HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

REISEN

Seite:  1  2  3  4  5 ... 20  letzte 

Traumhotel mit E-Bike [ vom 08.11.2018 ]

Das Parkotel de Wiemsel im holländischen Ootmarsum Geführt wird es als 4-Sterne-Superior-Haus. Wer eincheckt, merkt aber schon nach kurzer Zeit: Das Parkhotel de Wiemsel am Rand des holländischen Künstlerstädtchen Ootmarsum bei Enschede hätte ganz locker 5 Sterne verdient. Es sind die vielen Details, die den Gast in diesem neu renovierten Relais & Chateaux-Hotel zum König machen: Der Check-In ist herzlich, bestens vorbereitet, ein Willkommensdrink gehört dazu. Schwingt die Tür zum riesigen Doppelzimmer auf, mag man gar nicht mehr aufhören zu schnuppern. Der Raum ist herrlich beduftet und so groß, dass die Gäste darin Walzer tanzen könnten. Kaffeemaschine, ebenerdige, top-moderne Dusche, Extra-WC, Bewegungsmelder für dezentes Nachtlicht am Bett: An alles ist gedacht. Die Suiten haben jeweils eigene Terrassen mit... [ mehr ]

Mit dem TEE zurück in die Zukunft [ vom 31.10.2018 ]

DB-Museum macht auch Ausfahrten möglich Es war einmal….. eine Zeit ohne iPhone. Eine Zeit, in der Menschen noch wirklich miteinander sprachen und nicht nur per WhatsApp. In dieser, lange vergangenen Zeit hatte fast jeder Knabe eine Modelleisenbahn. Märklin oder Roco waren damals bekannte Namen, die heute kaum noch jemand kennt. Der Traum jedes Modelleisenbahners (auch des Autors) war dabei immer der TEE Rheingold oder das Krokodil, eine grüne E- Lokomotive, (was beim Autor beides leider an der Kostenfrage scheiterte). Bereits 1951 führte die Bundesbahn einen Fernschnellzug mit dem Namen „Rheingold“ ein, der entlang des Rheins verkehrte und durch ganz besonderen Luxus auffiel. 1965 wurde der Zug dann zum TEE, dem Trans Europa Express, aufgewertet und war aufgrund seiner Bequemlichkeit und seiner Schnelligkeit beim Pu... [ mehr ]

Late Check out und Familienpackages [ vom 27.10.2018 ]

Thomas Cook präsentiert Neuerungen für 2019 Gleich 20 neue eigene Häuser bietet Thomas Cook für das kommende Jahr an, damit erhöht Thomas Cook sein Angebot an den acht konzerneigenen Hotelmarken auf 184 Häuser. Die beiden wichtigsten sind dabei das Casa Cook Chania auf Kreta sowie ein Casa Cook auf Ibiza. Das Konzept, auf eine Art Dorf statt auf Großgebäude zu setzen, soll dem Wunsch der Strand- und Badeurlauber, sich „wie zuhause“ zu fühlen, nahekommen. Für 30 Euro kann dabei das „Wunschzimmer“ in 150 Hotels reserviert werden, die eigene Sonnenliege in 13 Hotels für 23 Euro. Für die weniger familien-orientierten Bucher, für preisbewusste junge Reisende im gehobenen Mittelklasse-Segment, wurde die Marke „Cook‘s Club“ eingeführt, die im kommenden Jahr ebenfalls um 9 Häuser erweitert wird, di... [ mehr ]

Thiele, Professor Börne und Wilsberg [ vom 23.10.2018 ]

Münster hat nicht nur Kultur und viel Geschichte zu bieten Die Stadt Münster in Westfalen hat nicht nur über 300.000 Einwohner, zu denen über 80.000 Fahrrad fahrende Studenten gehören, die Stadt hat vor allem viel Geschichte: Hier wurde der Westfälische Frieden ausgehandelt ( der berühmte Saal kann besichtigt werden), hier wurden Freitäufer in Käfigen an den Kirchturm gebunden ( die Käfige baumeln immer noch von St.Lamberti – wenn auch ohne die Gerippe),hier wurden hintereinander 3 Dome gebaut, von denen heute der Paulus-Dom mit romantischen und gotischen Stilelementen wuchtig den Status der katholischen Kirche in Münster symbolisiert. Architektonisch hat die Stadt vieles quer durch die Jahrhunderte zu bieten: Mittelalter, Renaissance, Moderne und auch viel Streit um Gebäude mit „ rechteckigen Rundbögen“. N... [ mehr ]

Wohieen zu Halloween ? [ vom 18.10.2018 ]

Tipps für Kinder und Kindliche Ein gruseliges Halloween-Programm erwartet junge Badbesucher bis 14 Jahre am 31. Oktober zum Tag der Gespenster und Dämonen im Prienavera Erlebnisbad im oberbayerischen Prien. Von 14 bis 17 Uhr gibt es Spiele am und im Wasser. Ein Höhepunkt des Gruselnachmittags ist das rotgefärbte Wasser im Erlebnisbecken gegen Ende der Veranstaltung. Monstermäßig verkleidete Kinder erhalten an diesem Tag freien Eintritt. Verhext geht es am Flughafen Erfurt-Weimar zu. Der Spuk startet um 15 Uhr 30 im Terminal, wo die Kinder Halloweentüten passend zum Motto verzieren und gestalten. Um 16 Uhr startet dann die Tour im gespenstisch dekorierten Gruselbus im Sicherheitsbereich. Die Guides beantworten kindgerecht alle Fragen rund um den Flughafen und seine Abläufe. Nach der ein oder anderen schauderhaften ... [ mehr ]

Auszeit in Sterzing [ vom 07.10.2018 ]

Wedeln und Wellness am Südtiroler Rosskopf Sobald der Tag dämmert und die ersten Sonnenstrahlen zaghaft durchdringen geht es mit geschulterten Brettern Richtung Rosskopf. An der Seilbahn steht schon ein kleines Grüppchen Frühaufsteher. Auch sie können es kaum erwarten, die frisch verschneiten Pisten auf dem „Freizeitberg“ unter ihre Skier und Boards zu nehmen. Der jungfräuliche Pulverschnee auf dem 2189 Meter hohen Sterzinger Hausberg verspricht einen genüsslichen Start in den sonnigen Spätherbsttag. Wenn es in der Vorsaison schon einen Vorgeschmack auf vielversprechende Wintertage mit besten Wedel-Bedingungen gibt, freuen sich die örtlichen Hoteliers: „In der Hauptsaison sind wir gut gebucht, aber davor und danach geht schon noch was“, sagt die Engel-Wirtin Fini Schafer, deren Parkhotel nur wenige Minuten von der... [ mehr ]

Skifahren, Tagen, Fahrertraining und Golfen [ vom 03.10.2018 ]

das Gut Brandlhof bietet echte Vielfalt Eigentlich ist das 4 – Sterne Gut Brandlhof ein Tagungshotel und ein Golferhotel. Einerseits liegt es direkt am Golfplatz im Saalachtal, andererseits verfügt es über 3500 Quadratmeter Tagungsfläche, die sich je nach Bedarf vom Gruppengesprächsraum bis zur Messehalle gestalten lassen, selbstverständlich mit Ton- und Lichtequipment für alle Bedürfnisse. Dazu gesellt sich in das Gut im Salzburger Land bei Saalfelden gelegen noch ein spezieller Tagungsraum mit Großgaragenflair. Eine breite Fensterfront gibt dabei den Blick frei auf die Fahrertrainingsstätte des österreichischen Automobilclubs ÖAMTC. Golfer kommen natürlich allein schon wegen des hoteleigenen Golfplatzes auf ihre Kosten ( siehe https://reisenundgolfen.de/index.php?set=details&id=1979&cat=golf) mit angeschlossen... [ mehr ]

Zeus, Tiberius und der wahre Fluch der Karibik [ vom 27.09.2018 ]

Strände mit Geschichtsforschungen Hintergrund Ob naturbelassen, steinig oder feinkörnig – die Historie eines Strandes hat bei Sonnenanbetern in der Regel nur geringe Bedeutung. Dabei wandelt so mancher Urlauber in den Ferien auf den Spuren eines römischen Kaisers oder entspannt sich an mythischen Orten der Antike, ohne sich dessen bewusst zu sein. Das Buchungs- und Bewertungsportal HolidayCheck stellt Strände vor, die ebenso schön wie geschichtsträchtig sind. Besucher des Strandes Chiaia di Luna auf der Insel Ponza in Italien betreten sogar ein Stück Antike: Der römische Kaiser Tiberius pflegte hier seine Urlaube zu verbringen. Schon der Zugang birgt eine eigene Besonderheit: der Strand ist nur über einen 168 Meter langen Tunnel aus römischer Zeit zu erreichen. Zudem wurde die italienische Insel häufig als Or... [ mehr ]

Goldrausch am Klondike hautnah erleben [ vom 25.09.2018 ]

Skagway und die White Pass Rail Skagway gehört bei den Kreuzfahrten entlang des US-Bundesstaates Alaska zu den „Musts“. Von hier aus startete der berühmteste Goldrausch aller Zeiten, der mit der Schlagzeile „Gold!Gold!Gold!“ des „Seattle Post-Intelligencer“ am 17.Juli 1897 begann. Skagway wurde zum Ausgangspunkt der Goldsucher, zum Spielplatz der Glücksritter und Geschäftemacher. Gleich vom Hafen aus reihten sich an der Hauptstraße Kolonialwarenhandlungen mit Spitzhacken und Goldsieben neben unzähligen Kneipen, Waschhäusern und Bordellen. Von Skagway aus, das nur von Seattle über das Meer erreichbar war und ist, musste auf dem Weg zu den Goldclaims am Klondike zunächst der White Pass mit 900 Metern über Seehöhe überwunden werden. Ein Unterfangen, das in den Anfangsjahren des Goldrausches nur wenigen ge... [ mehr ]

On the road again! [ vom 21.09.2018 ]

Die schönsten Roadtrips in Europa Einfach nur fahren und fahren, am besten im Cabriolet, sich den Wind um die Nase pfeifen lassen und die Landschaft geniessen. Wer so wie in einem Roadmovie durch Europa cruisen will, findet auch in Europa die richtigen Uferstraßen, gewundene Serpentinen und karge Landschaften. der Mietwagen-Experte Sunny Cars hat ein paar klassische Roadtrips für Europa vorgestellt: Die geschichtsträchtigen spanischen Städte und Küstenabschnitte sind wie gemacht für einen Roadtrip über 1200 Kilometer. Start ist Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens, über das mittelalterliche Girona und entlang an langen Strandabschnitten nach Valencia. Auf der letzten Etappe windet sich die Straße längs der Costa Azahar mit ihren endlos langen Sandstränden und Naturdünen bis nach Granada. Kenner behaupten, Granad... [ mehr ]

8-Gänge-Menue und Schokolade unter der Zugspitze [ vom 12.09.2018 ]

Kulinarisches aus Garmisch-Partenkirchen Jetzt haben sie schon den Eibsee und Deutschlands höchsten Berg, also beste Landschaft, haben mit den Spielen 1936 den Olymp erklommen, jetzt stellt man sich der Herausforderung, den kulinarischen Gipfel zu erreichen. Garmisch-Partenkirchen, touristisches Highlight im Alpenraum wie Oberammergau und Neuschwanstein, hat es bei der Schokolade schon geschafft: Der kühl temperierte Verkaufsladen „Chocolaterie Amelie“ in der Ludwigstraße bietet alles, was Schokoladenherzen höher schlagen lässt. Über 50 Sorten Bruchschokolade und ebenso viele Pralinensorten, jede Menge handgeschöpfte Tafelschokoladen sowie Figuren ( wie das 3 –Meter-hohe Zugspitzkreuz mit Einschußlöchern) werden hier in einer gläsernen Schoko-Küche produziert. Die mit Alpenkräutern verfeinerte Schokolade hei... [ mehr ]

Die Prinzenrolle wörtlich nehmen [ vom 06.09.2018 ]

Übernachten in außergewöhnlichen Hotelzimmern Unterkünfte der anderen Art wie Baumhaushotels, Gefängnis-Zellen oder Iglus sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Doch auch wer übliche Ziele bereisen und in einem komfortablen Bett in vier Wänden übernachten möchte, muss nicht auf ein spezielles Flair verzichten. Ob schwerelos, herzhaft oder altertümlich: Das Buchungs- und Bewertungsportal HolidayCheck stellt Hotels vor, hinter deren gewöhnlichen Türen sich ganz besondere Zimmer verbergen. In Neuwied nahe Koblenz befindet sich Europas erstes Supermarkt-Themenhotel. Die 113 Zimmer im 4-Sterne Food Hotel sind in die Kategorien „Spritzig“, „Süß“, „Herzhaft“, „Non-Food“, „Einweg“, „Vorteilspack“, „Extrapack“ und „Mehrweg“ eingeteilt und je einem Lebensmittel dieser Kategorien gewidme... [ mehr ]

Die Welt ist bunt und das Interieur auch [ vom 29.08.2018 ]

Eine Kreuzfahrt mit der Norwegian Jewel Die Kreuzfahrtschiffe der Norwegian Cruise Line (NCL) kommen mit viel Bemalung am Bug daher, kunterbunt und leicht, allerdings ohne den Kussmund, den man von der AIDA kennt. Das neueste Schiff, die Norwegian Bliss, die bis zu 4000 Passagiere aufnehmen kann, zieren Meeresbewohner auf blauem Grund. Bei der 2005 gebauten Jewel reichen ein paar in Rottönen gehaltene Wellen auf ansonsten blütenweißen Grund. Die bis zu 2370 Passagiere erfreuen sich auf dem 2014 renovierten Schiff an kräftigen Farben, die das Interieur des Ozeanriesen dominieren. In der Kabine dürfen es da schon einmal Kombinationen aus Pink mit Orange sein, oder aber der Teppichboden wirkt mit seiner Farbenvielfalt wie eine Vorlage des Meeresgrundes aus „Findet Nemo“. Der Farbtrend setzt sich auf dem Schwimmdeck fort, au... [ mehr ]

Kippchen mit Knippchen [ vom 23.08.2018 ]

Luxemburg, das Gibraltar des Nordens und Wiege Europas Kleinstädtisch oder kosmopolit, multikulturell oder malerisch verträumt? Zwischen Weltstadtflair beim Mittagessen im eleganten Casino „Bourgois“ mitten in der Oberstadt und der dörflichen Idylle in der Unterstadt überrascht Luxemburg mit unerwarteten Gegensätzen. Das Zentrum der kleinen Hauptstadt, in der große Politik gemacht wird, thront auf einem Kalkfelsen. Zu Füßen des Felsens haben sich zwei Flüsse, die Alzette und der Petrusse, über Jahrtausende tief in das Gestein gefressen und so der Stadt zwei Gesichter gegeben. In der Oberstadt pulsiert das Leben. Ein guter Ausgangspunkt ist der Place Guillaume II. mit seinem Wochenmarkt. Hier trifft man sich zum Einkaufen und Plaudern oder einfach auf ein „Kippchen“. Das sei meistens ein feiner Crémant, erk... [ mehr ]

Golfen, gondeln und genießen [ vom 13.08.2018 ]

Der Venedig Lido Wie jeden Sommer schieben sich Besucherströme über den Markusplatz Richtung Rialtobrücke. Die Hitze flimmert über den Plätzen und in den engen Gassen steht die Luft. Von den Wasserwegen zwischen den altehrwürdigen Palästen hallt der theatralische Gesang der Gondolieri oder ihr Fluchen, wenn sich die Gondeln und Wassertaxis wieder einmal stauen. Ein entspannter City-Trip sieht anders aus - und ist nur eine knappe Stunde mit dem Vaporetto, dem Wasserbus, entfernt: Der Lido. Auf der Insel, die der Lagune vorgelagert ist, angekommen genießt der Besucher erst einmal den unverstellten Blick auf das sagenhafte Panorama der Serenissima. Hier kann man sich auf´s Fahrrad schwingen und das langgestreckte, schmale Seebad erkunden, wo Adel und Geldadel in den mondänen Luxushotels schon vor über 100 Jahren Stamm... [ mehr ]

Seite:  1  2  3  4  5 ... 20  letzte 
eXTReMe Tracker