Leuchttürme weisen Radlern den Weg

Frankreichs neuer Küstenradweg La Vélomaritime
Von der Küste der Legenden entlang der Bucht des Mont-Saint-Michel bis an die Opalküste: seit diesem Sommer führt der Küstenradweg Vélomaritime® an der französischen Ärmelkanalküste auf 1.500 Kilometern von der Bretagne über die Normandie bis nach Nordfrankreich, das Meer immer im Blick. Mehr als 50 Leuchttürme, abgelegene Kaps, versteckte Buchten, Seebäder und Fischerhäfen zeigen die Vielfalt der französischen Nordküste entlang eines einzigen Radwegs.

Die Smaragdküste in der Bretagne
Startpunkt des Küstenradwegs ist Roscoff im westlichsten Zipfel der Bretagne. Nach einem Ausflug auf die gegenüberliegende Insel Batz, auf der dank des milden Mikroklimas tropische Pflanzen aus aller Welt mitten im Ärmelkanal blühen, folgt die Vélomaritime der bretonischen Küste über die Rosa Granitküste bis in die sanfte Bucht der Smaragdküste mit dem UNESCO-Austernort Cancale.

Mont Saint-Michel und die Steilküste in der Normandie
Die stärksten Gezeiten Europas in der Bucht des UNESCO-Klosterbergs Mont Saint-Michel bilden den Auftakt der Vélomaritime® in der Normandie. Von hier aus führt der Radweg durch die Halbinsel Cotentin über die historischen D-Day-Strände zu den Seebädern und Fischerhäfen der normannischen Blumenküste. Ist die Seine-Mündung auf Höhe der UNESCO-Architekturstadt Le Havre erst einmal überquert, geht’s aufwärts.

Von der Somme-Bucht bis an die Opalküste in Nordfrankreich
Mit großem Küsten-Theater und flämisch-französischem Lifestyle präsentiert sich die Vélomaritime® in Nordfrankreich. In der weiten Bucht der Somme entdecken Reisende mit etwas Glück die größte Kegelrobben-Kolonie Frankreichs. An der Opalküste bietet der Küstenabschnitt „Deux-Caps“ mit seinen zwei Landspitzen einen weiten Blick bis zu den Kreidefelsen in England. Spannend wird es auch in Boulogne-sur-Mer, dem größten Fischerhafen Frankreichs, und in Calais. Denn in der Stadt der Spitze lädt der „Drache von Calais“, ein riesiges Stahl-Kunstwerk, zu einem Ritt entlang der Strandpromenade ein. Flämische Renaissance-Architektur und die berühmten UNESCO-Glockentürme Nordfrankreichs bilden den Abschluss der französischen Vélomaritime®.

Mehr Informationen und Karten unter https://www.lavelomaritime.de

Quelle:

zurück


Highlight

Ein Buch für Besuche abseits des Trubels Autor Georg Weindl nimmt den Mund ganz schön voll, wenn er ... [mehr]


Top Stories

Bundesgerichtshof urteilt zur Flugverspätung Nach der EU- Fluggastrechteverordnung muss eine Luftfa... [mehr]


Campingportal des ADAC veröffentlicht Top 10 PiNCAMP, das Campingportal des ADAC , hat das Nutzun... [mehr]


Hollands vegane Junk Food Kette eröffnet Filiale in Köln Die niederländische Restaurant-Kette Veg... [mehr]


Das Instagram-Ranking gewinnt wiederholt Füssen Hobbyfotografen knipsen, was das Zeug hält und tei... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker