Thermen-Urlaub ist gefragt

Die Spreewaldtherme ist auf Corona eingestellt
Eine Alternative für eine entspannende Auszeit ist für den klassischen Urlaub am Mittelmeer beispielsweise ein Besuch der Spreewaldtherme in Burg. Im Unterschied zum hektischen und lauten Freibad gibt es hier ausreichend Ruhe, um nach dem Baden und Saunieren zu entspannen, ungestört ein Buch zu lesen und im Freien in Badebekleidung oder streifenfrei Sonne zu tanken.

Umgeben von moderner Architektur und in warmem Solewasser, das in 1.350 Metern Tiefe entspringt, können Gäste hier bereits viele Bade-, Wellness-, Sauna- und Fitnessangebote genießen. Die Sole-Inhalation, die Dampfbäder und das Caldarium im Sauna-Garten allerdings bleiben noch geschlossen, das Sanarium wird auf 80 statt der gewohnten 57 Grad Celsius aufgeheizt, Aufgüsse in den Saunen sind (noch) nicht gestattet. In Sache Hygienestandards können die Besucher beruhigt sein. Die Betreiber des zur Kannewischer Collection gehörenden Therme versichern, dass eine Desinfektion der Badebecken von sämtlichen Viren und Bakterien durch die moderne und leistungsfähige Wasseraufbereitung gewährleistet ist. Die ohnehin sehr hohen Qualitäts- und Hygienestandards wurden der Situation angepasst: Griffflächen werden vom Team, das durchgehend Masken trägt, permanent gesäubert, die gesamten Anlagen werden wie sonst auch jede Nacht gründlich gereinigt und desinfiziert. Eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes besteht mit Ausnahme des Badeshops und bei Wellnessanwendungen nicht.

Da Planschen, Saunieren und Chillen bekanntlich für eine wohlig, angenehme Müdigkeit sorgen, gibt es in direkter Nachbarschaft des 2005 eröffneten „Solebad in der Natur“ das 4-Sterne-superior-Haus Spreewald Thermenhotel in Burg. Die Verbindung zwischen beiden stellt ein bequemer Bademantel-Gang her; im Übernachtungspreis, ab 90 Euro im Doppelzimmer, 134 Euro im Einzelzimmer, sind beliebig viele Besuche in der Therme und die Nutzung des Fitness-Panoramas ebenso inklusive wie ein Frühstücks- und Abendangebot mit regionalen Produkten.

Wollen Spa-Fans unabhängig von einem Aufenthalt im Hotel eine Woche lang täglich in die Spreewaldtherme kommen, können sie das zum Sonderpreis tun: Sieben Besuche à drei Stunden, die an jedem beliebigen Wochentag ohne Reservierung begonnen werden können, kosten für das Sole-Bad 66 Euro und inklusive Sauna-Garten 84 Euro. Eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes besteht mit Ausnahme des Badeshops und bei Wellnessanwendungen nicht.

Weitere Infos gibt es unter: https://www.kannewischer-collection.de

Quelle: eigen

zurück


Highlight

der Golf Club Gastein im Test Der Blick auf die zum Teil mondänen Bauten der Belle Epoche, an den B... [mehr]


Top Stories

Stettin am Ufer der Oder Stettin, Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern, liegt nur knap... [mehr]


Was Bacardi mit dem Kuba-Rum anstellte Namensgebend für die mittlerweile größte private Familien-... [mehr]


Dertour startet den Ticketverkauf für 2021 in Tokio Am 23. Oktober 2020, ab 10:00 Uhr, sind bei Dert... [mehr]


Neuauflage des Guide "Verona Wine Tourism“ Eine Lektüre, von der sich Weinliebhaber bei der Ge... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Was uns die Wolken übers Wetter verraten Was wie die Namen von Römern bei Astérix klingt, sind W... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker