Thailand kostet bald Eintritt

Regierung will Touristensteuer erheben
Das Nationale Komitee für Tourismuspolitik von Thailand hat dem Vorschlag des Ministeriums für Tourismus und Sport zugestimmt, eine Gebühr von 300 Baht von jedem Touristen zu erheben, der in das Land einreist. Wie „Der Farang“, das Newsletterportal für Urlauber und Residenten in Thailand berichtet, kostet damit ein Besuch des asiatischen Landes für Europäer dann rund 8 Euro. Diese Einnahmen sollen dann in einen Tourismusförderungsfond fließen, und das Management und die Entwicklung des Tourismus zu fördern ebenso wie die Versicherung während des Aufenthalts des ausländischen Touristen. Laut Tourismusminister Phipat Ratchakitprakarn wird die Online-Gebühr in Kraft treten, sobald die Neuerung in der „Royal Gazette“, der offiziellen Veröffentlichungsstelle für amtliche Bekanntmachungen der thailändischen Regierung, veröffentlicht wurde.

Quelle: Der Farang

zurück


Highlight

Teil 2 der ungewöhnlichen Rezepte fürs Königsgemüse Wir widersprechen der „heute-show“ gan... [mehr]


Top Stories

Ideen und Routen – nicht nur für Pfingsten Immer weniger Väter ziehen an Christi Himmelfahrt m... [mehr]


PayPal baut Bezahlmöglichkeit am Flughafen München aus PayPal baut seine Point of Sale-Strategie m... [mehr]


Touristenzug fährt wieder entlang der Seen Seit dem April fährt er wieder, der Touristenzug „Tre... [mehr]


Krafttraining für Golfer Der Golfer Bryson James Aldrich DeChambeau trägt den Spitznamen „The S... [mehr]


Empfohlene Beiträge

die besten Gerichte aus aller Welt Egal ,ob die Reisefreiheiten eingeschränkt sind oder auch nicht:... [mehr]


Alle von uns bisher getesteten Golfkurse Europa: Deutschland: Bayern: ... [mehr]



Suche


Werbung

Mojtaba Faraji
Frohschammerstr. 4
80807 München
Oliver König
Am Hellenberg 2
61184 Karben
Martin Gräber
Budapester Straße 7
81669 München
eXTReMe Tracker