier lauert auch die einzige Schwachstelle des Golfplatzes. Ortsunkundige können leicht die beiden Inselgrüns von Loch 8 und Loch 9 verwechseln und somit das falsche anspielen. Ein kleiner Hinweis , dass es sich um das rechte Inselgrün handelt, fehlt selbst im Birdie-Book.
Die beiden Inselgrüns der letzten Löcher, umtost von Wasserfontänen, sind der Blickfang sowohl für die übers Wasser gelagerte Terrasse des Clubhauses als auch für die Westzimmer des oberhalb im Stile eines Schlosses gebauten Hotels. Der schon 1955 gegründete Golfclub mit seinem alten Baumbestand und klug gelegenen Wasserhindernissen, 2005 noch einmal renoviert, ist äußerst gepflegt. Toiletten sind allerdings auf dem Parcour ebenso Fehlanzeige, wie die Möglichkeit, Getränke aufzunehmen. Leider gibt es bei diesem Golfplatz keine Driving Range. In der Testrunde war auch kein Marshall zu sehen. Der Zugang zum Golfplatz erfolgt über die Tiefgarage des Hotels, Anmeldung über den im Hotel befindlichen Pro Shop. Schon die Preise zeigen an ( 48 Euro für 9 Loch, 82 Euro für 18 Loch an allen Tagen, deutliche Ermäßigungen für Hotelgäste 37 bzw 62 Euro)), das dieser Platz mehr fürs Hotel gemacht ist: Bagstation und Cart-Verleih befinden sich direkt an der Schnittstelle zwischen Hoteleingang und Tiefgarage. Für Umkleide mit Dusche wird der Spa-Bereich des Hotels ausgewiesen. Das Clubhaus, gleichzeitg Steakhouse des Hotels konnte nicht getestet werden.
Golfende Hotelgäste wiederum werden diesen Platz lieben: Nicht nur, dass die Zimmer des A-ROSA Kitzbühel hochwertig in modernem Design dennoch den Eindruck einer Ritterburg vermitteln, auch der großzügige Spa-Bereich, das überbordende Frühstücksbüffet, gelungene Themendinner runden das Golferlebnis ab. Auch die Preise für spezielle Angebote sind für das fußläufig vom Kitzbühler Zentrum aus erreichbare Spitzenhotel eher günstig: 3 Nächte im Doppelzimmer mit Halbpension, 3 Greenfees für die Region ( Golf Alpin Card), Spa und Aktiv-Programme gibt es ab 519 Euro pro Person, 5 Näxchte mit 2 mal zusätzlich 9-Loch im Golfclub Kitzbühel ab 799 Euro.
Weitere Informationen unter: https://www.golfclub-kitzbuehel.at
Zu speziellen Angeboten: https://www.a-rosa.de/kitzbuehel
Weitere empfohlene Golfplätze unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2191

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Kaprun und Saalbach-Hinterglemm mit Österreichs größtem Skyline-Spa Seit dem 30. November 2019, ... [mehr]


Top Stories

Ein neues Tourismus-Produkt für Sevilla Mit dem neuen Tourismusprodukt Conventum will die spanische ... [mehr]


Kulinarische Städteführer der modernen Art Da hat sich der Christian Verlag in München mal wirk... [mehr]


Die steilste Bahnstrecke Nordamerikas feiert Jubiläum Der Eisenbahningenieur Sylvester Marsh baute m... [mehr]


Hamburger Pizzeria verweigert Cash Die Hamburger Pizzeria Heat folgt einem internationalen Trend und ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: Achental ... [mehr]


Per App Kontakt mit Tele-Ärzten Laut repräsentativer Studie des Meinungsforschungsinstitut YouGov ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker