HOME       AKTUELLES       REISEN       GOLF       TIPPS & SERVICE       SUCHE       KONTAKT

REISEN

Seite:  1 ... 15  16  17  18  19 

Single-Golfer unterwegs [ vom 11.12.2013 ]

Golfwochen für Alleinreisende bei ALDIANA Golfer werden von vielen Reiseveranstaltern beworben, doch alleinreisende Golfer haben es schwer. Meist tauchen Golfer in Gruppen zumindest aber als Ehepaare auf und gut, natürlich lernt man andere Menschen bei einem Flight näher kennen, doch meist endet es bei einem Drink nach absolvierter Spielrunde. ALDIANA hat die Lücke erkannt und bietet nun schon seit vielen Jahren mehrfach im Jahr „Singlegolf-Wochen“ an. Zum normalen Pauschalpreis mit Flug, Unterkunft und Allinclusive kommen meist noch einmal zwischen 340 und 400 Euro für die Turnierwoche dazu, eine Ausgabe, die sich lohnt. Im Paket sind Greenfees für 4 Plätze, immer mit Bällen für die Driving Range und Trolley, manchmal auch inklusive Cart, und einer Halfway-Verpflegung. Nicht versprochen wird allerdings der Spass, d... [ mehr ]

Endlich mal arm sein [ vom 21.11.2013 ]

Resort für Reiche in Afrika Diese Frage quält Millionen von Menschen: Wie lebt es sich eigentlich, wenn man richtig arm ist ? Zum Glück gibt es da ein neues Resort, das von aussen wie eine afrikanische Slumsiedlung wirkt, im Inneren der Hütten aber selbstverständlich mit fließendem Wasser, Strom und Internet ausgestattet sind, denn ohne das, wäre es ja wirklich viel zu ärmlich. Das Emoya Estate in Bloemfontein/Südafrika bietet 52 Gästen Platz in eigens erbauten Wellblechütten und verspricht eine „Erfahrung fürs ganze Leben“, wenn man mal für ein paar Tage so leben muss, wie Millionen Menschen in Südafrika ihr ganzes Leben. Das Shanty Town liegt eingebettet im riesigen Areal des 5-Sterne-Resorts Emoya und bietet größtmögliche Sicherheit für das Urlaubserlebnis “Leben in Armut”. Natürlich hat das auch... [ mehr ]

Strasse statt Schiene [ vom 19.11.2013 ]

Reisen mit dem Fernbus Zum Christkindlmarkt nach Köln, Weihnachtsbesuch bei Verwandten in Frankfurt, Party machen mit Freunden in Berlin: Wer innerhalb Deutschlands verreisen will, kann das diesen Advent erstmals mit einer der neuen Fernbuslinien tun. Noch dazu preiswert: Frühbucher-Tickets gibt es oft schon ab 8 Euro. Billiger geht’s kaum. Je nach Anbieter variieren allerdings Komfort und Infotainment-Angebote. Die einen locken mit kostenlosen Zeitungen und billigen Getränken, die anderen mit Gratis-W-Lan, Nüsschen und modernem Entertainment-System wie im Flugzeug. Vom Münchner Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) aus starten beispielsweise täglich Dutzende Busse in die meisten großen Städte, zum Bodensee oder zum Flughafen Memmingen im Allgäu. Überraschend flott geht die Reise meist auch noch, wie Stiftung Warentest bei ... [ mehr ]

Auf den Spuren großer Denker [ vom 05.11.2013 ]

Themenreisen 2014 von Dr.Tigges Der Spezialreiseveranstalter Dr. Tigges bietet für das kommende Jahr Reisen auf den Spuren großer Denker an: Sechs neue Fern- und vier Europareisen wurden unter dem Titel „Philosophie und Lebenswelten“ konzipiert. Die reisen führen zu wichtigen Stationen des jeweiligen Denkers, vergisst aber auch die klassischen Sehenswürdigkeiten des Landes nicht. Im Idealfall mischen sich dann in der Gruppe der Mitreisenden und dem Reiseleiter philosophische Gespräche und Gedankenausstausch. Auf dem Programm stehen für China: Die ordnende Hand des Meisters Kong, 14-Tage-Studienreise ab 2.345 € Frankreich: Paris, eine persönliche, europäische Geschichte, 6-Tage-Studienreise ab 1.295 € Indien: Mahatma Gandhi, Ikone oder Ladenhüter?, 14-Tage-Studienreise ab 2.595 € Italien: Franziskus - von... [ mehr ]

Gehobenes Niveau am Gipfel [ vom 23.10.2013 ]

Sölden eröffnet neuartiges Bergrestaurant Es heisst „Ice Q“ und genau so sieht es auch aus: Als hätte man einen Eiswürfel statt ins Cocktail-Glas neben das Gipfelkreuz geworfen und als kleine Finesse das mittlere Drittel leicht um die eigene Achse verschoben. Es ist nicht leicht, sich im gnadenlosen Kampf um Gäste als alpiner Wintersportort durchzusetzen. Da brauchts einfach neue Ideen. Sölden im Ötztal versucht es in diesem Winter mit Top-Kulinarik auf über 3000 Metern. Gleich neben dem Gipfelkreuz des Gaislachkogls entstand ein komplett verglastes Gebäude, das man direkt von der futuristischen Seilbahn aus, aber auch über eine Hängebrücke vom Gipfel erreichen kann. Im Inneren verbirgt sich ein Restaurant mit Rundumsicht und 130 Sitzplätzen, dazu Terrassenplätze. Natürlich darf auch eine Top-Lounge nicht ... [ mehr ]

Schlafen über Korallen [ vom 16.10.2013 ]

Airlie Beach, Pontons über dem Barrier Reef Besucher, die das Great Barrier Reef nicht nur am Tag entdecken wollen, können mit Cruise Whitsundays beim sogenannten „Reefsleep“ auch die Nacht direkt am Riff verbringen und so das Riff einmal ganz anders erleben. Die „Reefworld“ ist eine auf dem Riff schwimmende Plattform, auf der die Gäste nächtigen. Der Ponton nahe des Heart Reefs in den Whitsundays bietet eine klimatisierte Doppelkabine sowie zehn Übernachtungsplätze in Swags. Ein Swag ist eine Zeltkonstruktion mit Sichtfenster in den Sternenhimmel. Gäste müssen aber dennoch nicht auf Komfort verzichten, weil die Swags mit Matratzen und Schlafsäcken ausgestattet sind. Die Swags gibt es als Einzel- sowie als Doppel-Ausführung. Störungen durch lästige Mücken sind auf dem Ozean ausgeschlossen, der Blick auf d... [ mehr ]

Es muss nicht immer Santiago sein [ vom 25.09.2013 ]

Spirituelles Wandern in Bayern und Österreich Immer mehr Wanderurlauber suchen mittlerweile diese Angebote für Touren ins eigene Ich, bei denen auch Geist und Seele auf entspannende Wanderschaft gehen. Für Wanderer und Naturfreunde, die im Gehen den Schlüssel zu sich selbst, zu mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit sehen, ist Niederbayern und Oberösterreich durchaus ein Reiseziel. Innere Entschleunigung und Auszeit von der Hektik des Alltags, das sind die Hauptziele dieser "Meditativen Wanderer". Besonders beliebt: die Jakobswege durch das grüne Herz Europas. Herrlich naturnah von spektakulärer Landschaft geprägt ist der Ostbayerische Jakobsweg. Er führt durch die böhmischen und bayerischen Wälder, vorbei am Erholungsort Neukirchen b. Hl. Blut und dem Kneippkurort Bad Kötzting. Kulturelle Höhepunkte markieren d... [ mehr ]

Wo es im Urlaub am sichersten ist [ vom 10.09.2013 ]

Neue weltweite Risikostudie Es müssen ja nicht unbedingt Gewaltverbrechen oder Terroranschläge sein, die die Welt bedrohen. Viel häufiger sind Naturkatastrophen jeder Art wie Erdbeben oder Tsunamis,aber auch der Ausbruch von Epedemien. Dabei gilt es aber auch einen Blick darauf zu werfen, inwieweit die jeweiligen Länder mit ihren Einsatzkräften im Notfall reagieren können und Schutzmassnahmen bereits im Vorfeld getroffen werden. Die Vereinten Nationen haben in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen jetzt den Weltrisikobericht 2013 aufgestellt. Als Faktoren galten dabei die Gefährdung, die Wahrscheinlichkeit Schaden zu erleiden, Kapazitäten zur Verringerung der Auswirkungen und langfristige Strategien. Danach sollte man vor allem 3 Länder weltweit vermeiden: Vanuatu, Tonga und die Philippinen. Das Inselgebiet v... [ mehr ]

Das große M in Shanghai [ vom 06.09.2013 ]

Huangpu Mc Donalds kleinster Laden Es ist das kleinste Mc-Restaurant der Welt. Es macht global den geringsten Umsatz aller gut 33 000 Mc-Restaurants. Trotzdem: Die knapp vier Quadratmeter „große“ Container-Filiale in Shanghai ist einer der wichtigsten Werbeträger für die Hamburger-Kette. Denn die Lage ist perfekt: Die Uferpromenade von Pudong wird täglich millionenfach fotografiert Das Menü liest sich schneller als sonst. Und die Bedienung ist es auch: Die Wahl fällt auf schwarzen Kaffee oder Softeis im Plastikbecher. Kein Wunder, mehr steht kaum zur Auswahl. Die Kür: Zum „Coffee“ gibt es einen schwarzen Keks, gefüllt mit weißer Creme. Ein China-Klassiker. McDonald’s mag es einfach an der Uferpromenade von Pudong; dort, wo Shanghai in den Himmel wächst und Hotels mit Banken um die meisten Stockwerke und die h... [ mehr ]

Welllness im Holzhotel [ vom 22.08.2013 ]

Die Forsthofalm und die Kräuterfee "Und, wie war's?" So lautet die erste Frage nach der Reise! Manchmal war es ein Flop, manchmal war es okay – und manchmal war es so schön, das ich einen neuen Liebling ins Reiseherz geschlossen habe. Zum Beispiel: Die "Forsthofalm" in Leogang (Österreich) mit einem ganz besonderen, weil ganz natürlichem Spa, in dem Claudia Widauer "regiert". Welch ein entspannter Glücksfall Dort, wo die Bauern für einen langen, kalten Winter gern Holz vor der Hüttn haben, liegt eines der schönsten Holzhotels der Alpen. Passender kann der Ort also nicht sein: Leogang. Aber die „Forsthofalm“ hat das natürliche Baumaterial nicht vor dem Haus, sondern ausnahmslos im Hotelinneren verwendet. Es war das erste „Holzhotel“ der Gegend – und so erfolgreich, dass jetzt Anfang August ein umfangreicher Ne... [ mehr ]

Das Glück dieser Erde... [ vom 01.08.2013 ]

Echtes Western-Feeling im US-Bundesstaat Arizona Inmitten weiter Landschaften, tiefen Canyons und alten Siedlungen der Ureinwohner finden sich in Arizona auch immer wieder Ranches, die Ihren Besuchern von Westernreiten bis hin zu wunderschönen Ausritten alles bieten. Wer sich schon immer mal einen Erlebnisurlaub auf dem Rücken der Pferde gewünscht hat, ist hier garantiert richtig: Mitten in der unberührten Ronora Wüste, an den Saguaro National Park angrenzend liegt die White Stallion Ranch in Tucson. Abwechslungsreiche Ausritte in der einzigartigen Landschaft gehören genauso zum Programm wie das gemeinsame Einpferchen von Rindern. Hier kann man sich einmal wie ein richtiger Cowboy fühlen. Richtig rund geht es jeden Samstag, wenn das wöchentliche Schaurodeo mit Tonnenreiten und Stierkämpfen stattfindet. Urlau... [ mehr ]

Flaschen auf Reisen [ vom 31.07.2013 ]

Die wunderbaren Wege edler Tropfen Sie war bei Meiers in der Schrankwand, kennt den hintersten Winkel der Hausbar von Müllers, stand ewig und drei Tage in der Abstellkammer von Schulze, soll in der Praxis von Hausarzt Dr. Hinz irgendwo hinter einem Schreibtisch aufgetaucht sein, ließ sich kurz bei der Weihnachtsfete mitten auf dem Tisch von Kunz begutachten, wurde zum 60. von Rainer an Dieter überreicht und landete schließlich beim letzten Gartenfest in meinen Händen. Die Rede ist von einer Flasche, laut Etikett besteht der Inhalt aus 5 Jahre altem im Eichenfass gereiften Jamerson Whisky. Als ich sie in mein Regal geschenkter Alkoholika stelle, wandert mein Blick über die angesammelten Schätze: ein paar Flaschen Champagner, von ganz edel bis ALDI, einige Weine, manche immer noch als 2er-Pack mit Schleifchen verziert und ... [ mehr ]

Bali - die "Insel der Götter" [ vom 23.07.2013 ]

Was man wo erleben kann Das Inselreich im Indischen Ozean ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Von weißen Stränden bis zu schwarzen Lavaküsten, wilde Dschungel oder quirlige Großstädte, hier ist für jeden etwas dabei. Ob Strandurlaub, Shopping, Nachleben, traumhafte Natur oder die Kunst- und Kulturszene. Überall kann man Einblicke in die Mystik und Tradition der Insel. Wer sich wo aufhalten sollte, um das Maximum in seinem Urlaub für sich zu erleben erfahren Sie hier: Süden und Südwesten – Kaufrausch, Tiefenrausch, Relaxen Für Sonnenhungrige, Sportler, Shopping-Fans und Szenegänger ist der Süden Balis genau das richtige. In Urlaubsorten wie Kuta, Legian und Sanur ist was los! Nach einem Tag in der Sonne oder unter Wasser beim Tauchen, warten zahlreiche Bars, Restaurants, Shopping Malls, Spas, L... [ mehr ]

Mann-O-Mann [ vom 18.07.2013 ]

Eiland ohne Alk Ok,ok…da kommt man wirklich nicht so ohne weiteres hin. Die Insel Man-O-War, eine der östlichsten Inseln der Bahamas, ist nur per Fähre von Marsh Harbour , Abaco, aus erreichbar. In knapp einer halben Stunde bringt das Boot maximal 30 Personen auf die 4 Kilometer lange Insel, die an ihrer dünnsten Stelle gerade mal 100 Meter zwischen Atlantik und der Floridastrasse zählt. Auf die 300 festen Einwohner, die als größtenteils streng konservativ und der Britischen Krone gegenüber als äußerst loyal gelten, teilen sich 3 Kirchen, 2 Tante-Emma-Läden und ein Restaurant. Die wenigen Straßen haben die Breite von Flurbereinigungswegen und werden ausschließlich von Golfcarts befahren. Und ..achja…Einkaufen kann man nahezu alles, was der Mensch so braucht. Bis auf Alkohol. Nach Meinung der Manowarer brauchts ... [ mehr ]

Shoppin',Shoppin',Shoppin' [ vom 04.07.2013 ]

Einkaufsorgien in Florida Nein, was es da alles gibt:Hilfiger um die Hälfte, adidas 2 Paar für den Preis von einem, Victoria Secret..eigentlich geschenkt. Und das Beste: Tragbares in den fantastischen Größen von XXL bis 5XL! Das Wunderland für Shopper liegt in Florida und heißt Sawgrass Mills Mall. Es ist das größte Outlet- und Einzelhandels-Shoppingcenter der USA und der Alptraum aller Kreditkarteninhaber mit kaufwilligen Ehefrauen. Zu besonderen Anlässen, wie dem legendären "Black Friday",wenn kurz vor Thanksgiving der amerikanische Sommer-,Winter-,Schlagmichtot-Grossrabatt-Wahnsinnsausverkauf beginnt, empfiehlt sich die Anreise mit komplett leerem Koffer, denn jeder, wirklich jeder, findet hier alles, was er braucht, zu gigantisch niedrigen Preisen. Da geht die weiße Golferhose von Nike aus der Tiger-Woods-Kollek... [ mehr ]

Seite:  1 ... 15  16  17  18  19 
eXTReMe Tracker