HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT
Foto by:
Foto by: Sheraton Mallorca
Foto by: Son Muntaner
Foto by: Hotel Castillo Terrasse
Foto by: Son Quint
Foto by: St.Regis Mallorca

Abschlagen seit Nikolaus [ vom 13.12.2018 ]

Golfen im Winter auf Mallorca
Recht viel besser konnte ein Sommer für Golfer in unseren Breiten nicht werden als der Sommer 2018. Wochenlang Sonne pur. Wer nach diesem Golfsommer XXL aber auch im doch noch trist und grau gewordenen Herbst weiter auf hohem Niveau Golfen möchte, der ist derzeit im europäischen Ausland gut aufgehoben und da empfiehlt sich einmal mehr der Klassiker Mallorca.

Auch wenn Air Berlin die beliebteste Insel der Deutschen wegen Geschäftsaufgabe nicht mehr anfliegt, bieten sich nach wie vor und gerade im Herbst viele schöne Angebote.Von den grossen Flughäfen geht es meist mehrmals täglich Richtung Palma de Mallorca. Schon bei der Ankunft dort bemerkt man als erstes den dann angenehm stressfreien Flair: kein Drängeln, keine Hektik. Die Urlaubsmassen des Sommers sind weg. Das geht dann auf den Golfplätzen weiter. Und wer sich nicht zu weit von der immer wieder sehenswerten und inspirierenden Hauptstadt wegbewegen will, der ist zum Beispiel im Nordwesten Palmas bestens aufgehoben: die Plätze Son Vida, Son Muntaner und Son Quint mit dem Son Quint Pitch + Putt locken - und das nicht nur mit interessanten Angeboten, sondern auch mit überraschend guten Platzverhältnissen mit noch perfekten Grüns: Bester Zustand und schnell wie eine Formel-1-Strecke. Wer sich da nicht richtig vorbereitet und konzentriert, der notiert den ein oder anderen 3-Putt. Und auch Single-Handicaper laufen hin und da mal in einen 4-Putt.

Dabei bieten die nah zusammen liegenden Plätze ganz unterschiedlichen Golfspaß: Son Vida, der älteste Golfplatz Mallorcas, war schon mehrfach Austragungsort des European-Tour-Turniers Open de Balleares - mit keinem geringeren als Seve Ballesteros 1990 als umjubelten Sieger. Wer nicht ganz das Können von Seve und seinen Kollegen hat, der findet seinen Ball des Öfteren auf einer Terrasse oder im Pool eines angrenzenden Hauses. Vorsicht ist hier absolut angesagt. Diese Gefahr besteht auf dem Course von Golf Son Muntaner nicht. Dafür hat dieser Platz ganz andere Highlights zu bieten: die Möglichkeit, seinen Abschlag an Bahn 13, einem Par-3, filmen zu lassen - oder das Spiel um den ältesten, tausendjährigen Olivenbaum Mallorcas, herum auf Bahn 15. Etwas lockerer geht es auf Son Quint zu - und das nicht nur sportlich: wer gern mal in T-Shirt oder Jeans eine Runde spielen will - hier ist das kein Problem. Sportlich ist es auch hier durchaus anspruchsvoll.

Dass sich Arabella Golf „das führende Golf-Resort im Mittelmeerraum“ nennt, ist durchaus berechtigt: zu den 4 schon genannten, sehr nahe zusammenliegenden und gut erreichbaren Plätzen kommen noch die passenden Hospitality-Möglichkeiten. Je nach Geschmack, aber immer auf sehr hohem Niveau: das Sheraton Mallorca Arabella Golf Hotel mit dem „Golfspielen ohne Grenzen“-Angebot, das direkt an Mallorcas ältestem Golfplatz Son Vida liegt. Wer es noch exklusiver will, der ist im weltbekannten Castillo Hotel Son Vida hoch über den Dächern Palmas richtig. Das Schloß aus dem 13. Jahrhundert hat vor kurzem auch noch den Wellnessbereich ausgebaut, der Blick von der grossen Terrasse geht über die ganze Bucht von Palma. Oder man geniesst die 6-Sterne des The St. Regis Mardavall Mallorca Resort. Das im mediterranen Stil erbaute Luxusresort ist bekannt als eine der exklusivsten Beauty- und Wellness-Adressen Europas. Das Mardavall liegt direkt am Meer.

Meteorologisch kann es einen natürlich - seien wir ehrlich - auch auf Mallorca im Herbst und Winter mal erwischen. Regenklamotten sollte man einpacken. Wahrscheinlicher ist aber auch im Dezember ein sonniger Golftag bei lauschigen 18 oder 20 Grad.
Redakteur: Ralf Exel Quelle: eigen

eXTReMe Tracker