HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

AKTUELLES

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 55  letzte 

Sauberkeit, Kartoffeln und ein Bordell [ vom 19.02.2018 ]

Die ausgefallenen Museen im US-Bundesstaat Idaho Es ist zwar noch ein bisserl hin, bis zum 13. Mai 2018, dem Internationale Museumstag. Wer sich an diesem Tag allerdings etwas Besonderes gönnen möchte, sollte in den US-Bundesstaat Idaho im Nordwesten der USA reisen, der neben 100 Museen auch ein paar sehr ungewöhnliche zu bieten hat. statt. So hat sich das „Museum of Clean“ in Pocatello auf das Thema Sauberkeit fokussiert. Auf 75.000 Quadratmeter können über 5.000 Objekte zum Thema Sauberkeit bestaunt werden – von sauberen Betten bis hin zu sauberen Zähnen sowie sauberer Kunst ist hier alles dabei. Saubere Luft, sauberes Wasser, saubere Gesundheit, Politik und Witze sind nur einige Schlagwörter. Einige Requisiten sind mehr als 2000 Jahre alt. Besonders beeindruckend ist die Staubsaugersammlung – allen voran der ... [ mehr ]

Bei Vollmond zu den Seehunden [ vom 16.02.2018 ]

Nachts an der niedersächsischen Nordsee Ende März starten im Jadebusen die Vollmondfahrten zu den Seehundbänken. Mitarbeiter des Wattenmeer Besucherzentrums gehen gemeinsam mit Gästen auf Bootstour. Die Seehundfahrten führen im Licht des aufgehenden Vollmonds an die Ruheplätze der Meeressäuger. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Warum können Seehunde sowohl unter Wasser als auch am Strand schlafen? Und wie können sie sogar in stockfinsterer Nacht unter Wasser Fische orten? Mit etwas Glück taucht aus dem Wasser die Rückenfinne eines Schweinswals auf, denn im Frühjahr zeigt sich die einzige heimische Walart häufig an der Küste vor Wilhelmshaven. Während der dreistündigen Tour wird ein Fangnetz zu Wasser gelassen: So können die Mitfahrer Schollen, Muscheln, Seesterne und andere Bewohner des Wattenmeeres aus näch... [ mehr ]

Zur Venus ohne Wartezeit [ vom 14.02.2018 ]

Vergünstigungen mit neuem City Pass in Florenz Wer in der italienischen Stadt Florenz in eines der berühmtesten Museen der Welt, den Uffizien will, um sich Sandro Boticellis „Venus“ oder „Judith und Holofernes“ anzusehen, muss mindestens eines mitbringen: viel Zeit ! Das lange Anstehen kann man sich aber sparen, wenn man sich den neuen Florenz City Pass anschafft, der freien Eintritt und bevorzugten Einlass zu Sehenswürdigkeiten wie den Uffizien bietet. Auch beim Besuch der Galleria dell’ Accademia zahlen die City Pass-Nutzer keinen Eintritt und umgehen die Warteschlange. Darüber hinaus sind eine Reihe weiterer Attraktionen kostenfrei, darunter das Leonardo da Vinci Museum, das Jüdische Museum mit Synagoge sowie der Santo Spirito Komplex aus dem 15. Jahrhundert. Eine Stadtführung ist ebenfalls inklusive. Optional... [ mehr ]

Der See, an dem Zitronen blühen [ vom 12.02.2018 ]

Blütenpracht am Lago Maggiore Goethe war zwar nicht am oberitalienischen Lago Maggiore, aber sein berühmtes Zitat von den blühenden Zitronen hätte hier entstehen können. Während auf den Bergen der angrenzenden Ossola-Täler noch Schnee liegt, brechen unten am See die Blüten auf. Zu den ersten Frühlingsboten gehören Gli Agrumi di Cannero Riviera vom 10. bis 19. März. Das Fest der Zitruspflanzen ist einer der Publikumsmagneten am See. Orangen- und Zitronenbäume zeigen ihre Pracht und geben die allerschönsten Postkartenmotive ab. Die Zitruspflanzen sind an diesem Ufer seit dem 17. Jahrhundert zu Hause, und dass sie überhaupt so weit nördlich gedeihen ist dem einzigartigen Mikroklima zu verdanken: eine malerische Bergkulisse schützt den Ort vor Nordwinden. Beim Fest geht es nicht nur um das Bestaunen der schön... [ mehr ]

Hopp,hopp,hopp- Kamele im Galopp [ vom 09.02.2018 ]

Kamelrennen im Oman Im Oman ist es wieder soweit, die größten Kamelrennen stehen an. Vom 11. bis zum 15. Februar laufen die Wüstenschiffe beim Al Bashair Arab Camels Racetrack, unter der Schirmherrschaft des Sultans um die Wette. Sultan Qaboos bin Said liebt diesen Sport, der wie kein anderer für das kulturelle Erbe und die Geschichte der Omani steht. Wurden früher oft Kinder als Jockeys eingesetzt, werden die Tiere, die mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde über die Bahn fegen, heute mit peitschenden Robotern geritten. 83 Rennen stehen in den vier Tagen bevor, als Preise wurden hockklassige SUVs ausgelotet. Weitere Informationen zum Sultanat Oman unter https://www.experienceoman.om/ge ... [ mehr ]

Hop on - Hop off auf Deutsch [ vom 07.02.2018 ]

Stadtbesichtigungen in Dublin mit einem Doppeldeckerbus Die Busse sind weltweit aus großen touristischen Städten nicht mehr wegzudenken: Hop on-Hop off-Busse, die Routen mit touristisch interessanten Haltestationen abfahren, bei denen man jederzeit ein- und aussteigen kann. Während der Fahrt werden dem Touristen meistens noch die wichtigsten Erklärungen per Kopfhöhrer vonKoreaniosch bis Russisch mitgeteilt. Wer bei diesen Touren in der irischen Hautzpstadt Dublin die Erläuterungen und Geschichten der Stadtführer lieber auf Deutsch hören möchte, ist bei den grünen Doppeldeckern gut aufgehoben. DoDublin wurde 2016 gegründet und hat, dank der hohen Nachfrage, die Anzahl dieser Touren erhöht. Die deutsch kommentierten Rundfahrten starten von März bis September wöchentlich am Mittwoch, Freitag und Samstag von der zentr... [ mehr ]

„Hop-Hop-Hop-Wir fahren mit dem Bob“ [ vom 06.02.2018 ]

Außergewöhnliche Winteraktivitäten in der Schweiz Im kalten Winter auf das Wasser statt in den Schnee? Das kann durchaus eine Alternative sein. Bei einer Paddeltour im Kajak auf dem Brienzersee im Berner Oberland wird die winterliche Landschaft vom See aus erkundet. Dank hochwertigen Trockenanzügen ist Frieren selbst bei klirrender Kälte kein Thema. Ein Profi führt den Gast zwei Stunden durch die glitzernde Welt aus Eis und Wasser. Mehr unter https://www.interlaken.ch, https://www.hightide.ch Biken ist nicht mehr nur in der warmen Jahreszeit möglich. Der neue Trendsport „Fatbiken“ – der vor zehn Jahren in Nordamerika entwickelt wurde – hat auch den Schweizer Winter erobert. Auf dicken, wuchtigen Reifen fahren die Biker sicher und mit viel Spaß durch den Schnee. Zahlreiche Destinationen wie zum Beispiel Gstaad Saanenland im Bern... [ mehr ]

Mit dem Skibob über die Piste rasen [ vom 02.02.2018 ]

Skibob-Weltmeisterschaft in Lenggriess Zum ersten Mal nach über 20 Jahren kommen die Skibob-Weltmeisterschaften wieder nach Deutschland: Vom 1. bis 4. März jagen rund 90 Athleten aus aller Welt auf ihren Hightech-Skibobs den Weltcuphang am Brauneck hinab. Sie treten in den Kategorien Riesenslalom, Slalom, Super G und Kombination an. Für Teilnehmer und Zuschauer wird besonders der obere Steilhang der Lenggrieser Weltcup-Strecke zum Stresstest. Immerhin erreichen Cracks mit dem schnittigen Untersatz Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h. Damit geht‘s bei der Skibob-WM im oberbayerischen Wintersportparadies ähnlich rasant zu wie bei mancher Skiabfahrt. Am Freitag, 2. März, wenn ab 17 Uhr Flutlicht die Rennstrecke erhellt, erwartet die Besucher das größte Highlight des viertägigen Events: der Nachtslalom. Aber auch d... [ mehr ]

Mit 150 Sachen kopfüber den Berg hinab [ vom 01.02.2018 ]

Weltlängste Zipline im Emirat Ras Al Khaimah Das Emirat Ras Al Khaimah hat mit der längsten Seilrutsche der Welt ein Prestigeprojekt eröffnet und damit bereits einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Die neue Zipline startet am höchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate Jebel Jais. Der „Jebel Jais Flight“ misst 2.830 Meter und bietet Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern. Ein Stahlkabel wiegt über sechs Tonnen. Adrenalin-Junkies aus aller Welt können das Abenteuer genießen. Die Mega-Attraktion verläuft auf 1.680 Metern Meereshöhe über eine Gebirgsschlucht. Vom Start an haben die Teilnehmer in Superman-Manier freien Blick in die Tiefe. Freunde und Familienmitglieder können nebeneinander um die Wette „fliegen“. Während des zwei- bis dreiminütigen Trips werden Spitz... [ mehr ]

„3-2-1-lift off!“ [ vom 29.01.2018 ]

Live beim Raketenstart im Kennedy Space Center dabei sein Wer schon immer mal live dabei sein wollte, wenn eine Rakete ins All startet, der sollte sich um ein Ticket beim Kennedy Space Center bei Orlando im US-Bundesstaat Florida bemühen. Am Dienstag den 6.Februar soll die erste Rakete des Typs "Falcon Heavy" ins All starten. Das Space Center hat unterschiedliche Pakete für Interessierte zusammengestellt, das “heisseste“ ist sicherlich, "Feel the Heat": Dieses Paket enthält Tageskarten für das Center für zwei Tage, Transport zu dem am nächsten an der Startrampe liegenden Aussichtspunkt für den Start, Mittagessen, Parkplatz und Erinnerungs-Foto für 75 USD ( etwas über 60 Euro). Das Ticket gilt für den Starttag, auch wenn dieser vom 6.Februar verschoben würde. An den Tagen des Raketenstarts ist das Gelände fü... [ mehr ]

Der Kavalier ist wieder auf der Piste [ vom 26.01.2018 ]

Im Jochtal gibt’s charmante Pistenbegleitung «Il Cavaliere» ist seit letzter Woche wieder im Einsatz und steht den Ski- und Snowboardern mit Rat und Tat zur Seite. Wer seinen Pistenplan vergessen hat, auf der Suche nach einer bestimmten Hütte ist oder sonstige Hilfe braucht, muss nur Ausschau halten nach einem adrett gekleideten Mann mit schwarzem Zylinder. «Il Cavaliere» hilft Ihnen weiter und hat auch den ein oder anderen Geheimtipp parat. Timo hat aber nicht nur nützliche Dinge wie Taschentücher, Traubenzucker und Pistenpläne parat, sondern kennt sich auch bestens in den Bergen aus und gibt gern Auskunft über die umliegende Bergwelt. Feste Termine hat der Mann am Gitschberg im Jochtal in Südtirol aber auch: Dienstags gibt’s eine Katzenführung an der Gitschhütte, die er sonntags im Jochtal wiederholt, mittwo... [ mehr ]

Tel Aviv meets Hochzillertal [ vom 23.01.2018 ]

Israelisches Wochenende auf der Kristallhütte Am ersten Februar-Wochenende gibt es auf der Kristallhütte in der Skiregion Hochzillertal-Kaltenbach auf 2.147 Höhenmetern israelisches Flair: Tel Aviv trifft auf Berge und Schnee. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste an diesem Wochenende vom israelischen Starkoch Eyal Shani und seinem Team des direkt am Wiener Stephansplatz gelegenen Restaurants Miznon. Sie servieren köstliches israelisches Street Food wie gefüllte Pitas, gebratenen Brokkoli und Karfiol, die auf israelische Art zubereitet werden. Für den perfekten Sound und Stimmung sorgt das DJ-Team Hectik & Turle, das extra aus Tel Aviv einfliegt und bis nach Sonnenuntergang an den Turntables steht. Der israelische Künstler Amnon Lipkin aus Tel Aviv stellt seine ganz speziellen Werke aus und erschafft sogar neue, vor Ort... [ mehr ]

Licht durchbricht die Nacht [ vom 22.01.2018 ]

Skishow im Stubai-Tal Die Skishow„Night of Colours“ verspricht nicht nur Licht und Farbe, sondern auch Action auf der Piste. Das Programm überzeugt unter dem Motto „Farbe, Licht und Feuer“ mit abwechslungsreichen Showeinlagen. Dazu gibt es perfekt ab-gestimmte Ski-Demonstrationen der Schischule Stubai Tirol und das Freestyle-Team springt sich durch den Nachthimmel. Im Programm werden aber auch Highlights wie die Pisten-Bully-Show oder die Einlage der Brauchtumsgruppe der jungen „Daunkogler“ ins passende Licht gerückt. Für Aufsehen sorgt dieses Jahr zudem eine neue Einlage des mit LED- und pyrotechnischen Effekten unterstützen Kunstflughelikopters sowie die neue Flammenshow. Das Spektakel startet jeweils um 20.30 Uhr an der Mittelstation Froneben im Skizentrum Schlick 200, die Bahnauffahrt läuft von 19:30 bis 22:... [ mehr ]

Der Mensch ärgert sich im magischen Labyrinth nicht [ vom 18.01.2018 ]

Spielewochen im Elbsandsteingebirge Bereits seit mehr als zehn Jahren gibt es in der Sächsischen Schweiz eine Veranstaltungsreihe zum Thema „Brettspiel“. Vom 15. Bis zum 25.Februar treffen sich Groß und Klein zum gemeinsamen Ausprobieren neuer und klassischer Spiele und messen sich bei Turnieren. Dabei lassen sich die Organisatoren immer Besonderes einfallen: Auf der Festung Königstein kämpfenüber 300 Spieler um den Titel „Carcassonne-Meister“. Im Aktiv Sporthotel in Pirna dreht sich vom 15. bis 18. Februar schwerpunktmäßig alles um das Kinderspiel des Jahres 2009 „Das magische Labyrinth“. Natürlich können auch noch weit über 100 weitere Gesellschaftsspiele ausprobiert werden und Puzzle-Könige sind am19.Februar gefragt. Weitere Highlights sind bereits jetzt am Wochenende die „Mensch ärgere dicht nicht... [ mehr ]

Adults only in den Bergen [ vom 18.01.2018 ]

Elisabeth Hotel im Zillertal folgt dem allgemeinen Trend Immer mehr Ältere verreisen und wollen kein Gezeter beim Abendessen oder johlende Kinder, die mit Karacho ins Becken des Hallenbades springen. In vielen südlichen Gefilden sind solche „Erwachsenenhotels“ keine Seltenheit mehr und auch in Winterdestinationen ist der Trend zu „Adults only“ deutlich zu spüren. Das ElisabethHotel im Zillertal ist jetzt ein Rückzugsort im sonst quirlig-lebendigen Mayrhofen, das ausschließlich auf die Urlaubswünsche erwachsener Gäste aus- und eingerichtet ist. Es ist ein „home away from home“ inmitten der Tiroler Bergwelt. „Slow life“ genießen ist im ElisabethHotel die natürlichste Sache der Welt. Dazu wurde das 1.400 m2 große Elisense Spa geschaffen. Naturstein, große Fensterfronten und Wasserflächen sowie der Du... [ mehr ]

Seite:  1 ... 3  4  5  6  7 ... 55  letzte 
eXTReMe Tracker