HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

Die spinnen, die Iren [ vom 06.03.2018 ]

Das Spartan Race in Punchestown
In Punchestown gehen sonst nur hochkarätige Rennpferde an den Start. Im Mai wird es – für Zweibeiner – „sanft bis sehr schlammig“.Auf den Zuschauertribünen wird man sich am 27. Mai wohl amüsiert die Augen reiben, wenn auf dem Punchestown Racecourse bei Dublin erstmalig der Spartan Sprint für alle, die sich das zutrauen, ausgetragen wird. Eine der drei Spartan-Disziplinen, neben dem Super (12km+) und dem Beast (22km+), ist der Sprint (5km+), gespickt mit 20 Hindernissen, die es in sich haben und weder für Zimperliche noch für Humorlose geeignet sind. Wo man eigentlich nur „harte Jungs“erwartet, schlagen aber auch „harte Mädels“ auf:40 Prozent der Teilnehmenden sind Frauen.

Es gilt durch schlammiges Moor zu waten und wackelige sieben Meter hohe Cargonetze zu überwinden, zehn Kilo schwere Sandsäcke steile Hänge hinauf zu stemmen, sich an vier Meter langen Seilen in die Höhe zu ziehen, zwei Meter hohe Rampen zu überwinden und sich bäuchlings unter Stacheldraht hindurch zu zwängen. Wer das alles irgendwie geschafft hat, muss am Ende nur noch zum finalen Sprung über brennende Baumstämme ansetzen. Und das wollte man doch eigentlich schon immer.
 
Link: https://www.spartanrace.uk/en/race/detail/3846/overview
Redakteur: Bo Quelle: Irland Tourismus

eXTReMe Tracker