Sizilien – Urlaub auf dem Teller

Dicke Sardinen-Nudeln mit Weißwein
Keine italienische Region hat mehr zu bieten als die größte Insel im Mittelmeer. Kein Wunder, denn dort hinterließen Phönizier, Griechen, Römer, Byzantiner und im 9. Jahrhundert auch die Araber ihre Spuren. Die Küche ist so vielseitig wie nirgendwo anders in Italien. Arabische Aromen verfeinern hier sogar die Pasta.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Bucatini (oder dicke Spaghetti)
100 ml Rotwein
2 EL Rosinen
1 TL Safranfäden
2 Dosen Ölsardinen
1 TL Fenchelsamen
1 kleine Fenchelknolle mit Grün
1 Zwiebel
1 TL Feigen-Konfitüre (Rewe oder Edeka)
2 EL Kapern
1 EL Tomatenmark
5 EL Semmelbrösel (Paniermehl)
2 EL Pinienkerne

sowie Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver (geräuchert), Kurkuma, Chiliflocken

Zubereitung:

1. Wein erhitzen, vom Herd nehmen, Rosinen und Safran darin einweichen. Pinienkerne ohne Fettzugabe bei geringer Hitze unter Wenden goldbraun rösten, beiseite stellen. Fenchelsamen ohne Fettzugabe rösten, bis sie duften. Herausnehmen und im Mörser zermahlen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Semmelbrösel bei geringer Hitze unter Rühren darin braten, gemahlenen Fenchelsamen einrühren und rösten, salzen und pfeffern und ebenso beiseite stellen.

2. Sardinen abtropfen lassen, mit Gabel grob zerpflücken. Zwiebel schälen, hacken. Fenchel waschen, putzen, halbieren, Strunk entfernen und kleinschneiden. Fenchelgrün hacken und beiseite stellen.

3. Nudeln in Salzwasser „al dente“ (bißfest, d.h. 1 Min. weniger als in Packungsangabe) kochen, abgießen, dabei 1 große Tasse Kochwasser auffangen und dieses mit Tomatenmark verrühren.

4. 2 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Fenchel darin unter Wenden dünsten, dabei einige Chiliflocken einstreuen. Feigen-Konfitüre und Rosinen-Safran-Weinmischung einrühren. Verquirltes Tomatenmark und Kapern untermischen. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer, ½ TL Paprikapulver und ½ TL Kurkuma würzen.

5. Nudeln, Sardinen und Pinienkerne unterheben, nochmal erwärmen (nicht mehr kochen!), dabei gut durchmischen. Auf Tellern anrichten, mit Semmelbrösel-Mix und gehacktem Fenchelgrün bestreuen.

Dazu passt der sehr gute sizilianische Weißwein „Cà de Monaci Bianco Terre Siciliane“, für nur 3,99 Euro (!) bei Lidl. Den richtigen Sound gibt’s im Internet bei „Primaradio Sicilia“ und für die Augen, manchmal sogar tränenreich:
„Cinema Paradiso“ aus dem Jahr 1988 , die herzerwärmende Geschichte des skurrilen Filmvorführers Alfredo ud dem kleinen Jungen Toto (amazon prime)


Credits:
Flo P/Unsplash
dieseekocht.com
Erica Gebhart


Alle bereits erschienenen Rezepte unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=kulinarik&pID=2761

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Wenn das Sternemenue nach Hause kommt Das Ganze klingt schon sehr verlockend: Im Internet bestellen ... [mehr]


Top Stories

Europas Regierungen uneins mit dem Umgang von Winterurlaub Für Südtirol wäre die Schließung der ... [mehr]


DER Touristik präsentiert das Sommerprogramm 2021 DER Touristik setzt in Zeiten von Corona auf Urlau... [mehr]


Plätzchen aus aller Welt Zum Christmas-Shopping nach London, zum Weihnachtsmarkt in Wien: Fällt l... [mehr]


Wegen Corona bleiben die Messehallen dicht „Schweren Herzens, aber alternativlos“ nennt Veransta... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker