Der Club mit frischer Meeresbrise


Robinson Cabo Verde soll im September wieder auf Touren kommen

Das Lebensmotto der Einwohner der kapverdischen Insel Sal „no stress“ findet sich überall – an Häuserwänden, T-Shirts, Armbändern oder als Autoaufkleber. Es wirkt so, als habe die Entscheidung aus der Robinsonzentrale in Hannover, auf dieser Insel einen neuen „Adults only“-Club aufzumachen, an dieser Lebensphilosophie angedockt. Die Clubanlage mit 291 Zimmern und 16 Suiten vermittelt bereits auf den ersten Blick ein entspanntes Urlaubsgefühl. Das zweite Gefühl ist auf der Haut zu spüren, nämlich der Wind, der vom Strand her in die Anlage weht und zum ständigen Urlaubsbegleiter wird und damit sozusagen zum Markenzeichen wird.

Kein Wunder also, dass hier die Segler, Windsurfer und allen voran die Kiter ein neues zuhause finden. Allerdings ist das Revier durchaus anspruchsvoll mit kurzen Wellen, die vom in der Regel auflandigen Wind an den Strand gedrückt werden. Das ist vor allem für die Katamaransegler bei stärkerem Wind eine ziemliche Herausforderung. Den Anderen kommen höhere Beaufort-Stärken gerade recht und entsprechen breit aufgestellt ist das technische Angebot der dort angelegten Wassersportstation. Im Equipment fehlt nichts, was für die neuen Trendsportarten notwendig ist, und wird in der Regel mit Ausnahme einiger Profi-Geräte kostenlos abgegeben.

Zu den Besonderheiten, welche die Clubchefin Peggy Gau heraushebt, zählt auch, dass der Club Cabo Verde der erste komplett digitale Club ist. Das heißt in der Konsequenz der Verzicht beispielsweise auf eine gedruckte Clubzeitung oder Information über die Tagesprogramme, auch die Anmeldungen für die beiden Spezialitätenrestaurants, für die Anwendungen im Wellnessbereich wie Massagen oder Behandlungen erfolgen über die Robinson-App.

Der Clubchefin ist ihre Qualifikation als „Eröffnungsprofi“ jederzeit anzumerken, immerhin hatte sie nach eigenen Angaben schon „das Vergnügen“ die Robinson Clubs auf den Malediven und jüngst auch denjenigen auf Kreta von der Bauphase bis über die Inbetriebnahme hinaus mitgestalten zu können. Ihr Vergleich fällt außerordentlich positiv aus: „Wir lagen hier so gut in der Zeit, dass wir sogar schon ein paar Tage früher hätten eröffnen können“ – gemeint ist der 14. Dezember 2019. Es klingt im Gespräch so, als wolle sie diesen jüngsten Club nun für eine längere Periode mitgestalten. Das bestätigt sich, wenn sie auf unsere Nachfrage erklärt, wofür „ihr“ neuer Club steht. Es sei die richtige Mischung aus sportlichen Aktivitäten, einem umfangreichen Wellness- und Spa-Angebot – darunter auch verschiedene Saunaräume, deren größter einen herrlichen Meerblick bietet – der hochwertigen Kulinarik mit landestypischen Gerichten angereichert, dem ausgewogenen All-inklusiv-Angebot und dem Angebot an die Gäste, an unterschiedlichen Bereichen im Club ganz nach eigener Fasson feiern zu können. Und dazu steht sie uneingeschränkt: „Wir waren bei Robinson noch nie leise“ und meint damit aber nicht Party-total oder laute Krawallmusik, sondern das fröhliche Miteinander. Das ist sozusagen ihre Botschaft an ihre Gäste: No Stress eben.

Zunächst waren es immer nur Gerüchte, die von einem neuen Golfplatz auf der Insel Sal wissen wollten. Im Frühjahr war dann tatsächlich die Baustelle zu sehen, nämlich genau neben dem botanischen Garten Viveiro, dessen Besitzer auch das neue Projekt betreiben werden. Auch während der Coronakrise hörten die Raupenfahrzeuge nicht auf, die Fläche zu „ondulieren“ und lassen jetzt eine Ahnung davon zu, wie der 9-Loch-Platz wohl demnächst aussehen könnte. Der angedachte Eröffnungstermin zum Ende dieses Jahres wird trotzdem nicht gehalten, denn – Ironie des Schicksals – weil es kaum Touristen gibt, fehlen die entsprechenden Mengen an Brauchwasser, welches dann recycelt und zum wässern einer neuen Grassohle genutzt werden kann. Zumindest aber das Clubhaus und eine Drivingrange sollen dann zur Verfügung stehen. Als neuen Termin für den Spielbetrieb nennt uns die Projektleiterin Paola Mariani Ostern 2021 und umschreibt auch die Visionen der Investorgruppe mit der Zahl 27. Soviel Löcher sollen langfristig von den Golfern bespielt werden können. Wir bleiben am Ball.

Zur Information: Derzeit ist der Club Cabo Verde geschlossen und die Buchungen bis einschließlich 30. September storniert. Ob dies allerdings das exakte Datum für die Wiedereröffnung bleibt, hält sich der Clubreisenanbieter noch offen.

Quelle: Eigen

zurück


Highlight

Wiesn dahoam – Teil zwoa Weiter geht’s mit dem zweiten Oktoberfest-Menü. Diesmal mit Fleischpfl... [mehr]


Top Stories

Deutschlands Weinwanderwege zur Traubenlese Jetzt ist di beste Jahreszeit, wenn man Wandern mit Wein i... [mehr]


Ranking deutscher Touristenstädte nach WC-Kriterien Weil es eng werden kann, wenn es mal pressiert,... [mehr]


Neues Alpenresort im Walsertal „Ganz oben“ auf dem Faschinapass entsteht bis Dezember das 4-Ster... [mehr]


Der Golfclub Föhr im Test Immerhin schon seit 1925 spielt man auf der Nordseeinsel Föhr Golf, zu... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
eXTReMe Tracker