Türkei-Urlaub verteuert sich indirekt


Ab Januar neue Flughafengebühren
Das hat vor allem die Luftfahrt-Unternehmen unangenehm überrascht: Völlig unerwartet hat die türkische Regierung eine neue Sicherheitsgebür für die türkischen Flughafen beschlossen. Sie gilt für alle türkischen Flughafen, also auch für die von deutschen Urlaubern stark genutzten wie Antalya und Bodrum und wird um die drei Euro betragen. Erhoben werden die Kosten direkt bei den Airlines und gehen so zunächst an den Touristen vorbei.

Diese neue Gebühr kommt für die Airliner als unangenehme Weihnachtsüberraschung daher, da beispielsweise allein ein Charterunternehmen dies für über 150.000 Passagiere nicht kalkuliert hat, die ihre Flüge längst gebucht und bezahlt haben, auch wenn die Durchführung erst im kommenden Jahr angesetzt ist. Für Neubuchungen werden die Gebühren natürlich einkalkuliert und verteuern ab sofort den geplanten Türkei-Urlaub als Flugreise.

zurück


Highlight

Das Motor Valley in der Emilia-Romagna Die Biofarm Hombre steht zwischen Maisfeldern am Stadtrand von ... [mehr]


Top Stories

Aufruf zur Teilnahme am Deutschen Medienpreis 2019 Auch in diesem Jahr werden die BayMeGos, die bay... [mehr]


Wissen bestimmt den Hotelkomfort Ok, nicht alle Fragen, die man von Trivial Pursuit kennt, sind auf ... [mehr]


Urteil zur Entschädigung bei verpasstem Flug Das Münchner Amtsgericht (Aktenzeichen154 C 2636/18) ... [mehr]


Ein Kochkurs bei 3-Sternechef Heinz Beck in Rom Vielleicht hat es der ein oder andere gesehen, wie 3... [mehr]


Empfohlene Biträge

Die Kreuzfahrtflotte von Norwegian stellt die Pakete um Bisher galt bei All Inclusive- Angeboten auf... [mehr]


Wien und seine Würstelstände Den Grundstein für die heutigen Würstelstände in der österreichis... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben