So süß schmeckt Europas Südwesten

Portugal – Urlaub auf dem Teller

Traumhafte Strände an der Algarve, spektakuläre Küstenabschnitte am Atlantik und charmante Städte wie Lissabon und Porto: Das Land im Südwesten Europas gehört zu den Lieblings-Reisezielen der Deutschen.
Zwar ist Portugal coronamäßig relativ glimpflich davon gekommen, die Ansteckungszahlen stiegen aber auch hier zuletzt, vor allem im Raum Lissabon. Bei der Einreise muss man mit starken Kontrollen rechnen, bei der Weiterreise mit Einschränkungen im alltäglichen Leben sowie in Hotel- und Campingbetrieben. Wieso also nicht erstmal abwarten und sich ein Stückchen Portugal zuhause zaubern? Wir empfehlen Gebäck mit Vanillefüllung zum Kaffee (mit oder ohne Mandellikör), eine portugiesische Familienkomödie und als passenden Sound Fado von Mariza.

Hefegebäck mit Vanillefüllung

Zutaten für ca. 12 Stück:

Für die Füllung:
1 Päckchen Vanillepudding
½ Becher Schmand

Für den Teig:
550 g Mehl
20 g (1/2 Würfel) Hefe
100 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
100 g weiche Butter
1 Prise Salz
1 Ei

sowie 1 Eigelb, 2 EL Milch, etwas Puderzucker

Zubereitung:

1. Vanillepudding nach Angabe zubereiten. In Schüssel geben, 5 Minuten abkühlen lassen. Schmand unterheben, glatt rühren und direkt mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

2. Mehl, Hefe, Zucker, Milch, Butter, Salz und Ei mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Küchentuch abdecken und 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.

3. Teig nochmal kurz mit den Händen durchkneten und mit etwas Mehl dünn ausrollen. Ca. 15 x 15 cm große Stücke abschneiden. Mit einem Löffel mittig Pudding daraufgeben (dabei einen ca. 2 cm breiten Rand ringsherum freilassen), aufrollen und Ränder festdrücken. Mit der langen Druckseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, nochmal 10 Min. gehen lassen. Tipp: Am besten immer mit leicht bemehlten Händen arbeiten, da Hefeteig leicht klebt.

4. Eigelb mit Milch und etwas Puderzucker verquirlen. Stangen damit bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 170° Grad ca. 25 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen.

Dazu trinkt man einen „Garoto“ (Espresso mit Milch, 1:1) oder einen „Café com Aguardente“ (Espresso mit einem Schuss „Amarguinha Mandellikör“ aus Lissabon, 14,75 Euro bei portugalgetwine.com).

Zum Ansehen empfehlen wir eine herrliche portugiesische Familienkomödie: „Portugal, mon amour“ (bei amazon/amazon prime).

Der passende Sound aus Portugal kommt von Mariza. Fado auf moderne Art. Bei Spotify und youtube.

Credits:
Food: pannimia/Pixabay
Lissabon Straßenbahn: Vita Marija Murenaite/Unsplash
Strand, Meer: Jan vT/Unsplash
Algarve, Felsen: Reiseuhu/Unsplash


Alle bereits erschienenen Rezepte unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=kulinarik&pID=2761

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Ein Buch für Besuche abseits des Trubels Autor Georg Weindl nimmt den Mund ganz schön voll, wenn er ... [mehr]


Top Stories

Bundesgerichtshof urteilt zur Flugverspätung Nach der EU- Fluggastrechteverordnung muss eine Luftfa... [mehr]


Campingportal des ADAC veröffentlicht Top 10 PiNCAMP, das Campingportal des ADAC , hat das Nutzun... [mehr]


Hollands vegane Junk Food Kette eröffnet Filiale in Köln Die niederländische Restaurant-Kette Veg... [mehr]


Das Instagram-Ranking gewinnt wiederholt Füssen Hobbyfotografen knipsen, was das Zeug hält und tei... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker