Italien - Urlaub auf dem Teller

Unsere neue Serie mit Rezepten, Getränken, Filmen und Musik

Im Moment geht „Verreisen“ ja leider nur mit dem Finger auf der Landkarte. Doch man kann sich den Urlaub auch in die eigenen vier Wände holen. Mit Rezepten aus aller Welt und authentischen Getränke-, Film- und Musik-Tipps. Den Anfang macht das Lieblingsland der Deutschen: Italien.
Dort geht ohne Pasta gar nichts. Zurecht. Nudeln machen auch in schwierigen Zeiten glücklich und diese edle Variante sowieso:

Zitronen-Bucatini mit Jakobsmuscheln & Garnelen

Zutaten für 4 Pers.:
500 g Bucatini (oder Spaghetti)
1 Bio-Zitrone
400 g Tiefkühl-Garnelen (2 Packungen)
270 g Tiefkühl-Jakobsmuscheln (1 Packung)
1/2 Orange
50 g Sahne zum Kochen
150 g Tiefkühl-Erbsen
100 g Cocktailtomaten
1 Brötchen vom Vortag
2 Knoblauchzehen
100 g Blattspinat

sowie:
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chiliflocken

1. Zitrone waschen, Schale abreiben (sollte ca. 1 TL sein), Saft auspressen. Beides beiseite stellen. Brötchen fein reiben. Knoblauch schälen, pressen. 1-2 EL Olivenöl erhitzen. Brotbrösel mit Knoblauch und der Hälfte der Zitronenschale unter Wenden rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. Blattspinat waschen, trockenschütteln, in feine Streifen schneiden, beiseite stellen.

2. Garnelen und Jakobsmuscheln in tiefe Pfanne geben, bei mittlerer Hitze auftauen lassen. Austretendes Wasser abgießen. Schalotte schälen, in dünne Ringe schneiden, zu den Meeresfrüchten in die Pfanne geben. 1 EL Olivenöl angießen und alles unter Wenden bei starker Hitze ca. 2 Min. braten. Dabei ¼ TL Chiliflocken einstreuen. Mit Saft der Orange ablöschen, Erbsen untermischen, weitere 2 Min. unter Rühren braten. Sahne unterheben. Cocktailtomaten waschen, halbieren, ebenso unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, warmhalten.

3. Bucatini nach Angabe garen, dabei 2 EL Zitronensaft ins Kochwasser geben. Abgießen und 1 kleine Tasse Kochwasser auffangen. Dieses zur Soße geben und unter Rühren nochmal kurz aufkochen lassen. Bucatini zugeben und alles gut durchmischen.

4. Pasta auf Tellern anrichten. Mit Blattspinatstreifen und dem Brotbrösel-Mix bestreuen.

Dazu passt als idealer Wein ein„Montejanu Vermentino di Sardegna“, fruchtiger Weißwein aus Sardinien ( derzeit für 4,99 Euro bei https://www.lidl.de). Unbedingt sollte man sich aber im Radio mit „Radio Italia Anni 60“ die alten Klassiker der 60er Jahre anhören.
Der beste Film zum Essen oder danach: „Willkommen im Süden – Benvenuti al sud“, eine italienische Komödie von 2010 (https://www.amazon.de)
oder die Serie „Ghomorra“ bei https://www.sky.de

Anhören:
Internet „Radio Italia Anni 60“, die alten Klassiker der 60er Jahre


Foto-Credits:
Melissa Thomas (Pexel)
Michael Block (Pexel)
Fran Hogan (Unsplash)


Alle bereits erschienenen Rezepte unter https://reisenundgolfen.de/?set=pages&p=kulinarik&pID=2761


Quelle: eigen

zurück


Highlight

Das Hotel Deimann im Sauerland   Es gibt 5-Sterne-Hotels, die sind echt gut. Aber austauschbar. Und ... [mehr]


Top Stories

< b> der GC Schloss Elkoven im Test Wer auf den Parkplatz vorfährt, erkennt sofort die Autos mit den ... [mehr]


zerstörte Ukraine betrachten Das muss man mit eigenen Augen gesehen haben! Ganz nach diesem Motto b... [mehr]


“Magische Momente“ in Mittelfranken Laserkunst, Kultur und Kulinarik versprechen am 26. Augu... [mehr]


Englisches Restaurant zeigt den Verbrauch per Gericht auf Normalerweise stehen auf der Speisekarte... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Thracian Cliffs ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker