Im Vierseithof in der bayerischen Toskana

Der Gutshof Uttlau bei Bad Griesbach
In den Hügeln rund um den Gesundbrunnen des niederbayerischen Bad Griesbach verbergen sich nicht nur die Golfplätze eine der größten Golfregionen Europas ( siehe https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=2369&rd=search&search=Bad%20Griesbach&pNR=1 ) sondern auch viel niederbayerische Kultur und Gastfreundschaft. Ein Paradebeispiel dafür ist der Vierseithof Uttlau , direkt hinterm Kirchturm und am Golfplatz des gleichnamigen Dorfes gelegen. Hier lebte schon vor über 400 Jahren der größte Bauer des Dorfes, heute ist es ein begehrtes Einkehrziel nicht nur für Golfer und Wanderer, sondern auch ein Hotel mit der besonderen Mischung aus alter Bauernstube und modernen Gästezimmer.
Bei gutem Wetter ist natürlich der von 4 Seiten mit Gebäuden umgebene Innenhof Dreh- und Angelpunkt des gastronomischen Geschehens. Windstill geht es zu, wenn auch nicht lautlos, denn die Gäste schätzen neben der Qualität der Küche auch das Schwätzchen miteinander und den kleinen Plausch mit dem Kellner in Lederhose, der aus dem Osten der Republik stammt.

Die Küche präsentiert sich bodenständig, niederbayerisch. Bei den Brotzeiten nach einer erfolgreichen Runde steht die Tafelspitzsülze ganz weit oben auf der Wunschliste, dicht gefolgt vom Blutwurstgröstl mit Bratkartoffeln und Sauerkraut. Selbstverständlich versteht man sich hier auch auf Klassiker wie Schweinshaxn und - braten. Eine Rindsroulade mit Spätzle wird für knapp 16 Euro serviert, ein Rotbarschfilet für 11 Euro. Etwas über die Region hinaus geht der marinierte Jungbullen-Tafelspitz mit Asmontekäse, ganz heimatlich dagegen die halbe Rottaler Bauernente mit Kartoffelknödel für knapp 20 Euro.

Besonders gut haben es die Gäste, die sich im Vierseithof gleich ein Zimmer genommen haben. Im Haupthaus geht es die Holzstiege hinauf in den ersten Stock. Gleich rechts residiert bei offener Türe die Gutshof-Leiterin Birgit Bachmeier, die jeden Gast freundlich und zuvorkommend begrüßt, nach Wünschen fragt und versucht, alles möglich zu machen. Wobei Wünsche beim angebotenen Frühstücksbuffet fast entfallen, denn alles wird frisch aus der Region angeboten. Was nicht auf den Tafeln präsentiert wird, kann aus der Küche geordert werden. Das eigentliche Highlight ist aber der Frühstücksraum, der scheint, als sei er seit 420 Jahren unverändert, aber in Schuss gehalten worden. Urig- niederbayerischer kann man nirgends frühstücken.

Wer sich die Zeit nimmt, sieht im Stiegenhaus und den Gängen unzählige Bilder von prominenten Besuchern des Guthofs Uttlau, von Franz Beckerbauer über Roberto Blanko bis zu Golflegende Bernhard Langer.
Für das kommende Frühjahr bietet der Gutshof eine Pauschale von 321 Euro pro Person an, die drei Nächte mit Frühstück und 4 Greenfees einschließt.
Weitere Informationen unter https://www.quellness-golf.com

Quelle: Eigen

zurück


Highlight

Die beste Art, Kirschen zu essen: Clafoutis aus dem Limousin Schon mal was vom Limousin gehört? D... [mehr]


Top Stories

Wie sich das Kempinski Das Tirol auf die Wiederöffnung einstellt Am 17.Juli ist es endlich soweit,... [mehr]


Veranstalter haftet bei verpasstem Urlaubsflug wegen Zugverspätung - Es bleibt die Frage der Angeme... [mehr]


Gourmetreise in die Obst- und Weinberge von Meran Über den Dächern von Meran, umgeben von Obst- un... [mehr]


EU stellt Empfehlungen für Kreuzfahrtanbieter auf Wenn es denn mal wieder losgehen sollte, mit Kre... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker