Verliebt in Metz

Das Wichtigste zur Stadt in Frankreichs Grand Est
Alle Welt war schon in Paris, Lyon, Bordeaux, vielleicht noch im benachbarten Nancy. Aber Metz? Da müssen selbst weitgereiste Deutsche passen. Metz ist höchstens Lothringen- und Elsass-Kennern ein Begriff. Dabei liegt diese wunderschöne kleine Stadt im Nordosten Frankreichs so nah an Deutschland. Nicht einmal eine Autostunde von Saarbrücken entfernt. Von München aus ist man in etwa 5,5 Stunden dort, von Düsseldorf aus sind es nur gut 300 Kilometer bis ins diese vergessene Stückchen Frankreich, das so viel zu bieten hat.

Drei Tage lang haben wir Metz erkundet – und waren vom ersten Augenblick an schockverliebt in die kleine Stadt mit ihren großen Sehenswürdigkeiten und der 3000jährigen stolzen Geschichte. Ein absoluter Geheimtipp für alle, die schöne Städte, Kultur und Kulinarik lieben. Metz liegt in der Region Grand Est, umrahmt von den Flüssen Mosel und Seille, fast wie eine Insel. Es lässt sich von seinen Besuchern hervorragend erlaufen – und erinnert an manchen Stellen sogar ein klein wenig an Venedig: Teile der Altstadt sind von Wasser umgeben, die Häuser bis in die Flussarme hinein gebaut, Brücken verbinden ganz unterschiedliche Stadtteile. Dank der keltischen Wurzeln sowie der römischen und fränkischen Eroberer wird das Flair der Stadt heute von einem besonderen Mix aus unterschiedlichsten Kulturen, Architektur- und Kunststilen geprägt. Vieles ist in Metz bestens erhalten, nicht nur die unzähligen Kirchen, Glockentürme und Klöster, die sich wie nirgends sonst in Frankreich dicht an dicht auf wenigen Quadratkilometern ballen.

Wer einen ersten Eindruck von Metz bekommen möchte, braucht nur loslaufen. Die Stadt ist kompakt, leicht zu erfassen. Die meisten Straßen und Gässchen in der wunderschönen Altstadt sind Fußgängerzone. Was sofort ins Auge fällt, ist der goldfarbene Jeumont-Stein, der die Fassaden fast aller Gebäude im Zentrum prägt, vom mittelalterlichen Viertel bis zum typisch französischen Klassizismus der Altstadt-Gassen. Unser Tipp: Metz auch am Abend erkunden und mal zum Flussufer der Mosel schlendern. Die Stadt leuchtet dann. Sie wurde als schönste illuminierte Stadt Frankreichs ausgezeichnet.
An fast jeder Ecke ist der deutsche Einfluss spürbar, nicht zuletzt auch beim Essen. Kein Wunder: Ab dem 16. Jahrhundert war Metz abwechselnd mal französisch, mal deutsch. Im Mittelalter dominierten noch die Franzosen, ab 1870 der deutsche Kaiser Wilhelm II. Nach dem 1. Weltkrieg wurde Metz erneut französisch, im 2. Weltkrieg wieder deutsch. Seit 1944 gehört die Stadt wieder zu Frankreich. Das viele Hin und Her zwischen Herrschern und Kulturen hat Metz eine ganz eigene, charakteristische Architektur beschert, viele prachtvolle Alleen und große Gärten.

Unsere 10 Must-Have-Seen-Highlights in Metz:

1.Die Kathedrale Saint-Etienne, auch Stephansdom genannt, Besuchermagnet in der Altstadt von Metz. Die Kathedrale gilt als eine der schönsten gotischen Kirchen Frankreichs. Das Kirchenschiff ist überwältigend, stolze 42 Meter hoch. Beeindruckend sind die vielen leuchtenden Buntglasfenster. Die berühmteste Glasmalerei stammt vom Impressionisten Marc Chagall.

2.Die Markthalle Marche Couvert, direkt neben der Kathedrale gelegen. Die Markthalle zählt zu den besten Frankreichs. Im überdachten Innern reiht sich ein Delikatessen-Geschäft ans andere. Verkauft werden vor allem regionale Köstlichkeiten wie Mirabellen, ob frisch, eingeweckt oder zu Marmelade verarbeitet, Käse, Meeresfrüchte, Quiche Lorraine und die bekannte Fuseau, luftgetrocknete Wurst aus Lothringen.

3.Tempel Neuf, Jardin dAmour und Opernhaus Die Mosel wird in Metz durch die Insel Ile du Petit-Saulcy geteilt. Auf dieser Insel steht die Kirche Temple Neuf, eins der meistfotografierten Gebäude der Stadt. Außerdem das Place de la Comedie, das älteste Opernhaus Frankreichs, das noch in Betrieb ist sowie der Jardin dAmour, der Liebesgarten.

4.Musee de la Cour dOr Das Museum liegt gleich hinter der Kathedrale, rechter Hand auf dem Hügel Colline Sainte-Croix, dem historischen Stadtkern. Die Ausstellung besteht aus römischen Thermen, Ausgrabungen, mittelalterlicher Kunst und einem mittelalterlichen Stadtpalais.

5.Deutsches Tor Die „Porte des Allemands“ ist eines der Überbleibsel der fränkischen Zeit und zugleich das letzte erhaltene Stadttor von Metz. Das Deutsche Tor stammt aus dem Mittelalter und war einst Teil der Stadtmauern, die größtenteils zerstört wurde.

6.Place Saint-Louis Der Platz in der Altstadt ist ein beliebter Treffpunkt der Bürger von Metz. Unter den Arkaden und Dächern findet man im Hochsommer ein schattiges Plätzchen zum Abendessen, für einen Drink oder Espresso.

7.Centre Pompidou-Metz Der erste Ableger des Pariser Originals wurde im Mai 2010 eröffnet. Mit seiner besonderen, geschwungenen Architektur aus Holz ist das Museum für zeitgenössische Kunst zu einem Hingucker in der Stadt und zum Publikumsmagneten geworden.

8.Kaiserviertel Fast nahtlos an die Altstadt schließt sich die Neustadt mit ihren breiten Straßen und dem prachtvollen Städtebau der Kaiserzeit an. Herz des Viertels ist der kirchenähnliche Bahnhof von Metz, 1908 nach den Wünschen von Kaiser Wilhelm II. fertiggestellt und wiederholt zum schönsten Bahnhof Frankreichs gekürt.

9.Constellations In diesem Sommer lassen sich wieder fantastische Kultur- und Lichtinstallationen in der ganzen Stadt bewundern. Höhepunkt an den Wochenenden ist die spektakuläre Laser- und Musikshow bei Nacht an der Kathedrale Saint-Étienne.

10.Umgebung von Metz Wer mit dem Auto da ist, sollte unbedingt eins der vielen Weingüter rund um die Stadt anschauen. Nicht zuletzt wegen der Kulinarik und der Möglichkeiten, Wein und Spezialitäten der Region beim Erzeuger zu testen.

Golfer finden in kurzer Distanz mehrere Golfplätze, zum Beispiel La Grange aux Ormes: siehe https://www.reisenundgolfen.de/?set=pages&p=golf&pID=3045
Weitere Informationen zu Metz unter https://www.tourisme-metz.com/de

Quelle: eigen

zurück


Highlight

Ein Buch für Besuche abseits des Trubels Autor Georg Weindl nimmt den Mund ganz schön voll, wenn er ... [mehr]


Top Stories

Bundesgerichtshof urteilt zur Flugverspätung Nach der EU- Fluggastrechteverordnung muss eine Luftfa... [mehr]


Campingportal des ADAC veröffentlicht Top 10 PiNCAMP, das Campingportal des ADAC , hat das Nutzun... [mehr]


Hollands vegane Junk Food Kette eröffnet Filiale in Köln Die niederländische Restaurant-Kette Veg... [mehr]


Das Instagram-Ranking gewinnt wiederholt Füssen Hobbyfotografen knipsen, was das Zeug hält und tei... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker