HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

GOLFEN

Seite:  1  2  3  4  5 ... 23  letzte 

Holländische Gastfreundschaft im Heidekraut [ vom 14.11.2018 ]

Der Golfclub de Koepel im holländischen Twente im Test Wer das Clubhaus betritt, bei dem Sekretäriat, ProShop und Gastronomie fast zusammenfließen, fühlt sich schon pudelwohl. Auch der Gastspieler wird wie einer der ihren begrüßt, alles ist herzlich und zuvorkommend. Der Club, der bei der Stadt Almelo liegt, ist über die A1 und A35 auch aus Deutschland schnell erreichbar und verfügt über gute Trainingsmöglichkeiten wie eine große überdachte Drivingrange mit aufgebauten Zielscheiben. Der Golfplatz liegt in einem schönen Stück Natur, das früher als Wierden-Dünen bekannt war, besetzt mit Wacholderbüschen, alten Bäumen und ein großes Feld mit Heidekraut. Nahezu auf der Hälfte der Löcher kommt auch noch Wasser ins Spiel, mal als seitlicher Teich, mal als zu überspielender Bachlauf . Der Platz ist sportlich... [ mehr ]

Der beste Golfclub im Indischen Ozean [ vom 13.11.2018 ]

Der Heritage Golf Club auf Mauritius zum fünften Mal Nummer 1 Bereits zum fünften Mal in Folge hat der Heritage Golf Club auf Mauritius den „World Golf Award“ gewonnen und konnte die Auszeichnung “Indian Ocean’s Best Golf Course” 2018 erneut ergattern. Der Preis wird alljährlich von der Golf Tourismus Industrie vergeben. In diesem Jahr sprach zusätzlich zum Topplatz ( siehe unsere Besprechung https://reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=751&cat=golf) die neue Onlineplattform und eine neu entwickelte APP, die Platz-Buchungen, Verleih von Golfwagen sowie Vorauszahlungen ermöglicht. Ein weiteres Highlight im Heritage Golf Club sind die Golf Skate Caddies, mit denen die Wege von Schlag zu Schlag zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Mit einer Art motorisiertem Skateboard können die Golfer mit Ihren Bag... [ mehr ]

Scottsdale ist Top Golfdestination Nordamerikas 2019 [ vom 09.11.2018 ]

Die Golfreiseveranstalter schicken ihre Kunden in die Wüste 2019 sollte Scottsdale in Arizona auf der Reiseliste stehen, denn die Wüstenstadt wurde von der International Association of Golf Tour Operators (IAGTO), der globale Handelsverband der Golftourismusbranche, der 600 Golf-Reiseveranstalter aus mehr als 60 Ländern umfasst, für die kommende Saison zur „Top Golfdestination Nordamerikas“ gekürt. Scottsdale und Golf wurden vor fast 100 Jahren zum Synonym, als Besucher noch auf staubigen Plätzen chippten und putteten. Berühmtheiten wie Bing Crosby folgten kurz darauf und ebneten den Weg für eine goldene Ära, die Golfgötter wie Arnold Palmer und Jack Nicklaus hervorbrachte. Heutzutage locken 1.223 Löcher, die sich auf 51 Plätzen innerhalb der Stadtgrenzen verteilen, und weitere 156 Plätze, die im Valley of the... [ mehr ]

Lecker Broodjes nach der Runde [ vom 07.11.2018 ]

Der Golfkurs von Het Rjik van Sybrook im Test Gleich hinter der holländischen Grenze zwischen Enschede und Oldenzaal liegt der Golfplatz Rjik van Sybrook. Der 27-Loch-Platz bietet in jeder Kombination vergleichbare Längen und Schwierigkeitsgrade ( Herren z.B Süd-Ost-Kombination CR 71.6, Slope 120 auf 5862 Meter, Damen z.B. Nord-Ost-Kombination CR 72.1, Slope 124 auf 5034 Meter) bei einem fairen Preis von 55 Euro während der Woche und 65 Euro am Wochenende für 18 Loch. Man merkt der Anlage auch nicht an, dass sie zu einem Zusammenschluß mit drei weiteren Het Rijk- Golfplätzen in Holland gehört ( 45-Loch in Nijmegen, 27 Loch in Nunspeet und 18 Loch in Margraten). Der Kurs von Rjik van Sybrook ist in einem Waldgebiet integriert, wobei ein Großteil des Kurses im Süden um den Wald herumführt. Kleine Teiche und der ... [ mehr ]

Engagiertes Golf auf 27 Loch [ vom 02.11.2018 ]

der GC Gut Winterbrock bei Rheine/Mesum im Test In der Mitte des Dreiecks zwischen Münster, Osnabrück und dem holländischen Enschede liegt die Golfanlage Rheine/ Mesum Gut Winterbrock. Einfach und gut ausgeschildert von der Bundesstraße 481 aus zu erreichen, bietet dieser Platz, was ein Golferherz höher schlagen lässt: ein öffentlicher 9-Loch-Platz, ein sehr gepflegter 18-Loch Meisterschaftskurs, eine großzügige Driving Range mit Flutlicht, eine 3 Loch-Übungsanlage, eine Golfschule und ein Clubhaus mit angegliedertem Hotel. So ausgestattet ist dieser Club natürlich ideal für Einsteiger und Golfspieler in der Region, doch auch Greenfee-Spieler werden bestens bedient, durch die integrierte Hotelanlage ist der Platz auch für ein schickes verlängertes Wochenende in einem attraktiven Umfeld sehr empfehlenswert. Rhein... [ mehr ]

Anspruchsvoller als man glaubt [ vom 22.10.2018 ]

der Golfplatz Münster-Hiltrup im Test Direkt am Dortmund-Ems-Kanal im Süden von Münster-Hiltrup liegt der gleichnamige 9-Loch-Platz. Mit 2979 Meter für Herren ( CR 69,; Slope 127) und 2200 Meter für Frauen ( CR 67,8; Slope 125) gehört er zu den sportlich-anspruchsvollen. Zwar muss man auf den ersten 3 Löchern Starkstrommasten ertragen, doch wurden diese als Hindernisse gleich mit integriert. Damit wird gleich im vorderen Teil alles aufgeboten, was ein Golfplatz bieten kann: Wasser, Bunker, feste Hindernisse, selbst noch in 15 Metern Höhe. Loch 4, ein Par 3 von 155 Metern für Herren und 116 Metern für Damen, mit Spiel über ein Teichbiotop, liegt ein wenig abseits zwischen der Bundestraße und der Driving Range. Greenfee-Spieler haben hier gerne Orientierungsschwierigkeiten, da nicht klar ist, dass man bis zur Driving... [ mehr ]

Mit dem Zug von Golfplatz zu Golfplatz [ vom 16.10.2018 ]

Ameropa kombiniert Bahn-Erlebnisreisen mit Golfplätzen in Afrika Der Spezialist für Bahnreisen Ameropa ermöglicht nun auch, Entdeckungsreisen in komfortablen Zügen mit den schönsten Golfplätzen Afrikas zu verbinden. Der Luxus- und Nostalgiezug „Rovos Rail“ verkehrt auf der Reiseroute „African Collage“ von Pretoria über die Drakensberge, Swaziland, den Kruger Nationalpark und wieder zurück nach Pretoria. Er bietet den Reisenden in nostalgischem Ambiente allen modernen Komfort mit teilweise fast hautnahem Kontakt zur afrikanischen Tierwelt. Auf dieser Strecke ist ab sofort die „Rovos Rail Golf Safari“ über Ameropa buchbar. Während der neuntägigen Bahn-Erlebnisreise können Golfer auf sechs spektakulären Golfplätzen abschlagen. Ob im Lost City oder Gary Player Country Club bei Sun City, im Champagne Sports... [ mehr ]

Spielen in der Kitschpostkarte [ vom 06.10.2018 ]

Der Golfclub Urslautal im Test Der Golfclub Urslautal liegt auf einem Hochplateau zwischen Saalfelden und Maria Alm im Salzburger Land. Wer hier bei bestem Sonnenschein im Herbst ankommt, fühlt sich in eine Kitschpostkarte gesetzt: Die Farben so satt unwirklich, wie im Photoshop bearbeitet, die Gipfel der umliegenden Berge gestochen scharf vom überblauen Himmel abgesetzt. Der Panoramablick schließt vom Norden das Persalhorn, das Breithorn, Schönegg und Schönfeldspitze ein, führt über den östlichen Baleitenkopf zu den Salzburger Schieferalpen im Süden mit Schwalbenwand und Schönwieskopf bis im Westen zur Schulterbachshöhe. Da ist der Greenfee-Spieler oft verleitet, sich nur im Kreis zu drehen und zu schauen. Dabei verlangt der Platz durchaus seine volle Aufmerksamkeit. Mit 5738 Metern für Herren ( CR 70.3, Slope 124... [ mehr ]

Golfplatz für heisse Sommertage [ vom 02.10.2018 ]

Der GC Brandlhof im Salzburger Land im Test Wer ungern bei großer Hitze in den Sommermonaten auf dem Golfplatz steht, für den ist der Golfplatz Brandlhof bei Saalfelden im Salzburger Land die beste Alternative. Ab den Nachmittagsstunden tauchen die schroffen Berge weite Teile der Fläche in wohltuenden Schatten, der Gebirgsfluss Saalach, der sich längs durchs Tal gefräst hat, sorgt für kühle Luft, die auch noch durch die Nordwest nach Südost-Ausrichtung des Tales gerne als frische Brise zu spüren ist. Der Championskurs Gut Brandlhof darf als anspruchsvoll bezeichnet werden, da die Anlage präzises Spiel erfordert : Enge Fairways, strategisch platzierte Bunker, unübersichtliche Roughs und der reissende Gebirgsfluß. Ihn darf man auf der Runde gleich mehrfach überspielen, auf einer Bahn muss man es sogar zweimal, wobei ... [ mehr ]

Valley mit “F” wie “phänomenal” [ vom 21.09.2018 ]

Der Golfclub Valley-München im Test Nein, es heißt nicht „wällie“ und auch nicht „Wallei“, wenn vom Golfclub Valley-München die Rede ist. Der Name stammt vom Adelsgeschlecht der Arcos von Valley ab, abgeleitet wohl von der keltischen Gottheit Fallada. Und so spricht man den Namen korrekt wie den des Komikers Karl Valentin aus, mit der Betonung auf der letzten Silbe. Komisch ist ansonsten nichts an dieser imposanten Anlage im Landkreis Miesbach unweit von Holzkirchen. Auch wenn der Rydercup in diesem Jahr nicht im Münchner Südosten stattfindet, wie es sich Michael Weichselgartner 2006 vorgenommen hatte, als er mit dem Bau der Anlage aus eigenen Mitteln begann. Der selbsternannte „Visionär“ konnte dennoch viel von dem umsetzen, was er damals vorhatte: Eine der besten Anlagen der Welt, Europas sowieso. 27 ... [ mehr ]

Fast „Lost in Paradise“ [ vom 13.09.2018 ]

Der GC Garmisch-Partenkirchen im Test Dieser Club ist nicht leicht zu finden. Zirka 8 Kilometer nördlich von Garmisch-Partenkirchen liegt der Golfplatz rechts der Loisach in Oberau. Doch das bleibt nicht das einzige Hindernis: Wir haben mehrere Golfuhren und-Apps ausprobiert, und – obwohl die Umstellung bereits im März erfolgte – alle waren nicht in der Lage, die korrekte Spielbahn anzugeben. Ein einfacher Zettel an der Rezeption, bei der man ansonsten freundlich aufgenommen wird, der auf die Umstellung von den hinteren Neun zu den vorderen Neun hinweist, würde ja genügen. Diese Umstellung war wohl erforderlich, weil viele ältere Mitglieder nur die deutlich attraktiveren ehemaligen hinteren neun Löcher spielen wollten und damit wohl öfters Greenfee-Spielern in die 10 hineinrutschten. Soweit zum „Lost“, doch in d... [ mehr ]

Zweisam golfen [ vom 11.09.2018 ]

Erstes Golfturnier exklusiv für Singles in Tutzing Beim Golfen ist es wie in der Liebe: Nur, wenn das Feeling stimmt, gelingt beides. Grund genug für die Datingportale Zweisam.de und LoveScout24.de gemeinsam mit dem Golfplatz Tutzing ein Single-Golfturnier auszurufen. Am 22. September haben maximal 120 Singles die Möglichkeit dazu, sich spielerisch zu verlieben. Sie sollten mindestens 30 Jahre alt und Mitglied in einem Golfverband sein. Anfänger belegen den parallelen Schnupperkurs sowie ein anschließendes Putt-Turnier und stoßen beim Galadinner zu den Profis. Das Startgeld beträgt 120 Euro, für den Schnupperkurs: 70 Euro. Gespielt wird ein Florida Scramble über 18 Löcher ( wie das Spiel funktioniert, siehe https://reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1189&cat=golf). Das Single-Golfturnier ist kein Mitglieder... [ mehr ]

Hoch am Berg golfen [ vom 06.09.2018 ]

Angebot des Hotel Gotthard in Lech am Arlberg Das 4 –Sterne Superior Hotel Gotthard in Lech am Arlberg /Tirol zählt zu jenen mit langer Tradition. Schon seit 1931 führt Familie Walch das Haus, ebenso lange wie das Bäckerhandwerk. Das merkt man bereits am Morgen, wenn zum Langschläfer-Frühstück frisches Gebäck aus der Backstube Lech aufgetischt wird und dazu hausgemachte Marmeladen, Butter, Käse, Eier und Joghurt aus der Region. Die Gastgeber sind nicht nur Bäcker, sondern auch Golfer aus Passion, das Hotel ein Gründungshotel und Hausherr Clemens Walch derzeit Präsident des Golfclubs. Auf 1.500 Metern, und nur 3,5 Kilometer vom Hotel Gotthard entfernt, liegen die neun Fairways links und rechts des Lech (25% ermäßigtes Greenfee für Gotthard-Gäste). Ideal ist der top-moderne Platz auch für den Einstieg und die ... [ mehr ]

Gesundbrunnen mit Golf und Castell [ vom 22.08.2018 ]

Das Golfresort Donnafugata auf Sizilien im Test Donnafugata, direkt übersetzt „fliehende Frau“, wahrscheinlich aber entstanden aus dem lautmalerischen „ Ronnafuata“ und damit sinngemäß „Gesundbrunnen“, heißt die in Deutschland wohl bekannteste Golfanlage im Süden Siziliens nahe der Stadt Ragusa. Der Name stammt von einem nahegelegenen Castell, das man unbedingt besuchen sollte: Die Einrichtung entstammt noch im Original aus dem vorletzten Jahrhundert. Beindruckend ist auch die Ausstellung der Kleidungsstücke aus zwei Jahrhunderten, die das komplette Erdgeschoß einnimmt. In den etwa 8 Hektar großen Parkanlagen befinden sich neben zahlreichen Pavillons und künstlich angelegten Grotten auch ein Irrgarten. Im Golfresort Donnafugata hat man den gegenteiligen Eindruck zum Castell: die beiden 18-Loch-Plätze wirk... [ mehr ]

Golfen in Holland und Sri Lanka [ vom 14.08.2018 ]

TUI erweitert ihr Golf-Portfolio Golfsportler haben bei der TUI bisher die Wahl aus insgesamt rund 50 Reisezielen und 300 verschiedenen Golfpaketen. Neu hinzukommen sind die Niederlande und Sri Lanka. Sri Lanka gehört noch zu den Golf-Geheimtipps. Trotz aller Exotik gibt es hier eine lange Golftradition und erstklassige Plätze, wie den Nuwara Eliya Golf Course, den Victoria Golf Course oder das Grün des Royal Colombo Golfclubs. Seit 2016 gehört auch der Hambantota Golf Course dazu, der sich direkt an der Südküste Sri Lankas befindet. Golfer schlagen hier zwischen Kokospalmen, Seen und verschiedenen Hindernissen ab. Berüchtigt ist hier Loch 17: idyllisch gelegen, direkt am Strand sorgt der Wind vom Wasser für eine unerwartete Herausforderung. Der Platz gehört zum Fünf-Sterne Shangri-La‘s Hambantota Golf Resort and... [ mehr ]

Seite:  1  2  3  4  5 ... 23  letzte 
eXTReMe Tracker