Kulinarisches Verreisen in München

ReiseKochkurse und Weinseminare in der Landeshauptstadt
Seit diesem Jahr bietet der Reise- und Food-Journalist Jörg Bornmann seine ReiseKochkurse auch im Kulturessraum Gube20 in München an. Dabei gibt er auch seine Erfahrung als Teilnehmer bei Fernsehkochshows und als Koch auf Genussevents, z.B. auf dem Viktualienmarkt für die Stadt München, weiter. Als Diplom-Sommelier entführt er mit seinen Weinseminaren in die Weinregionen der Welt. Wir haben uns mit ihm über die bisherigen Erfahrungen und die aktuellen Themen unterhalten.

„Herr Bornmann, Sie bieten in diesem Jahre Ihre Kochkurse und Weinseminare auch außerhalb der Volkshochschule München an. Was hat Sie zu diesem Schritt bewegt?“
Jörg Bornmann: „Richtig, mein Konzept der ReiseKochkurse biete ich bereits seit 2 Jahren bei der VHS München mit großem Erfolg an. Die Kurse sind fast immer ausgebucht und mit den Kursteilnehmern habe ich immer viel Spaß kulinarisch in verschiedene Länder wie Südafrika, Portugal, nach Griechenland oder Italien zu reisen. Jetzt möchte ich den nächsten Schritt gehen, das Angebot erweitern, neue Genussregionen mit ins Programm aufnehmen und dieses abzurunden.“

„Wie kann man sich einen ReiseKochkurs vorstellen?“
Jörg Bornmann: „Bei den ReiseKochkursen entführe ich die Kursteilnehmer in die verschiedenen Länder und deren Genuss-Regionen. Überwiegend bewegen wir uns dabei in Europa, aber auch Südafrika ist eines der Kursthemen. Der Kurs besteht aus drei Teilen, im ersten Teil nehme ich die Teilnehmer mit meinen Fotos, Videos und Erlebnissen auf eine etwa 45minütige Reise in die Länder und ihren Genussregionen. Dann schwenke ich auf die regionale Kulinarik um, stelle einige besondere Produkte und Rezepte vor, die wir dann im zweiten Teil des Kurses gemeinsam kochen. Der dritte Teil ist dann der Genuss pur. Wir genießen die gemeinsam zubereiteten Speisen in Form eines ‚Familienessens‘ und probieren dazu passende Weine, die auch aus der Region kommen. Während des Essens gibt es genügend Zeit sich mit mir über Urlaubsmöglichkeiten, Restaurants und natürlich über die Weine auszutauschen.“

„Wie viele Gerichte werden gekocht? Sind das dann jeweils kleine Probierportionen?“
Jörg Bornmann: „Das kommt natürlich immer auf die Teilnehmerzahl an. Die Kurse finden ab 8 Teilnehmern statt und sind in der Spitze mit 16 Teilnehmern belegt. Meist kochen wir 8-10 verschiedene Gerichte und von der Menge ist es ein mehr als komplettes Essen. Es empfiehlt sich für die Teilnehmer Dosen mitzubringen, denn es bleibt immer etwas übrig, was man sich dann natürlich mit nach Hause nehmen darf.“

„Welche Kurses bieten Sie noch an?“
Jörg Bornmann: „Neben diesen gibt es 3stündige Kochkurse mit Themen wie ‚Eintopfgerichte‘, ‚Kochen mit Spargel‘ im April aber auch ein ‚Menü für Angeber‘ bei dem wir ein einfaches, beeindruckendes Menü für die erste Einladung kochen, das dann jeder zuhause nachkochen kann. Die Weinseminare haben oft regionale Themen, ich stelle zum Beispiel die Weinregionen Abruzzen, Sizilien oder auch die Südsteiermark ausführlich vor. Da ich durch meine beruflichen Reisen Kontakt zu zahlreichen Winzern habe, gibt es immer auch Geheimtipps und generell wunderbare Tropfen zu verkosten. Ein wenig Theorie muss auch sein, aber der Spaß kommt nie zu kurz. Einen guten Überblick findet man auf genussfreak.de/erlebnisse. Und die Kurse sind kulinarische, genussvolle Erlebnisse.“

“Wo finden Ihre Kurse statt?“
Jörg Bornmann: „Ich habe lange einen passenden Kursraum gesucht. Er muss gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sein, die Ausstattung muss natürlich passen und der Preis darf auch nicht zu hoch sein, da sonst die Kursgebühren zu hoch werden. Jetzt habe ich mit dem ‚Kulturessraum Gube20‘ endlich den passenden Raum gefunden. Er ist von der U-Bahn fußläufig in 3 Min. zu erreichen, die Küche ist mit tollen Geräten bestückt und man hat genügend Platz um einen gemütlichen Abend zu genießen.“

„Apropos Kosten, wie hoch sind die Gebühren für Ihre Kurse?“
Jörg Bornmann: „Das kommt auf den Umfang des Kurses  und auf den unterschiedlichen Materialeinsatz ab. Wir bewegen uns da zwischen 55,- € und 89,- €. Das sind für München sehr humane Preise. Man bekommt sehr viel für sein Geld.“

“Kann man Sie auch für Firmen-Events oder private Feiern buchen?“
Jörg Bornmann: „Ja sehr gerne, wir können da einen Kochkurs als Event planen oder als gemeinsames Erlebnis auch ein Weinseminar. Gerne entwickeln wir mit Interessenten neue Ideen und Themen.“

Mehr Informationen, die nächsten Termine unter https://www.genussfreak.de/Erlebnisse

Quelle: Eigen

zurück


Highlight

Der Golf Club Sylt im Test Wer seine Golfschläger mit nach Sylt nimmt, kann 4 verschiedene Golfpl... [mehr]


Top Stories

ADAC stellt neue Smartphone-App vor Für die Planung der Urlaubsreise oder Entdeckungen in der eigen... [mehr]


Die russische Variante zur französischen Quiche: Perepetschi Wer den Roten Platz mit der Basilius-... [mehr]


Zu Pfingsten geht Mannheim für Touristen günstig her Pünktlich zu Pfingsten werden die Beschränku... [mehr]


Fünf Ideen für den Kurzurlaub Mit dem Ende der Corona-Einschränkungen in Deutschland lohnt es sich ... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Neue Masche für Kreditkarten-Betrüger Immer mehr Gäste in Deutschland erhalten auf ihren Hotelzi... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker