Jetzt wird die "RayBan"-Sonnenbrille richtig teuer

Spanien kassiert auch Touristen beim Kauf von Fake-Markenware ab
Wenn sich der fliegende Händler mit unzähligen Hüten auf dem Kopf, Tüchern um den linken Arm, einem Bauchladen mit Sonnenbrillen um die Taille und mit Handtaschen um den rechten Arm am Strand von Mallorca nähert, könnte man ein Schnäppchen machen. Die Betonung liegt auf „könnte“, denn ab sofort macht sich beim Kauf von Fake-Markenware nicht nur der Verkäufer, sondern auch der Käufer strafbar und das trifft zumeist Touristen.
Auf Mallorca wurden schon die ersten Touristen zur Kasse gebeten, die bei einem „Vucumpra“ ( „Duwollekaufe“) ein paar Markensonnenbrillen für kleines Geld einkaufen wollten. Die Höhe der Busse kann zwischen 100 bis 700 Euro betragen und ist auf der Stelle oder zumindest vor der Rückreise zu bezahlen. Selbst wenn man die kleinste Strafe zugrunde legt, kommt der Kauf einer echten Marken-Sonnenbrille wahrscheinlich billiger.
Die Polizei will härter gegen die Straßenhändler vorgehen und den wachsende Handel mit illegalen Produkten im öffentlichen Raum besser überwacht werden. Touristen sollen mit lokalen Informationskampagnen auf die Gefahr einer Busse beim Kauf von Fälschungen aktiv hingewiesen werden.
https://www.travelnews.ch

Quelle: Travelnews

zurück


Highlight

Der Aldiana Club Fuerteventura Im Aldiana Club Fuerteventura im Süden der Kanaren-Insel fällt es s... [mehr]


Top Stories

Wer hilft bei Problemen im Ausland? Geht bei Reisen in die Ferne viel schief, geraten Urlauber schnell... [mehr]


Discounter legt Reise zum Jakobsweg auf Mit ALDI Reisen können Spanien-Liebhaber bei einer 8-tägig... [mehr]


Urbino feiert 500. Todesjahr Nachdem 2019 Leonardo da Vinci mit bedeutenden Ausstellungen in Italien ... [mehr]


der Golfkurs Jandia auf Fuerteventura im Test Die Landschaft der Kanareninsel erinnert eher an Bilder... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: Achental ... [mehr]


Per App Kontakt mit Tele-Ärzten Laut repräsentativer Studie des Meinungsforschungsinstitut YouGov ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker