Wie sieht es mit Corona-Maßnahmen in Urlaubsländern aus?

Welche Regelungen auch bei Wiedereinreise gelten
Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim hat schon mal deutlich gemacht, das der Urlaubsspaß manchmal länger anhalten kann, als man selber will: Türkei-Urlauber aus Baden-Württemberg müssen nämlich bei der Rückkehr gleich mal in eine zweiwöchige Quarantäne gehen, wenn sie nicht einen maximal zwei Tage alten negativen Corona-Test bei der Einreise dabei haben. Umgekehrt gibt es keine Beschränkungen mehr bei der Einreise in die Türkei .Am Flughafen wird aber die Temperatur gemessen. Selbst am Strand gelten Abstandsregeln, in Flughäfen und Hotels werden Wärmebildkameras eingesetzt.

Gänzlich ohne Ein- und Ausreisebestimmungen geht es nach Österreich. Auf Mindestabstand muss nicht nur beim Baden, sondern auch beim Wandern geachtet werden. Eine generelle Maskenpflicht gilt derzeit nur in Oberösterreich, ansonsten gilt sie nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften wie Friseursalons.

In Italien hat sich das Leben wieder ein wenig normalisiert. In Geschäften, Zügen oder anderen geschlossenen Räumen gilt bis Ende des Monats eine Maskenpflicht, Abstand muss auch am Strand gehalten werden. Auch in den Bars und Restaurants findet das leben fast nur noch im Freien statt.

Urlauber aus der EU und den Schengenstaaten dürfen nach Spanien einreisen. Man muss aber vorab ein Online-Formular ausfüllen, direkt bei der Einreise wird auch die Körpertemperatur gemessen. Fast überall gilt inzwischen wieder eine verschärfte Maskenpflicht auch im Freien, ausgenommen am Strand, am Pool, beim Essen und Trinken sowie beim Sport. Katalonien,Valencia und Murcia gelten noch als Sorgenkinder der Spanier, dort sind Versammlungen von mehr als zehn Menschen auch im privaten Bereich wieder verboten. Diskos wurden geschlossen, Bars und Restaurants dürfen nur die Hälfte ihrer Plätze besetzen.

Für Deutsche gibt es in Portugal keine Einreisebeschränkungen, wenn sie Angaben zum Zielort und zur Erreichbarkeit hinterlegen. In Vororten von Lissabon gilt aber noch ein Lockdown.

Reisende nach Griechenland und Zypern müssen sich mindestens 24 Stunden vor der Ankunft elektronisch anmelden und angeben, wo sie vorher waren und wo sie sich aufhalten werden. Ein Corona-Test wird nach dem Zufallsprinzip bei manchem Urlauber durchgeführt. Maskenpflicht besteht nur in öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen und Ausgrabungsstätten. Wenn in Bars und Restaurants mindestens 1,5 Meter Abstand eingehalten wird, muss keine Maske getragen werden.

Die Schweiz zieht gerade wieder die Zügel an: Restaurants, Bars und Clubs sind auf, aber zum teil mit einer Beschränkung auf 100 Gäste, die ihre Kontaktdaten hinterlassen müssen. Maskenpflicht besteht in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die gilt auch für Kroatien, dort auch in allen Geschäften. Bei der Einreise müssen Urlauber angeben, wohin sie reisen und wie sie zu erreichen sind. Für das meist eher als Durchgangsland genutzte Slowenien gelten Abstandsregeln, in geschlossenen öffentlichen Räumen und öffentlichen Verkehrsmitteln muss eine Maske getragen werden. In Ungarn haben die meisten Hotels, Restaurants und Bars wieder geöffnet. In öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis und Geschäften gilt eine Maskenpflicht. Außerdem sind Abstandsregeln zu beachten.

Neue Hotspots a la Ischgl werden aus Bulgarien befürchtet. Für Feriengäste aus allen EU-Staaten gibt es seit Mitte Juli keine Quarantänepflicht. Wegen schnell steigender Corona-Fallzahlen sind Mund-Nasen-Masken in gemeinschaftlich genutzten geschlossenen Räumen wieder Pflicht wie in Supermärkten, Apotheken, Behörden und Kirchen. Nachtlokale sind bei einer Platzbesetzung von einem Gast pro Quadratmeter geöffnet, doch zeigen die ersten Erfahrungen, das nicht kontrolliert wird, wenn in angetrunkenem Zustand ohne Schutzmaßnahmen gefeiert wird.

Auch wenn die Einreise nach Rumänien problemlos verläuft, könnte die Wiederausreise zu Schwierigkeiten führen. So werden Reisende im Nachbarland Ungarn automatisch unter Quarantäne gestellt, weil die Zahl der Infektionen in Rumänien dramatisch steigt. In geschlossenen öffentlichen Räumen gilt Maskenpflicht, Distanzpflicht in Gastronomie, auf den Stränden und bei Kulturveranstaltungen im Freien.

Ägypten gehört zwar nicht zu Europa, wohl aber zu den Urlaubszielen der Deutschen. Eine Maskenpflicht gilt unter anderem in Geschäften, Supermärkten und im öffentlichen Nahverkehr. Da Ägypten die meisten Corona-Todesfälle im arabischen Raum hat, gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.

Quelle: div

zurück


Highlight

Robinson Cabo Verde soll im September wieder auf Touren kommen Das Lebensmotto der Einwohner der k... [mehr]


Top Stories

Oder wie König Ludwig in die Kampenwand gemeiselt werden soll Jetzt aber geht es so richtig los! Pa... [mehr]


LTA bietet jetzt Reiseschutzversicherung für Golfer Golfschläger, Golfbälle, Golfschuhe, Golfhand... [mehr]


Auswärtiges Amt folgt Empfehlung des Robert-Koch-Instituts Das Robert-Koch-Institut hat die spani... [mehr]


Adressen für Genießer in Österreichs Hauptstadt Wohin geht der Wiener, wenn er ausgehen will? Für... [mehr]


Empfohlene Beiträge

Tägliches Update zu Einreisebestimmungen, Stornierungen, Rechtslage Update, Dienstag, 17.März: D... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
eXTReMe Tracker