Die Sauna in der Gondel oder ganz aus Schnee

Finnlands verrückte Schwitzbuden
Über drei Millionen Saunen in einem Land mit nur 5,5 Millionen Einwohner – die Sauna ist seit Jahrhunderten fest im kulturellen Erbe Finnlands verankert. Kein Wunder also, das es für jede Lebenslage auch eine eigene Schwitzbude gibt.

Schwitzen in der Nervenheilanstalt
Die Wände, die Decken, das Mobiliar – sie alle muten steril an, hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Die Lähde Sauna ist die wohl älteste öffentlich zugängliche Sauna der finnischen Hauptstadt. Erbaut in den 1880er-Jahren war sie Teil der ersten psychiatrischen Klinik Finnlands, die gleichzeitig zu den ältesten psychiatrischen Behandlungsreinrichtungen Europas gehört. Hier saunieren Gäste heute auf den noch immer erhaltenen Holzbänken, auf denen bereits die Patienten ins Schwitzen gerieten.

Saunagondel in Lappland
Eine zwanzigminütige Fahrt, 430 Höhenmeter, ein Blick über den Fjell – die weltweit einzige Saunagondel lädt bis zu vier Gäste gleichzeitig zu einem Saunabesuch ein. Bis auf den Gipfel des Yllästunturi führt die Fahrt, die die weiten Landschaften der finnisch-schwedischen Grenze am Horizont versinken lassen. Das Highlight: Bei entsprechendem Wetter lassen sich die Polarlichter während des Saunagangs beobachten. Anschließend lockt das „Café Gondola“ mit einem beheizten Kaminzimmer oder einem freistehenden Whirlpool.

Schneesauna im Arctic SnowHotel & Glass Igloos
Das nahezu gänzlich aus Eis und Schnee geformte Arctic SnowHotel & Glass Igloos im lappischen Rovaniemi bietet ein ganz besonderes Highlight: die Schneesauna. Diese kann in Kombination mit einer traditionellen Sauna zwischen Dezember und März täglich genutzt werden. Eingehüllt in dicken Wänden aus Schnee und Eis schützt der Saunaofen vor der ausstrahlenden Kälte, wärmt die ermüdeten Glieder und löst Muskelverspannungen.

Rauchsaunen im Saunadorf Jämsä
Saunakylä – ein ganzes Dorf voller Saunen nur wenige Kilometer vom mittelfinnischen Jämsä. Über 24 traditionelle Rauchsaunen führen Besucher auf eine Reise in die jahrhundertealte Geschichte des kulturellen Erbes Finnlands. Die ältesten stammen dabei aus dem 18. Jahrhundert, die neuesten repräsentieren den Rauchsaunastil der 1940er-Jahre. Bei entsprechender Voranmeldungen sind Führungen, Rundgänge und Saunagänge zu den vorgegebenen Zeiten möglich. Besuchen kann man das Dorf jedoch zu jeder Zeit kostenlos. Von einem gemeinnützigen Verein geführt, versucht dieser vornehmlich eins: Die traditionelle Saunakultur für alle zu erhalten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.visitfinland.com

Quelle: Visit Finland

zurück


Highlight

Samana und Amber Cove in der Dominikanischen Republik Die nächsten Stationen auf der Karibik-Kreuzf... [mehr]


Top Stories

Golfreisen auf einer Flusskreuzfahrt Die Schweizer Flussschiff-Flotte Excellence präsentiert ihr... [mehr]


Hotels legen Verbraucher rein Kaum kehrt die Reisefreiheit zurück, überschlagen sich Hotels mit An... [mehr]


kanadareisen.de bietet Selbstfahrer-Touren an In Kooperation mit dem Motorradverleiher EagleRider ... [mehr]


Montego Bay und Ocho Rios Die beiden letzten Stationen unserer Karibik-Kreuzfahrt mit der Costa Paci... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Bulgarien: Lighthouse Golf Kap ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker