Österreichische Küche mit Pfiff

Kulinarische Highlights im Hotel Post Lermoos

Natürlich gehört die gute Küche mittlerweile in jedes bessere Haus am Platz, doch das , was die Köche im Hotel Post im österreichischen Lermoos täglich für ihre Gäste zaubern, hebt sich noch einmal deutlich nach oben ab. Das 4-Sterne Superior-Hotel bietet dazu noch eine großzügig gestaltete Sonnenterrasse, die den Blick frei gibt auf das Moos, das es von Ehrwald trennt und natürlich die gigantische Kulisse der Zugspitze. Wer hier schon einmal den rot erleuchteten Gipfel beim Sonnenuntergang zu Topfenknöderln mit karamelisierter Alpenmilch und Zwetschke erleben konnte, darf sich glücklich schätzen.

Es muss aber nicht die Terrasse sein. Das Restaurant ist im alpenländlichen Stil mit hellem Holz ausgelegt, kleine Erker und große Fenster geben den Blick frei. Die Bedienungen sind ausgesprochen nett, erklären die Speisen und zeigen sich in jeder Lage aufmerksam.

Zur buchbaren Vollverpflegung gehört ein 5-Gänge-Menue, das auf der Karte lässig einfach erklärt daher kommt, auf dem Teller dann aber viel Arbeit der Köche erkennen läßt. Da kommt die Räucherforelle geschrieben nur mit Gurke und Senf daher, auf dem Teller teilt sie sich in eine Räucherforellen-Pastete und bestens filetierte Stücke unter der perfekt geräucherten Haut trapiert. Die Gurke wird bissfest in handliche Streifen mit Dill als Nest angerichtet, der selbstgemachte körnige Senf kommt daher als sei er schnell noch aus der Tube neben den Balsamico-Strich gezogen worden. In anderen Häusern hätte man hier schon vorher auf der Karte dreimal die Wörter „an“, „auf“ und „Spiegel“ lesen dürfen.

Auch der zweite Gang zeigt große Küche mit einfachen Worten. Da kann es mal ein Schaumsüppchen von Knollensellerie sein, eine Wildconsommé mit Farcenockerl und Gemüse oder tatsächlich eine Sternesuppe. Als Zwischengang kann auch mal ein Sauerampfereis gereicht werden oder aber der Gast bedient sich an der Salattheke, die weit über das übliche Maß hinausgeht.

Spätestens beim Hauptgang spürt man das Feingefühl von Thomas Strasser, seit Mai 2016 Küchenchef im Hotel Post. Er erkochte bisher schon Auszeichnungen in früheren Betrieben, wurde mit zwei Hauben von Gault Millau ausgezeichnet. Da kommt Jungschweinefilet im Speckmantel mit Essig-Linsen und Karfiol ( Blumenkohl), Zanderfilet mit Kartoffelnudeln, Pilzen, Zwiebeln mit Rahmsosse oder Schmortomaten-Risotto mit eingelegter Poverade( Jungartischocke) und Basilikum auf den Tisch. Hier spürt der Gast das Miteinander der Region, denn auch das Rib-Eye-Steak ist vom Atterochsen und der Saibling aus den Gewässern unterhalb der Zugspitze.

Das vor dem bestens sortierten Käsebuffet auch noch eine Nachspeise kommt, braucht man für österreichische Küchen eigentlich nicht sonderlich zu erwähnen, ebensowenig die Qualität. Über die der Post zu schreiben fällt deswegen besonders schwer, da allein beim Gedanken daran Insulin ausgeschüttet wird: Schokoladen-Trüffel mit Himbeereis und kandierten Walnüssen oder Topfenknöderl mit karamelisierter Alpenmilch und Zwetschke klingen gut und schmecken noch besser.

Das alles ist schon ab 167 Euro pro Person mit Übernachtung inklusive Frühstück für höchste Ansprüche und Jause am Mittag und Nachmittag buchbar, will man das essen noch toppen, kann man für 281 Euro pro Person ein exklusives 6-Gänge-Menue von Thomas Strasser geniessen.
Mehr unter https://www.post-lermoos.at

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Robinson Cabo Verde soll im September wieder auf Touren kommen Das Lebensmotto der Einwohner der k... [mehr]


Top Stories

Belgischer Zoo bietet exklusive Übernachtungsmöglichkeiten Der belgische Erlebniszoo Pairi Daiza b... [mehr]


Oder wie König Ludwig in die Kampenwand gemeiselt werden soll Jetzt aber geht es so richtig los! Pa... [mehr]


LTA bietet jetzt Reiseschutzversicherung für Golfer Golfschläger, Golfbälle, Golfschuhe, Golfhand... [mehr]


Adressen für Genießer in Österreichs Hauptstadt Wohin geht der Wiener, wenn er ausgehen will? Für... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker